Wohnwagen Forum

Wohnwagen Thema 1  
Willkommen im Wohnwagen Forum
Hier finden Sie Informationen, wenn Sie einen Wohnwagen mieten oder kaufen möchten, wenn es etwas zu reparieren gibt, wenn Sie Reisepartner suchen oder Reiseberichte anderer Caravan Besitzer lesen möchten. Sie erhalten Informationen über Camping Plätze oder Stellplätze, Tips und Tricks für den Umgang mit dem Wohnanhänger und technische Berichte zum Umbau, zur Reparatur oder Restaurierung Ihres Wowa. Sie können sich mit anderen Wohnwagen Besitzern austauschen, egal ob Sie nach Infos zu bestimmten Reisezielen suchen oder so spezielle Fragen, wie z.B. dem Einbau einer Garage im Wohnwagen, einem Wasserschaden oder kompletten Umbauten haben. Unsere Nutzer haben Beiträge über den Bau von Carports für Caravans geschrieben, Reiserouten erstellt, Testberichte verfasst und für einige Elektroanlagen finden Sie auch einen Schaltplan. Melden Sie sich in unserem Forum an und diskutieren Sie mit anderen Campern!

klicken Sie hier für das Forum von ---> Wohnwagenforum

wohnwagen
KIP GREY-LINE spezial plötzlich feuchte weiche Ecken hinten
Hallo,
Ich bin absoluter Neuling, sowohl hier im Forum, als auch mit dem Wohnwagen...
Wir haben letztes Jahr einen KIP wowa erworben, der zuvor 7 Jahre trocken in einer Scheune stand. Nun sind wir seit 2 Monaten unterwegs und hatten ein paar Gewitter und Regenschauer und seitdem leider auch feuchte weiche Ecken hinten am Boden des Wowas- ca 5x5 cm gross. Ein wenig Feuchtigkeit sieht man tatsächlich auch am Boden des Chaps von innen. Dort ist der Boden aber (noch) nicht weich.
Nun meine Frage. Kann es sein, dass das ein Problem des Abtropfens ist? Der Wagen läuft hinten schräg ab und Seitenwände und Boden enden auf der gleichen Höhe. Sollte man das vorsorglich mit klebt und dichtet abdichten? Wir wollten nämlich eigentlich noch etwas unterwegs sein... Oder schließt man dadurch die Feuchtigkeit unnötig ein? Vielen Dank schonmal vorweg!


Motorrad (2Stk) auf Wohnwagen transportieren
Einzelanfertigung ab Werk von Fa. Knaus mit TÜV nach meinen Vorgaben
(wurde nur 1x gebaut). Erstbesitz

Es können 2 Motorräder transportiert werden. Auf den Fotos sind vorne Yamaha XT600E(180 Kg) und hinten Yamaha TT600 (140Kg) abgebildet.
Bin auch mit nur einem Motorrad auf der Deichsel gefahren und habe das Gewicht durch Beladung ausgeglichen.
Die Zuladung des Wohnwagen ist ca. 500 KG. Zulässiges Gesamtgewicht 1500 KG,
Stützlast bis 100 KG.
100 KM/H Zulassung

Innen Vollaustattung Heizung, Kühlschrank, Toilette, Warmwasserboiler, Frisch + Abwassertank, 3-4 Schlafplätze, großes Doppelbett usw.

Verkaufe den WW für 5900€[attachment=2]Motorr hi 2-1.jpg[/attachment][attachment=1]Motorr vo.JPG[/attachment]


Wohnwagengriff Fendt Bianco 465 montieren
Hallo, ich habe es geschafft den Außengriff an meinem Wohnwagen abzureißen bzw. ist dieser abgebrochen....! Wo kann ich Ersatz besorgen bzw. was kostet mich der "Spaß" und wie kann ich den Griff ggf. selber wieder montieren? ( es sind Schrauben aus dem Deichselkasten nach außen sichtbar) Über entsprechende Antworten würde ich mich sehr freuen...!


Reisefreiheit/Mobilität...Camperbus & WoWa Kombo
Guten Tag an der Gemeinde,

seit cca. 3 Jahre analysiere ich den Campingmarkt um für uns auf die richtige Lösung zu kommen. In der Zwischenzeit haben wir (Familie mit 2 Jungs, 6 & 4 Jahre alt) ein WoMo für ein Paar Wochen in den USA gemietet und in good ol' Europe sind wir in den letzten 3 Jahren mit ein MB Viano FUN (Aufstelldach) hauptsächlich im Süden in der Sommermonate unterwegs gewesen.

Der Wagen ist schon i.O, bärenstark und flott unterwegs, sehr flexibel auch im Alltag, jedoch fehlt es mittlerweile am Platz und Komfort. Also gehen die Gedanken in Richtung Wohnmobil, gefolgt bei Grundriss Recherchen, Basisauswahl usw. ein sehr faszinierendes Thema, die ganze Technik, Vielfalt ! Sehr attraktiv ist auch die Idee sehr flexibel auch auf Stellplätze unterwegs übernachten zu können.
Das Mobilitätsproblem vor Ort bleibt aber ein Thema für mich, da ich gerne auch spontan den Campingplatz verlassen will ohne Mietwagen, ÖV, Mitfahrgelegenheit usw. organisieren zu müssen. Hinzu kommt das die Kinder (und Frau) mittlerweile gerne länger auf einen Platz verweilen möchten, und obwohl ich nach 3-4 Tage gerne wieder auf Achse sein will muss ich mich als Minderheit unterordnen.

Also geht es jetzt in Richtung Wohnwagen, komfortabel und man kann ein komfortables, ordentliches Auto dabei haben. Der Nachteil ist ganz klar das man auf Campingplätze gebunden ist, also die Spontaneität und Flexibilität geht klar dadurch verloren. Auch ein Gespann zu ziehen ist nicht gerade eine prickelnde Idee, ich hoffe aber das die neue Assistenzsysteme das ganze erleichtern (WoWA ESP, Rangierhilfen). Ideal wäre ein 5th Wheel (Auflieger),dies sind aber in Europa nicht sehr populär und entsprechend teuer und schwer zu finden.

Der einzige Vorteil also von ein Wohnmobil ist für uns die Option spontan auf Stellplätze übernachten zu können.

Die aktuelle Überlegung ist also die folgende Kombination:

Ein Campingbus der auch im Alltag nutzbar ist. Platz für 4, Elektro & Wasser Autarkie für 2 Tage eventuell als Leicht-Off-Roader also für leichtes Gelände tauglich (Allrad Antrieb, Bodenfreiheit, Unterbodenschutz). Ideal auch Tiefgaragentauglich (Luftfederung?). Also ein Zugwagen der auf Stellplätze akzeptiert wird und auch im Alltag nutzbar bleibt.


Der Wohnwagen muss entsprechend komfortabel sein, ordentliche Wassertanks, Heizung, Klimaanlage, sollte auch im Winter benutzbar sein, also ordentliche Isolation. Es muss saubequem sein um das ziehen gut zu machen. Adria Alpina sieht sehr attraktiv aus!


Sind meine Gedanken zu idealistisch? Gibt es jemanden der ähnlich gedacht hat? Ich freue mich auf die Diskussion!


Grüsse aus Korsika

flatso


Fernsehsignal über WLAN auf ipad bringen
Ich habe einen TV im Wohnbereich und möchte das Bild auch im Schlafbereich sehen. 2. TV paßt nicht rein, daher wollte
ich das Bild über lokales WLAN an mein ipad streamen. TV hat einen Videoausgang analog. Ton habe ich schon im Schlafbereich .
Wie bekomme ich das Bild über WLAN aufs ipad? Welche Geräte sind nötig? Lokalen WLAN Router hätte ich.
Müßte doch eine ähnliche Lösung sein wie eine Funk-Heckkamera für Womos (obwohl die ohne WLAN sind).


Impressum       AGB       Kontakt