- Anzeige -
Caravan Keller abschliessbar Bodenschürze Wohnwagen 600 cm lang hellgrau 50 cm h
Hymer Eriba Wohnwagen 12v Comet Ersatz Service Klappe Weiß 9932972
Kampa Sonnensegel f. Wohnwagen  Sunshine AIR Pro 300cm, 
Wohnwagen Wohnmobil Wassertank (110ltr) 1100mm Lange X 300mm Breit X 360mm High
Wohnwagen Wohnmobil Wassertank (110ltr) 1100mm Lange X 300mm Breit X 360mm High
BO-CAMP Koch Set 4teilig Camping Küche Topf Pfanne Geschirr stapelbar Edelstahl

Zugwagen

Zugwagen  echterhamburger

Moin in die User Gemeinde..
Lange überlegt was ich will. Festcamping oder Ziehen.. Haben uns entschieden.Wir Ziehen..
Da ich bei zugwagen.info vergleiche heranziehe welche PS das Auto haben soll...bin ich immer wieder Überrascht.
Ein Wohnwagen der Marke Hobby soll es sein, mit eine Gesamtgewicht 1400 Kg.
Nun kommst aber..Wieso zieht ein Auto mit 116 PS diesen WW, aber ein Auto mit 140 Ps kommen nur gelbe Sterne???
Der mit 116 PS hat hat 4 grüne Sterne..
Liegt es am Gewicht vom Auto...oder , oder , oder...

Sonnige Grüße aus Hamburg

Zugwagen  soul

hallo!

können verschiedene gründe sein:
max. anhängelast
diesel/benzin - drehmoment
allrad oder nicht
automatik/schalter


lg

Zugwagen  volley97

richtig was Soul geschrieben hat, die PS sind erst mal eine untergeordnete Komponente :wink:

Zugwagen  jonathan

Die Sterne in Zugwagen - Info ergeben sich lt. deren Beschreibung in erster Linie aus dem Gewichtsverhältnis von ZUgwagen und Anhänger- je schwerer der Zugwagen vom Eigengewicht ist, dest grüner und " vieler" werden die Sterne. Natürlich muss auch der Motor passen- und das Getriebe! Ein Wagen mit Drehmomentwandler wird bei Zugwagen-Info immer Zum Beispiel eine deutlich höhere Berg- Anfahr-Steigfähigkeit haben, da durch den Drehmomentwandler das zum Fahren wichtigere " Raddrehmoment" wesentlich höher liegt als beim Schalter, DSG oder autom. Getriebe. Endgeschwindigkeit mit WoWa ist hier eher sekundär wichtig, da diese meist sowieso viel zu hoch sein wird....rechnerisch...
Es ist auch ein häufiger Irrtum, daß daß das Motordrehmoment zu wichtig genommen wird. Gezogen wird nämlich nicht mit dem Drehmoment des Motors, sondern mit der Leistung eines Motors und dem am Rad anliegenden Raddrehmoment. Siehe dazu auch diesen Aufsatz:
-->Link
Werner

Zugwagen  echterhamburger

Danke an alle, intressant der Bericht über PS und Kw.. Muss man nur mehrmals lesen...Danke Werner :)

Zugwagen  Matthias_S

Hallo
ich fahre einen Citroen C5 Tourer Diesel mit 163PS und Automatik (BJ 2012). Mein Wowa kann ich bei Zugwagen.info leider nicht eingeben, da er zu alt ist (Hobby 510t de luxe Bj. 89) zul. Gesamtgewicht 1200kg
Mit meinem Fahrzeug kann ich 1300kg ziehen. Geht also. Meine Frage ist , ob die Hydropneumatik des Zugfahrzeuges eher nachteilig bei Gespannfahrten ist.

Zugwagen  jonathan

Matthias_S hat geschrieben:Hallo
ich fahre einen Citroen C5 Tourer Diesel mit 163PS und Automatik (BJ 2012). Mein Wowa kann ich bei Zugwagen.info leider nicht eingeben, da er zu alt ist (Hobby 510t de luxe Bj. 89) zul. Gesamtgewicht 1200kg
Mit meinem Fahrzeug kann ich 1300kg ziehen. Geht also. Meine Frage ist , ob die Hydropneumatik des Zugfahrzeuges eher nachteilig bei Gespannfahrten ist.

Ich hatte noch keinen Citroen-kann mir aber vorstellen, das die Kombination sehr gut ist, da das Heck nicht einsinkt!!
Und: Wenn du deinen Wohni nicht findest, nimmste einen ähnlichen von Größße und Gewicht- das passt dann schon!
Werner

Zugwagen  meier923

Wieso zieht ein Auto mit 116 PS diesen WW, aber ein Auto mit 140 Ps kommen nur gelbe Sterne???

Gannz einfach -> stell Dir einmal einen Fiat Uno mit 200 Ps vor :lol: (ja den gibt es bzw. gab es ) -> der ist mit deinem Wowa gnadenlos überfordert .
Hingegen ein 1,9 Tdi mit 105 PS (Golf 6 Variant zb.) ist da wieder Top :idea:

Zugwagen  LowCostDriver

Zugwagen.info würde ich auch ein wenig hinterfragen.
So wurde uns mit unserem Kombi (Hyundai Lantra, 2,0 Benziner 136 PS) prognostiziert, dass wir nur sehr selten im 5ten Gang fahren würden.
Tatsächlich schalte ich bei spätestens 90 in den 5ten und muss dann wirklich nur an Steigungen runter schalten.
Ansonsten kann ich auch bei 90 im 5ten noch beschleunigen und mich problemlos bei 100-110 einfinden.
Die prognostizierte Leistungsschwäche kann ich daher nicht bestätigen.
Wir hatten übrigens mit unserer Gespannkombi auch nur 3 gelbe Sterne und kann dies nicht so recht nachvollziehen.
Als Anhaltspunkt taugt Zugwagen.info sicherlich, aber am Ende ist es immer das persönliche Empfinden und die Erfahrung, die das Gespannfahren ausmachen.

Gruß
Björn

Zugwagen  copy

Matthias_S hat geschrieben:Hallo
ich fahre einen Citroen C5 Tourer Diesel mit 163PS und Automatik (BJ 2012). Mein Wowa kann ich bei Zugwagen.info leider nicht eingeben, da er zu alt ist (Hobby 510t de luxe Bj. 89) zul. Gesamtgewicht 1200kg
Mit meinem Fahrzeug kann ich 1300kg ziehen. Geht also. Meine Frage ist , ob die Hydropneumatik des Zugfahrzeuges eher nachteilig bei Gespannfahrten ist.


Hydropneumatik ist der grosstes Vorteil! Ich selbst fahre ein Citroen C5 Break Bj. 2005, "nur" 138 PS mit 6-Gang, aber Hydropneumatik war den Grund fur den Autokauf. Das Auto geht mit Wohnwagen als der Zug auf Schienen. Bestes was kann man haben.

Zugwagen  Walle

Hallo, ich habe mir den Citroen C5 gekauft weil ich wegen Genickschaden erschütterungsempfindlich bin. Der C5 für sich ist da eine tolle Lösung. Vor zwei Tagen habe ich mir einen Wohnwagen (Knaus Tango, Leer ca 1000 kg, zGG 1500 kg) gekauft und bei der langen Überführung gemerkt, dass die Störimpulse, die über die AHK vom Wohnwagen (mit ASK) auf die C5-Karosserie einwirken (insbesondere die NIck-Schwingungen bei Quer-Bodenwellen) bei diesem Gespann so stark werden, das ich nach eine Stunde Fahrt (selbst auf der Autobahn) Nackenschmerzen bekam. Das fühlt sich an wie auf einer leicht agierenden Vibrationsplatte. Wenn man den C5 im Heck belädt und damit der Druck in den Federungszylindern stärker wird, wird auch das harte Nachschwingen stärker. Gestern haben wir den selben Wohnwagen mit einem Seat Alhambra (=VW Sharan) Bj 2011 mit DSG, 140 PS Diesel, Schraubfedern gefahren). Bei diesem Gespann werden zwar die Erschütterungen des Zugfahrzeugs etwas stärker an die Insassen weitergegeben, aber die Nickschwingungen werden nur ganz schwach und für mich erträglich weitergegeben. Ich erkläre mir das Phänomen anhand einer Beobachtung an der Luftfederung an der Hinterachse unseres bisherigen (und nun wohl auch zukünftigen) Wohnmobils: Wenn man von einer hohen Bordsteinkante runterfährt, drückt die entlastete LF das Rad mit einem kräftigen Rums wieder gegen den Boden. Wird das Heck des C5 vom Wohnwagen, der nach hinten wippt, angehoben, führt wohl der hydropneumatische Zylinder ebenfalls mit kräftigem Impuls nach und beschleunigt damit gleichzeitig das Heck, sodass es insgesamt zu einem empfindlichen Ruckeln kommt.
Was haltet Ihr von diesem Erklärungsversuch? Hat jemand ähnliche Erfahrungen mit dem C5 oder mit einem anderen, luftgefederten Zugfahrzeug gemacht? Weiß jemand einen Tipp, wie man dieses Phänomen in den Griff bekommen kann? Ansonsten ist wohl unsere Caravan-Ära beendet, bevor sie begonnen hat.

Zugwagen  bertel

Hallo Walle,
ich vertrete die Ansicht wie früher beim Abfahrt-Ski.... Länge läuft!
Je länger der Radstand am Zugfahrzeug ist, umso mehr darf er ziehen und umso weniger werden die Nickbewegungen.
Ich selbst fahre einen Renault Espace 2.0T, Benziner mit 170PS, Automatik und Baujahr 2007.
Kaum Nickbewegungen, der Wohnwagen 1500kg läuft wie an der Schnur gezogen hinterher, super Fahrgefühl. Natürlich ist ein Diesel stärker, aber ich hatte noch nie Prbleme, auch in den steilsten Bergstrecken. Dann schalte ich eben einen Gang zurück, meim Turbo kein Problem.
Dein C5 ist eine Klasse darunter, C8, Espace, Sharan und ähnliche wären besser für deine Zwecke, glaube ich.
Gruß
Bertel

Zugwagen  Otto2

Moin

Auch ich überlege mir einen neuen Zugwagen zuzulegen. Ich bin eigentlich mit meinem Jetzigen zufrieden . :) . Er ist jetzt 14 Jahre alt und läuft wie auf Schienen. Ein Benz E 270 CDI mit 177 Ps und erst 170000 Km Bj. 2003.. TÜV gerade neu und ohne Mängel .Leider haben einige Grü.. und Li...ke was gegen gepflegte ältere Autos. :saddev: Meiner hat leider auch nur die Gelbe Plakette.
Nun überlege ich mir einen neueren zuzulegen und weiß nicht was. DIESEL gerne :D :D :D oder einen schwachen und saufenden Benziner? :(
Was würdet ihr nehmen und warum?
Mir schwebt ein Benz GLK 220 cdi vor.
Der hier :ja: Ist auch mal ne andere Farbe als immer nur Schwarz oder Silber.

Bild


Der hat auch nur Euro 5 aber Grüne Plakette.
Es geht mir um die Zugkraft und Stützlast.= 100Kg. 100 kg hat der WW auch.Habe ja bei meinem WW den Mover vor der Achse und auch die Batterie. Das dückt sehr auf die Deichsel. Mit 100 Kg könnte ich sogar die Fahrräder vom Autodach auf die Deichsel machen. Der Verbrauch wäre dann auch ein wenig günstiger und es kann nix vom Dach fliegen. :gut:

Zugwagen  bertel

Hallo Lutz,
das kleinste Problem für dein neues Auto ist wohl die Farbe. :D
Und bevor der Gesetzgeber nicht klare Regeln für Diesel und Innenstädte geschaffen hat, würde ich mir auch keine großen Gedanken machen.
Panik-Presse und Grüne hin und her.... :razz: :razz: :razz:
Frei nach Asterix-Latain: Qwem Juctum!
Dein alter 270CDI mit 170000km, tadellos in Ordnung, was willste mehr?
Fahr weiter mit deinem Schätzchen und freu dich über jeden KM.
Wenn du dann irgendwann mal tatsächlich umschwenken musst, hast du wenigstens kein Geld vergraben.
Viel Spaß
Bertel

Zugwagen  Otto2

Danke Bertel

Der Rote ist auch wohl verkauft. :D Wollte Probefahrt damit machen habe ich aber gelassen da rechts beide Reifen eine Beule hatten. Karkassenbruch. Damit wollte mich Mercedes fahren lassen :abgelehnt: Sowas kommt auch nicht wenn man mal einen Kantstein rauf fährt, das muss schon richtig geballert haben. Also Finger weg.
Da jetzt schon die ersten Diesel (VW AMAROK ) zwangsweise stillgelegt worden sind, werde ich meinen Kleinen behalten bis nix mehr geht. :yau:
Er läuft super war gerade ...Sept. Oktober in Kroatien Omis . Die Kiste ist ohne zu murren die 1800 Km gelaufen mit 1500 Kg hinten dran. Der Wagen ist so bequem das es mir Spaß macht damit solche Strecken zu fahren. Bild
Das ist der Womo Stellplatz in Graz wo auch Gespanne willkommen sind.

Dann noch nach Omis auf den Platz GALEB Ich fand in schön,auch wenn die Duschen nicht die Besten sind. Habe immer eine gefunden die auch eine ABLAGE hatte. Da gibts nur 2 von :D Bild
Bild
Bild
url=http://www.wohnwagenforum.de]Bild[/url]
lecker essen in Makarska
Bild
Bild
Bild

So das soll erstmal genügen :lach:
In 2018 wird der ALTE uns nochmal über die Alpen ziehen dürfen. Ich freu mich schon drauf.
Da ist die Bildbeschreibung wohl falsch gelaufen :eek: Hoffe es geht auch so.
Das Shoppingcenter ist gleich vorm Camp

Zugwagen  Otto2

Hier die Web Cam vom Platz https://www.skylinewebcams.com/de/webca ... beach.html

Seite vom Platz https://www.kamp.galeb.hr/de/

Leider gibt es dort viele Mobilheime. Sieht man aber nicht so. Möchte darin nicht wohnen ist eine Polnische Firma und die Dinger stehen so eng wie im Ghetto.




Zurück zu Zugfahrzeuge





cron