- Anzeige -
AL-KO UP 4 ELEKTRONISCHES STÜTZENSYSTEM Wohnwagen caravan Anhänger
Carbest 37443 Thermomatte Außenisoliermatte Frontscheibenabdeckung Ford 869437
AL KO Set AKS 3004 Sicherheitskupplung Antischlingerkupplung Safety Ball Compact
AL KO Set AKS 3004 Sicherheitskupplung Antischlingerkupplung Safety Ball Compact
Knaus Südwind Heckseitenblende NEU für 495 TK BJ 98
Knaus Wohnwagen Gaskastendeckel gebraucht 128 x 53 ohne Schlüssel - Sonderpreis

Wasserschaden Hobby 535

Wasserschaden Hobby 535  sharky88

Grüß Dich Kurt -
wollte mal kurz "hallo" sagen und zum einen mal mitteilen an welchem "Großprojekt" ich seit Mai letzten Jahres arbeite und zum anderen hab ich diesbezüglich auch Fragen.
Ich restauriere seit Mai 08 - seitdem ich mich in einer Halle einmieten konnte - einen 1980er Wilk Safari 651. Leider hat der WW in seinem Leben mehr Wasser gesehen - als seine Holzeingeweide vertragen - daher habe ich mich kurzer Hand zur Total-OP entschieden. d.h. um´s kurz zu machen - vom Aufbau existiert nur noch die Alu-Aussenhaut - der Holzboden war bis auf die vordere & hintere Abschlussleiste ok (die Leisten wurden bereits erneuert) - das Fahrgestell (Tandemachser mit Einzelradaufhängung) wurde komplett zerlegt - entrostet - 1x mit Zinkstaub & 1x mit Hamerite gestrichen und dann wieder zusammengeschraubt.
Jetzt bin ich dabei die Seitenwände wieder aufzubauen. Alle Holzleisten werden durch wasserfest verleimte Multiplex ersetzt (das Zeug ist schier nicht kaputt zu kriegen).
Die Gretchenfrage die ich jetzt habe ist: "klebe ich jetzt die Leisten erst auf die Alu-Aussenhaut ? und dann die Innenverkleidung drauf ?
Oder erstelle ich erst den Leistenrahmen ? klebe die Innenverkleidung und setzte die Aussenhaut anschließend als Letztes dran ?
Mich würde auch interessieren - welchen Kleber Du für die Verklebung vom Alu mit Holz bzw. Styropur empfehlen kannst. Verschiedene WW-Händler haben mir Makroplast genannt - aber das Zeug ist ziemlich teuer....
Ich werd meinen Roman gleich noch mit Bildern ergänzen.
Würde mich über jede Antwort freuen.

Gruß
Stefan
Wohnwagen Bilder

Wasserschaden Hobby 535  turbokurtla

Tag Stefan
Sag mal - Du hast ja das Ding komplett zerlegt ? :zustimm:
Da stehen ja die Wände einzeln neben dem Fahrgestell !
Bei aller Liebe - aber sowas hab ja ich noch nicht mal gemacht.
Da muss man schon ein besonderes Verhältnis zu dem Wagen haben - ist ja auch nicht mehr der Jüngste. :D
Aber O.K. - so kann man sicher gut arbeiten.
Ich denke mal - es wird am besten sein - die Wände vorher komplett wieder herzustellen - und dann einen Aufbau des Wagens wie im Werk. Nur so haben sie genug Festigkeit - denn Du musst sie ja hierbei einzeln miteinander verschrauben.
Die geraden Seitenwände und Boden sind wahrscheinlich nicht so das Problem - da sie ja gerade und die beiden Bleche inneinander gehängt sind. Schwieriger werden Dach - Heck- und Bugwand mit ihren Schrägen und Rundungen. Die müsste man auch gerade verkleben - allerdings mit den entsprechenden inneren Keilschnitten um sie später beim Zusammenbau ums Blech knicken zu können. Und dass muss halt genau stimmen - sonst passt es nicht mehr. Ich hoffe - Du hast alles penibel vor dem Zerlegen vermessen.
Zu Deinen Fragen :
Du musst die Hölzer zuerst auf die gerade und waagerecht liegenden Bleche kleben - und zwar alle Rahmenhölzer. Mach da lieber ein paar mehr rein - am besten überall - wo Möbelteile verschraubt werden. Ich weiß jetzt nicht - ob die Fenster einen Holzrahmen hatten - aber besser auch hier einen rein. Dann in alle restlichen Flächen Isomaterial reinkleben. Zum Schluss dann die Dekorplatten - auch wieder - draufkleben.
Der Kleber !
Von der Fa. Ruderer gibt es auch andere Caravankleber. Die sind flüssiger und in 1 l Flaschen. Für waagerechte Verklebungen sehr gut geeignet. Wir haben früher auch oft mit dem Zeugs gearbeitet - man trägt ihn mit einem breiten Pinsel auf. Die genaue Bezeichnung und den Preis kann ich Dir nicht sagen - aber ruf doch mal an und frag nach. Mit diesem Kleber kannst Du alles am Caravan kleben - also Holz - Blech und Styropor.
Ja - dann wünsch ich Dir alles Gute bei diesem Projekt - das kannste brauchen.
Und erstell doch einen separaten Fred mit einer Bebilderung Deiner Arbeiten. Ich bin mir sicher - dass wird sehr viele User interessieren.
Gruß Kurt

Wasserschaden Hobby 535  sharky88

Hallo Kurt -
ich werde in absehbarer Zeit mal ein eigenes Thema zu meiner Baustelle eröffnen und die Bilder der einzelnen Schritte reinstellen. Hab mir fast schon gedacht dass ich so ziemlich der einzige Irre bin - der nen WW komplett zerlegt - aber da packt mich dann der Ehrgeiz und ich stand eines abends auch nur noch vor der Wahl "wegschmeissen oder Augen zu und durch" ... das wäre sonst das reinste Patchwork geworden - da so viele verschiedene Stellen betroffen waren.
Mein besonderes Verhältnis liegt darin - dass ich als vierfacher Vater einen "Fehlkauf" mal nicht so eben wegschmeissen kann und mittlerweile sehe ich es als Hobby an. Man darf halt nur nicht den Fehler machen und anfangen die Stunden zu zählen - dann hat man schon verloren.
Auf der Ruderer Homepage bin ich schonmal gewesen - ich werde da aber mal anrufen und mich beraten lassen - die haben ja Tonnenweise Kleber im Programm - da wird´s sicher was geben.

Erstmal vielen Dank für die schnelle Rückmeldung und ich werde mich auf jeden Fall künftig mal öfter hier im Forum "sehen" lassen.

Viele Grüße

Stefan :prosit::

Wasserschaden Hobby 535  uditt

Sind seit einem Monat Besitzer eines Beyerland Wohnwagens Jahrgang 1986 und haben natürlich ebenfalls einen Wasserschaden. Nach dem Durchstöbern dieses Forums überrascht uns das nicht sonderlich. Da die Reperaturbeschreibungen hier aber wirklich super sind gehen wir ab morgen motiviert ans Werk und lassen uns mal überraschen was draus wird. Werd mal versuchen Fotos einzustellen - hab heute aber keine Zeit mehr.
Jetzt eine Frage an Kurt:
Du schneidest die Unterbodenplatte ja mit Teppichcutter und Aluschiene - gilt das auch für die obere Bodenplatte???
Vielen Dank schon mal im Vorraus für die Hilfe - werden wir sicherlich dringend brauchen.
Viele Grüße Ulrike :)

Wasserschaden Hobby 535  turbokurtla

Ja - ganz genau.
Auch die oberen - meist 6 mm dicken - Platten schneid ich so.
Und wenn Blech - an der Wand klebend - geschnitten werden muss - geht das auch so.
Man hat so immer einen geraden Schnitt und die gute Seite bleibt sauber dran.
Gruß Kurt

Wasserschaden Hobby 535  111aaa111

Hallo turbokurtla.
Wenn man plant sich einen 520 bis 5xx bzw.&lt6m Hobby Wohnwagen MIT Wasserschaden zu kaufen. was darf so ein ding denn max. kosten ?
Unterteilung:
Baujahr 85 bis 90 . Preis ?
Baujahr 90 bis 95 . Preis ?
Baujahr 95 bis 2000 . Preis ?
Baujahr 2000 bis 2005 . Preis ?

Was würdest Du dafür ausgeben ?

Bei sichtbaren Wasserschäden der grösse einer Computertastatur zb. ?

Wasserschaden Hobby 535  turbokurtla

Tag
Das kann man so nicht sagen oder schätzen.
Jeder Wagen hat ja entsprechend dem Alter - Zustand - Modell und Zubehör einen entsprechenden Wert. Also ohne Wasserschaden - meine ich.
Ja und dann den Schaden abziehen - wobei auch das sehr schwierig ist - denn nur aufgrund der Größe der Flecken kann ein Laie gar nix abschätzen.
Da bräucht ich schon genauere Infos.
Gruß Kurt

Wasserschaden Hobby 535  Komet

Hallo Kurt -

ich wollte Dir bzw. den Forumteilnehmern einen kleinen Endbericht zukommen lassen:
Anfang Mai habe ich nun meinen Wohnwagen repariert und wieder "zusammengebaut".

Insgesamt war ich damit zwei Tage à 8 Stunden beschäftigt.
Aber es hat geklappt und ich bin auch mit dem Ergebnis sehr zufrieden.
Dies natürlich auch nur - weil Du mich so tatkräftig aus der Ferne mit Deinen Tipps unterstützt hast.
Dafür herzlichen Dank - denn ohne Deine Super-Anleitung hätte ich es sicherlich nicht gemacht.

Anbei auch ein paar Bilder vorher/nachher.

Leider habe ich erst jetzt bemerkt - dass ich keine Bilder von der Reparatur an der Unterseite hinten links gemacht habe - sorry.

Die Fensterleisten habe ich selbstverständlich komplett neu eingedichtet - allein für die Demontage und Neumontage sind bestimmt 4 Stunden draufgegangen.

Und natürlich möchte ich an dieser Stelle alle ermuntern - so einen Feuchtigkeitsschaden selbst in die Hand zu nehmen - denn es ist wirklich kein Hexenwerk diesen selbst zu beheben. Nun hatte ich natürlich sehr viel Glück - weil ich den Schaden sehr früh entdeckt hatte und noch nicht allzuviel passiert ist. Und sicherlich ist es auch gut - dass der Wohnwagen bei "Nichtgebrauch" in einer Garage steht. Aber mit etwas Zeit kann man selbst sehr viel beheben.
Also nur Mut - auch bei Euch wird das klappen!

Jetzt freue ich mich umsomehr auf den anstehenden Urlaub mit Wohnwagen.

Dir Kurt und natürlich allen anderen noch einen schönen Abend und nochmals vielen vielen Dank für die Hilfe.
Gruß Steffen
Wohnwagen Bilder

Wasserschaden Hobby 535  turbokurtla

Freut mich - wenn ich helfen konnte.
Gute Arbeit.
Gruß Kurt

Wasserschaden Hobby 535  uditt

Hallo Kurt -
mittlerweile haben wir alles was gammelig war rausgeschnitten (meinen Daumen hats leider auch mal erwischt) und sind beim Wiederaufbau. Der Urlaub rückt näher - so dass wir jetzt Gas geben müssen.
Hier noch ein paar Fragen:
1.) Zwischen Kanthölzern und Außenwand scheint noch ein Dichtungsfilm gewesen zu sein - sah aus wie altes poröses Tesafilm. Wie können wir das ersetzen?
2.) Wo bekomme ich das weiße Abdeckband - das die Dekorfugen abdeckt?
3.)und zuguter letzt - wo finde ich Dekorplatten?
Fritz Berger und Huppertz unsere Campingläden in der Nähe (Bielefeld) haben sie nicht und im Baumarkt habe ich nur MDF Dekorplatten gefunden - die bei uns verbauten sind aber aus Spannplatte

Schon mal vielen Dank im Vorraus und tausend Dank für die hier bestens bebilderte Anleitung!!! :dankeschoen:
Gruß Ulrike

Wasserschaden Hobby 535  turbokurtla

Tag
Ich weiß natürlich nicht was genau das für ein Band ist - da ich den Wagen nicht kenne. Vermutlich aber ein Keder - der von innen sichtbar ist. Oder Dichtmasse - die von außen nach innen reindrückte. würd ich aber ignorieren und nur - fals nötig - von innen eine Silikonnaht in die Ecke streichen.
Das weiße Abdeckband ist 2 cm breites Gewebeband. Ist zwar teuer - aber nur solches hält auf Dauer. Gibts im Baumarkt oder E- Großhandel.
Deine Dekorplatten kenn ich nicht - sollten aber bei einem guten Händler zu bekommen sein. Kommt immer aufs Alter des Wagens an. Ansonsten solls bei Obi so Hartfaserplatten in 3 mm mit Dekoren geben.
Gruß Kurt

Wasserschaden Hobby 535  uditt

Danke für die schnelle Antwort!!! Werd dann mal im Baumarkt auf die Suche gehen!!
LG Ulrike

Wasserschaden Hobby 535  oexi

[quote="turbokurtla"]So -
auf geht’s zur vorletzten Runde.
Heut Nachmittag hab ich den Boden noch mal gestrichen ...

Hallo Kurt -
erstmal Respekt für den super und sehr gut zu verstehenden Bericht.
Mit was streichst du die Bodenplatten von unten?

Wasserschaden Hobby 535  turbokurtla

Ich sprüh schwarzen Lack drauf.
Der zieht etwas ins Holz ein und ist dann ähnlich einer Lasur.
Ist im Original auch so.
Schnell gut billig !
Gruß Kurt

Wasserschaden Hobby 535  oexi

Vielen Dank für diese schnelle Antwort.

Wie man ja sieht bin ich ganz neu hier und da nicht ohne Grund.
Ich habe mir im letzten Jahr einen Knaus Südwind 510 - Baujahr 1982 - günstig erworben. Der ältere Herr hat mich schon auf den weichen Boden im Bug aufmerksam gemacht. Nach deinem Bericht habe ich mir heute ein Herz gefasst und hab mal den Fußboden hochgehoben. Mcih hat fast der Schlag getroffen was ich da gesehen habe. Alles schwarz und das Holz nur noch "Schnupftabak". Aber ich hab mich entschlossen das Problem anzugehen. Nun habe ich noch ein paar Fragen bevor ich los lege. Ich offe ich nerve dich nicht damit. Also..... welches Holz verwendest du für die Bodenplatte von unten und wie stark? Welches Holz verwendest du für die Latten und Bretter? Und noch ein.... Die Stöße der verkebten Bodenplatte werden diese mit dem austretendem Kleber dicht oder dichtest du diese Fugen noch zusätzlich ab? Ich hab schon ein paar Bilder gemacht und werde diese noch einstellen. Ich glaube e ist besser ein neues Thema damit anzufangen - oder? Ich off mal daß ich das einigermaßen hinbekomme. Hab mir jedenfalls gleich schon mal 5 Kartuschen von deinem Caravankleben bestellt.

Wasserschaden Hobby 535  pierre80

Hallo Kurt.

Da ich hier neu bin kann ich dir noch keine Private PN schreiben.

Ich habe gesehen das du bei dir teilweise den Boden erneuert hast.

Ich habe mir jetzt auch einen kleinen zugelegt den ich wieder fit machen will.

Alle 4 Ecken sind durch ( eine mehr eine weniger ) und vorne wo man reinkommt da ist auch Wasser im Boden.



Jetzt meine Frage:


Wäre es sinnvoll den kompletten Boden zu machen oder einfach nur so wie du das ich nur die betroffenen Stellen mache ???


Ich bin da noch ziemlich neu auf dem Gebiet und wäre um jede kleine Hilfe dankbar.



Gruß

Wasserschaden Hobby 535  turbokurtla

Tag
Nein - den kompletten Boden kann man so nicht machen. Wäre auch Wahnsinn.
Mach jedes Eck für sich - je nach Umfang - so wie hier beschrieben.
Kurt

Wasserschaden Hobby 535  traveller74

hallo kurt - super aleitung! habe einen bürstner bj 95 mit wasserschaden links und im heckbereich gekauft - gehst du bei der reparatur immer von innen dran oder auch mal von aussen indem du das blech abtrennst? so habs ich nämlich gemacht :? und dachte - ich bekomme mal schnell neues blech im metallhandel.leider haben die nur 2x1 meterstücke.bekomme ich die nur beim originalhersteller (bürstner)? oder gibt es einen händler der sowas verschickt? dann habe ich noch ne frage zur bodenplatte - die bei mir eigentlich noch ok ist - nur an manchen stellen am rand mitbetroffen war und dort jetzt ein ca 10cm grosses loch entstanden ist. kann ich das irgendwie ausschäumen mit bauschaum oder muss da wieder holz rein?

danke.

Wasserschaden Hobby 535  turbokurtla

Tag
Also Wasserschäden werden immer von innen gemacht - da das geklebte Blech ja in Ordnung ist. Zumindest bei neueren Wägen - bei ganz alten ( unter Bj. 80 ) sind die Bleche nicht verklebt - da kann man diese öffnen und wieder verwenden.
Original Bleche bekommt man eigentlich nur beim Hersteller - oft aber nur in der Grundfarbe ohne farbliche Streifen.
Guck mal hier -
http://www.wohnmobilforum.de/w-t15485.html
da ist eine Blechreparatur beschrieben.
Am Boden würde ich nie mit Bauschaum ausfüllen. Immer - wie beschrieben - neue Hölzer und Platten einkleben.
Gruß Kurt

Wasserschaden Hobby 535  hotelmama

Hallo -

habe mich jetzt fasziniert bis in die Nacht durch diesen Bericht gelesen.
Leider nicht ohne Grund.
Wir haben einen Karmann Postillion 5000 - Bj.85. Letztes Jahr gekauft - als völlige Laien - noch nie nen Wowa besessen. Zwei tolle Urlaube gehabt. Im Winter hat er unter einem Dach gestanden - da fiel natürlich nichts auf.

Dann war ich auf einer Fortbildung und habe den Wowa genommen - da fiel mir auf - dass am Heck eine der Seitenleisten absteht - sämtliche Schrauben sind verrostet und haben sich auch schon gelöst. Und im Innenraum fing der Stoss zwischen Seiten- und Heckwand an dunkel auszusehen - als ob sich die Platten voneinander lösen.

Dann hat mein Mann den Wowa auf dem Platz rangiert - um ihn anzuhängen und blieb mit dem Heck - genau im beschriebenen Bereich in einem Bauzaun hängen - der sich in die Aussenhaut gebohrt hat und beim Ziehen ist der Wowa hinten/oben aufgerissen.
Nun weiß ich deutlich mehr - wenn man zwischen die Bleche schielt guckt einen der Gammel an.
Wir wollten den Wowa verkaufen - weil wir uns nen Großen zugelegt haben (Hobby 640 TFM von 1995 - Deine Bilder haben mich demzufolge unangenehm berührt :? ).
TÜV hat der Karmann auch schon - und da wir gerade eine neue Dachluke und einen neuen Kühlschrank eingebaut haben wollen wir ihn auch nicht verschrotten. Ist ja schon fast ein Oldtimer und das ganz ohne gelsenkirchener Barock - ist ein netter Wagen eigentl.

Langer Rede kurzer Sinn: Kennst Du den Karmann zufällig und weißt Du vllt. - ob er grundsätzlich so aufgebaut ist wie der Hobby in diesem - Deinem Thread? Ich habe den Wagen in einem trockenen Stall mit Strom stehen - bin also wetterunabhängig. Saniert man solche Schäden immer von innen? Wenn ich das nächste Mal draussen bin kann ich ein paar Bilder machen - es wäre toll - wenn Du mir was dazu sagen könntest.

Viele Grüße - werde jetzt in meinem Bett verschwinden und von schwarz/gammligem Sperrholz träumen (grusel)
Claudia

VorherigeNächste



Zurück zu Wasserschaden Feuchtigkeit und Reparatur





cron