Wohnwagen Forum

Wohnwagen Thema 1  
Willkommen im Wohnwagen Forum
Hier finden Sie Informationen, wenn Sie einen Wohnwagen mieten oder kaufen möchten, wenn es etwas zu reparieren gibt, wenn Sie Reisepartner suchen oder Reiseberichte anderer Caravan Besitzer lesen möchten. Sie erhalten Informationen über Camping Plätze oder Stellplätze, Tips und Tricks für den Umgang mit dem Wohnanhänger und technische Berichte zum Umbau, zur Reparatur oder Restaurierung Ihres Wowa. Sie können sich mit anderen Wohnwagen Besitzern austauschen, egal ob Sie nach Infos zu bestimmten Reisezielen suchen oder so spezielle Fragen, wie z.B. dem Einbau einer Garage im Wohnwagen, einem Wasserschaden oder kompletten Umbauten haben. Unsere Nutzer haben Beiträge über den Bau von Carports für Caravans geschrieben, Reiserouten erstellt, Testberichte verfasst und für einige Elektroanlagen finden Sie auch einen Schaltplan. Melden Sie sich in unserem Forum an und diskutieren Sie mit anderen Campern!

klicken Sie hier für das Forum von ---> Wohnwagenforum

wohnwagen
Wohnwagengriff Fendt Bianco 465 montieren
Hallo, ich habe es geschafft den Außengriff an meinem Wohnwagen abzureißen bzw. ist dieser abgebrochen....! Wo kann ich Ersatz besorgen bzw. was kostet mich der "Spaß" und wie kann ich den Griff ggf. selber wieder montieren? ( es sind Schrauben aus dem Deichselkasten nach außen sichtbar) Über entsprechende Antworten würde ich mich sehr freuen...!


Reisefreiheit/Mobilität...Camperbus & WoWa Kombo
Guten Tag an der Gemeinde,

seit cca. 3 Jahre analysiere ich den Campingmarkt um für uns auf die richtige Lösung zu kommen. In der Zwischenzeit haben wir (Familie mit 2 Jungs, 6 & 4 Jahre alt) ein WoMo für ein Paar Wochen in den USA gemietet und in good ol' Europe sind wir in den letzten 3 Jahren mit ein MB Viano FUN (Aufstelldach) hauptsächlich im Süden in der Sommermonate unterwegs gewesen.

Der Wagen ist schon i.O, bärenstark und flott unterwegs, sehr flexibel auch im Alltag, jedoch fehlt es mittlerweile am Platz und Komfort. Also gehen die Gedanken in Richtung Wohnmobil, gefolgt bei Grundriss Recherchen, Basisauswahl usw. ein sehr faszinierendes Thema, die ganze Technik, Vielfalt ! Sehr attraktiv ist auch die Idee sehr flexibel auch auf Stellplätze unterwegs übernachten zu können.
Das Mobilitätsproblem vor Ort bleibt aber ein Thema für mich, da ich gerne auch spontan den Campingplatz verlassen will ohne Mietwagen, ÖV, Mitfahrgelegenheit usw. organisieren zu müssen. Hinzu kommt das die Kinder (und Frau) mittlerweile gerne länger auf einen Platz verweilen möchten, und obwohl ich nach 3-4 Tage gerne wieder auf Achse sein will muss ich mich als Minderheit unterordnen.

Also geht es jetzt in Richtung Wohnwagen, komfortabel und man kann ein komfortables, ordentliches Auto dabei haben. Der Nachteil ist ganz klar das man auf Campingplätze gebunden ist, also die Spontaneität und Flexibilität geht klar dadurch verloren. Auch ein Gespann zu ziehen ist nicht gerade eine prickelnde Idee, ich hoffe aber das die neue Assistenzsysteme das ganze erleichtern (WoWA ESP, Rangierhilfen). Ideal wäre ein 5th Wheel (Auflieger),dies sind aber in Europa nicht sehr populär und entsprechend teuer und schwer zu finden.

Der einzige Vorteil also von ein Wohnmobil ist für uns die Option spontan auf Stellplätze übernachten zu können.

Die aktuelle Überlegung ist also die folgende Kombination:

Ein Campingbus der auch im Alltag nutzbar ist. Platz für 4, Elektro & Wasser Autarkie für 2 Tage eventuell als Leicht-Off-Roader also für leichtes Gelände tauglich (Allrad Antrieb, Bodenfreiheit, Unterbodenschutz). Ideal auch Tiefgaragentauglich (Luftfederung?). Also ein Zugwagen der auf Stellplätze akzeptiert wird und auch im Alltag nutzbar bleibt.


Der Wohnwagen muss entsprechend komfortabel sein, ordentliche Wassertanks, Heizung, Klimaanlage, sollte auch im Winter benutzbar sein, also ordentliche Isolation. Es muss saubequem sein um das ziehen gut zu machen. Adria Alpina sieht sehr attraktiv aus!


Sind meine Gedanken zu idealistisch? Gibt es jemanden der ähnlich gedacht hat? Ich freue mich auf die Diskussion!


Grüsse aus Korsika

flatso


Fernsehsignal über WLAN auf ipad bringen
Ich habe einen TV im Wohnbereich und möchte das Bild auch im Schlafbereich sehen. 2. TV paßt nicht rein, daher wollte
ich das Bild über lokales WLAN an mein ipad streamen. TV hat einen Videoausgang analog. Ton habe ich schon im Schlafbereich .
Wie bekomme ich das Bild über WLAN aufs ipad? Welche Geräte sind nötig? Lokalen WLAN Router hätte ich.
Müßte doch eine ähnliche Lösung sein wie eine Funk-Heckkamera für Womos (obwohl die ohne WLAN sind).


Wasserschaden bei Eriba Nova C 520, wer kann helfen?
Hallo ich bin neu hier und hoffe daß ich mich hier richtig vorstelle,da ich keinen Hinweis hier dazu finden konnte. :?:
Ich heiße Nicole und habe schon immer gern gecampt, anfänglich mit dem Zelt, dann mit einem LT 28 (ausgebaut), weiter ging es mit einem geliehenen Wowa und jetzt sollte es ein eigener WoWa werden.
Womit wir auch schon beim Kern allen Übels wären. :( Ich habe leider erst nach unserem Fehlkauf des Jahres angefangen, auf solchen Seiten wie dieser zu lesen, sonst wäre uns wahrscheinlich eine Menge Arbeit erspart geblieben.
Mein Mann und ich haben uns letztes We unseren ersten eigenen WoWa gekauft und dabei wahrscheinlich alle Anfägerfehler gemacht, die man nur machen kann. Es handelt sich um einen Eriba Nova C 520 BJ.´83. Vonn aussen stand er prima da und die Inneneinrichtung war auf den ersten Blick gepflegt. Wir schauten in die Ecken und haben auch die Schränke nach evtl. Wasserflecken ausgeleuchtet und vor dem Kauf kaum irgendetwas zu beanstanden gehabt. Es roch ein wenig muffig, was mich störte, aber es lag noch ein Vorzelt im WoWa, ein Schlauchboot und was weiß ich nicht noch alles. Somit haben wir den Geruch darauf geschoben.....fataler Fehler.....uns wurde nur gesagt, daß mal eine Dichtung im Dachfenster gewechselt werden müsste...!Als wir zu Hause alles ausräumten um uns alles genau anzuschauen, waren wir ganz schnell von himmel hoch jauchzend zu Tode betrübt. Nach vorne hin (zur Deichsel) unter der Rundecke zogen sich schon die "Schrauben" durch den Boden, die Ecken (dort lagen Schlauchboot und Co.) waren TORF...heul...aus den Dachluken tropfte es nach der langen Fahrt munter auf die Tische. Je mehr wir abbauten desto schlimmer wurde es. Das Dach ( sprich die Platte) war klatschnass unter der Folie(?) und wurde nun bereits aus dem WoWa soweit nötig entfernt.
Also lange Rede gar kein Sinn..das Teil ist hin...aber wir wollen nicht aufgeben, schließlich war das unser hart erspartes Geld und nun wollen wir ihn wieder aufbauen unseren WoWa des Grauens. :eek:
Ich würde mich sehr freuen wenn ihr uns mit Euren Ratschlägen und Tipps zur Seite stehen könntet, da mein Mann und ich echt totale Anfänger sind. Nur gut ist das mein Mann Schreiner ist und somit viel selbst machen kann.


verklebte Serviceklappe beim Knaus wechseln
Hallo zusammen,

ich muss bei einem Knaus Wohnwagen die Serviceklappe tauschen. Von unserem Hobby kenne ich die Thetford- Klappen. Die sind geschraubt, das wäre schön einfach. Bei Knaus aber scheint es so, als sei die Serviceklappe verklebt! Und nicht nur das, sie ist offenbar NUR verklebt und nicht geschraubt. Was bei der Montage natürlich weniger Zeit kostet, fällt mir jetzt auf die Butterseite. Naja.

Ich hab von einem Profi schon den Tipp bekommen, es mit einem Cutter und Silikonöl zu versuchen. Allerdings macht er mir wenig Hoffnung, dass dabei die Klappe zerstörungsfrei bleibt. Das wäre dann doppelt ärgerlich. Aus dem Rahmen im Wohnwagen bekomme ich sie raus. Irgendwie. Aber wie soll ich dann bitte das Wandteil, welches ja als Inlay der Klappe dient, aus selbiger heraus bekommen?
Jemand eine Idee oder so etwas schonmal gemacht?

Von außen:
Bild

Bild

Bild

und so sieht es von innen aus:
Bild

Bild


hier ist die Klappe noch in der Totalen:
Bild

Vielen Dank für alle Tipps und Tricks.

Gruß
Björn


Impressum       AGB       Kontakt