- Anzeige -
AL-KO Safety Compact Diebstahlsicherung (MD544)
AL-KO Safety Compact Diebstahlsicherung (MD544)
Doppeltritt Trittstufe rutsch fester Auftritt durch Gummiprofil für (MD692)
Sturmband Set 3-teilig für original Herzog Vorzelte
Wohnmobil Wasserdicht Abdeckung - 011
Wohnmobil Wasserdicht Abdeckung - 011
Shurflo Trail King 10 Wasserpumpe, , 12V / 24V, 30 PSI (MD433)
Shurflo Trail King 10 Wasserpumpe, , 12V / 24V, 30 PSI (MD433)

Wasserhahn fest

Wasserhahn fest  laddy

Hallo zusammen,

bin schon seit einiger Zeit ein eifriger Leser im Wohnwagenforum und habe schon einige gute Tipps und Tricks aufgenommen. Nun zu meiner Frage, bei unserem Wohnwagen Knaus Suedwind Bj. 2006 mit Heckbad ist im Duschbereich der Wasserhahn fest, d.h. man kann den Hebel (Einhebelmischer) nicht drehen oder heben auch nicht mit Gewalt. Alle anderen Einhebelmischer im Wohnwagen konnte ich jetzt zur Saison durch einfaches Bewegen (ging auch etwas schwer) wieder zum Leben erwecken. Über Winter lasse ich immer alle Wasserhähn geöffnet, wir konnten unseren Wohnwagen 2009 aufgrund einer Krankheit nicht nutzen, daher stand dieser seit Juli 2008 in der Garage mit geöffneten Wasserhähnen. Wäre schön wenn ich einen Tipp bekommen könnte, auch wie man das festgammeln vermeiden kann.

Gruß aus dem Harz
Laddy

Wasserhahn fest  turbokurtla

Tag
Hab ich zwar noch nie gehört, aber seis drum.
Schraub mal den Hebel ab und versuch es dann, ev, mal die Kartusche zerlegen.
Am Hebel ist ein kleiner Inbus dran, kann sein, dass er unter dem kalt/warm Symbol ist. Den aufschrauben und Hebel nach oben abziehen.
Gruß Kurt

Wasserhahn fest  laddy

Hallo turbokurtla,

Danke für Deinen Hinweis, werde am Wochenende mal einen Versuch starten und Hebel abbauen, über das Ergebnis werde ich berichten.

Gruß
Peter

Wasserhahn fest  laddy

Hallo zusammen,

zuerst Danke an Kurt für den Tipp zum zerlegen des Wasserhahn, unter dem kalt/warm Symbol war die Befestigungsschraube des Hebels. Dann noch die Kappe (Chrom) drehen und abziehen, damit war die Kartusche von oben freigelegt. Abgang zum Wasserauslauf abziehen, Rohrstutzen (Imbuss) herhausdrehen, somit war kein Bauteil mehr im Weg. Beim lösen der 3 Befestuigungsschrauben für die Kartusche stellte ich eine lose Schraube fest, ich habe die Kartusche zerlegt und die Mischscheibe (kalt/warm) hatte eine Nut und eine Aussparung (Anschlag kalt/warm) die Nut steckte in einem Zapfen, scheinbar richtig. Da aber die Mischscheibe durch den Wasserhahnhebel verdreht werden muss (Hebel nach oben = Mischscheibe verschiebt sich nach vorne, Hebel nach rechts und links = verschiebt sich die Mischscheibe ebenfalls. Da die Mischscheibe in diese besagte Nut/Zapfen passte, konnte die Mischscheibe sich nicht verschieben lassen und somit war der Wasserhahnhebel fest. Kartusche wieder zusammen gesetzt (mit Zapfen in Mittelstellung Aussparung kalt/warm) und eingesetzt, die 3 Befestigungsschrauben angezogen und Probelauf, alles gut. Als Versuch, die beim Ausbau lose Schraube etwas gelöst und erneut Probe. Hebel läßt sich nur einmal bewegen (Mischscheibe rutscht mit Nut in Zapfen = Hebel fest. Alles wieder zurück, Kartusche zerlegt und Mischscheibe wieder in Mittelstellung, 3 Schrauben angezogen, Wasserhahn eingebaut und alles geht so wie es sein soll. Scheinbar reichte das Spiel der losen Schraube (und damit Spiel in der Kartusche), damit die Mischscheibe in den Zapfen rutschen konnte.

vielleicht bis zum nächsten mal
Gruß Peter

Ich hatte den Wasserhahn komplett ausgebaut.




Zurück zu Wohnwagen Ausstattung





cron