- Anzeige -
Anhängerstütze 5000kg , Schwerlast Anhängerstützen Stützfuß Anhänger/Stütze
Ilse Tischgestell Verdrehung Verschiebung Aluminium Wohnwagen Wohnmobil Caravan
Ilse Tischgestell Verdrehung Verschiebung Aluminium Wohnwagen Wohnmobil Caravan
VW T25 Keil Doka Wohnwagen Van Voll 8 Stück Thermo Fensterscheibe Silber
Alko Wohnwagen Anhänger vor 1988 161S 350mm Kupplung Dämpfer Stoßdämpfer HCD5
EMUK Spiegel Set Wohnwagenspiegel Ford Mondeo IV Focus CB4 100624 NEU
EMUK Spiegel Set Wohnwagenspiegel Ford Mondeo IV Focus CB4 100624 NEU

Mit welcher Reisegeschwindigkeit kalkuliert ihr?

Mit welcher Reisegeschwindigkeit kalkuliert ihr?  kibo1966

Hallo und guten Abend,
ich bin neu hier im Forum was vor allem daran liegt, dass wir uns (erst) in diesem Jahr entschlossen haben, einen Wohnwagen zu kaufen. Wir haben bislang schon immer Campingurlaub, aber eben mit dem Familienzelt gemacht. Da war mir aber im letzten Sommer der Weg zur Toilette in der Nacht zu lang :D haben wir uns jetzt z diesem Schritt entschlossen. Wir werden halt alle nicht jünger.

Unser Auto ist als Zugfahrzeug (Corolla Verso mit 95 kw) nur bedingt geeignet, wird das aber jetzt erstmal aushalten müssen.

Wir waren letztes Jahr in Grado/Italien. Wir sind (im Großraum Berlin) abends um 8 losgefahren, meine Frau und ich haben uns alle 2 - 3 Stunden abgewechselt, den Tempomat so um die 110 km/h (nach Navi) eingestellt und sind dann ganz gemütlich und spritsparend die rund 1000 km nach Italien gerollt. Wir waren dann morgens um 9 h Vorort (es war die Nacht als in München die Schießerei und auf der A8 auch mitten in der Nacht die Hölle los war). Bei etwa 1050 km und 13 h Reisezeit macht das eine rechnerische Durchschnittsgeschwindigkeit von etwa 80 km/h (inkl. tanken und Pipi-Pausen).

Weil uns der Campingplatz und die Umgebung so gut gefallen hat wollen wir auch unser Debüt als Wohnwagenbesitzer dort verbringen. Meine Frage bezieht sich auf eure Erfahrungen hinsichtlich der durchschnittlich anzusetzenden Reisegeschwindigkeit. Auch wenn unser Wohnwagen eine 100 km/h-Zulassung hat werden wir wohl eher mit 90 auch bereits in Deutschland schleichen. Wegen des höheren Spritverbrauches rechne ich mit notwendigen Tankstopps so alle 300 bis spätestens 400 km. Hinzu kommt, und da habe ich keine Erfahrungen, dass man sicherlich nicht jede Überholgelegenheit noch langsamerer Verkehrsteilnehmer wird nutzen können und des öfter mal zwischen den LKW feststeckt.

Nun, wie sind eure Erfahrungen? Wie lange braucht ihr für rund 1000 km nach Italien?

Danke im Voraus.

gruß knut

Mit welcher Reisegeschwindigkeit kalkuliert ihr?  ChrisWil

Hey Knut,

Bitte beachte, dass die 100er Zulassung nur in Deutschland gilt :!:

Wir fahren auch öfter nach Italien. Hier kommt es natürlich extrem darauf an, wo du her fährst und zu welcher Zeit. Nachts gehts schneller, da weniger Betrieb auf Autobahnen, Grenzübergang(Schweiz) und Mautstellen.

Wir brauchen Nachts meist ca. 14 Stunden für 1000km mit 1 Tankstopp + 2-3 Pausen.

Mit welcher Reisegeschwindigkeit kalkuliert ihr?  kibo1966

ChrisWil hat geschrieben:Wir brauchen Nachts meist ca. 14 Stunden für 1000km mit 1 Tankstopp + 2-3 Pausen.


Vielen Dank für die Einschätzung. Das ist genau die Info, die mich interessiert. Ein Tankstopp klingt seht günstig. Ihr fahrt bestimmt einen Diesel. Wir haben einen Benziner und der Tank ist noch nicht einmal sonderlich groß.

Mit welcher Reisegeschwindigkeit kalkuliert ihr?  ChrisWil

Ja, einen Diesel mit 85l Tankinhalt.

Vllt. noch wissenswert für dich aufgrund deiner Anspielung auf das Zugfahrzeug:
Ein Motor- & Getriebespezi sagte mir mal, dass es besser ist mit mehr Drehzahl zu fahren, gerade mit kleineren Motoren. Sonst macht das Getriebe zu schnell die Grätsche :)

Mit welcher Reisegeschwindigkeit kalkuliert ihr?  Subi

Bei Fahrten über vorwiegend Landstraßen kalkuliere ich inkl. aller Stopps mit ca. 65Km/h und bei AB mit 75 km/h. Bei kürzeren Fahrten auch etwas mehr, wobei ein Stau ja spürbar zu Buche schlägt. 1000 km und mehr am Stück kommen aber bei uns nicht vor, als wir noch berufstätig waren sind es max. 800 km gewesen, heute eher 400 km und darunter. Wir haben ja Zeit.
Auf meinem Navi Garmin wird angezeigt, wie lang der letzte Trip war, die verbrauchte Zeit und die dazugehörige Geschwindigkeit sowohl insgesamt, also mit Pausen und Wartezeiten als auch und für reine Fahrzeit.
Wenn das Navi abgeschaltet ist wird diese Stand-Zeit nicht mit gerechnet.

Subi

Mit welcher Reisegeschwindigkeit kalkuliert ihr?  Troll

Moin,
wenn wir mit dem WoWa unterwegs sind ist uns die Reisezeit egal. Wir habe ja unser Bett dabei. Wir machen es so das meine Frau so ca ab 15:00 Uhr den Campingführer vor holt und schaut welche Campingplätze an der Strecke vor uns liegen. Dann wird ein passender angefahren, entspannt den Abend verbracht, gut geschlafen, morgens gemütlich gefrühstückt und dann weiter gefahren. Wir haben Urlaub von dem Moment an wo wir zu Hause ins Auto steigen. Ist auch schon vor gekommen das wir unterwegs mal 3 Tage stehen geblieben sind weil die Gegend so schön war.

Kalkulieren tu ich mit 65 - 70 km/H auf der BAB, Landstrassen deutlich weniger wegen der Stadtdurchfahrten.

Mit welcher Reisegeschwindigkeit kalkuliert ihr?  suennele

Troll hat geschrieben:...Wir haben Urlaub von dem Moment an wo wir zu Hause ins Auto steigen....
Hallo - das muß ich demnächst auch mal probieren :top: , gefällt mir. :D




Zurück zu Sonstiges zu Wohnanhängern





cron