- Anzeige -
Rücklicht,Rückleuchte,JOKON, für Wohnwagen inkl. Leuchtmittel,An-
Varta Professional Batterie Camping 12V 90Ah 930090
Varta Professional Batterie Camping 12V 90Ah 930090
Varta Versorgungsbatterie 12V 90Ah Nachfolger der 95752
Varta Versorgungsbatterie 12V 90Ah Nachfolger der 95752
VW Campervan Vordach / Markise / Sonnensegel + T2 T25 Verbindungssatz - Orange
VW Campervan Vordach / Markise / Sonnensegel + T2 T25 Verbindungssatz - Orange
mobiler transportabler tragbarer Luftkühler mit Zubehör Ergänzung zu Klimaanlage

Lohnt sich ein Caravan-Navi?

Lohnt sich ein Caravan-Navi?  Speckwuerfel

Hallo zusammen,
mit unserem Navi (Garmin Nüvi 57) haben wir so unsere Probleme.
Ich habe schon alle Einstellungen ausprobiert (es gibt eh nur wenige) aber das Navi hat es sich in den Kopf gesetzt uns immer Luftlinie zum Ziel zu lotsen.
Mit 7m Wohnwagen hinten dran nicht so einfach. Und wenden, wenn die Strasse zu eng wird, geht auch nicht.
In Frankreich hat uns das sch-ö-ne Teil immer die nächste Autobahnausfahrt runtergeschickt (Anfangs dachten wir wegen Stauumfahrung oder so), dann überland zur nächsten Auffahrt und dann wieder auf der Autobahn bis zur nächsten Ausfahrt. Auch neulich in Deutschland gab es eine Streckenersparnis von ein, zwei Kilometer und so durften wir uns durch malerische Bauernkäffer zwängen und durch verkehrsberuhigte Zonen die Ortsumfahrung umgehen.

Bei den Einstellungen im Navi gibt es nur die Optionen "kürzeste Route" oder "schnellste Route". Besser wird's mit beiden nicht. Und Fahrzeugprofile gibts nur PKW und Motorrad - kein LKW.

Jedenfalls haben wir genug von diesen Faxen.
Ich würde einfach mit dem Handy navigieren (google maps war vergleichsweise gut).
Meine Frau will partout ein spezielles Navi für Camper kaufen. Eines, bei dem man z.B. die Abmessungen vom Gespann einstellen kann usw.

Und daher meine Frage: Lohnt es sich so ein spezielles Navi anzuschaffen? Kann das dann wirklich so viel mehr?
Falls ja: Könnt ihr etwas empfehlen? Wie navigiert Ihr so?

Danke und Gruß,
Speckwuerfel

Lohnt sich ein Caravan-Navi?  soul

ich bin mit dem wohnmobil noch mit normalem navi und einer speziellen navi-software für lkw´s am laptop gefahren. war beides der gleich blödsinn.

jetzt fahre ich seit jahren mit einem nüvi 1490 - das macht die gleichen blödheiten. also habe ich mir angewöhnt meine route vorher auf bascamp zu planen. da sehe ich dann auch, ob ich der autobahn folge oder wieder in die natur fahren soll.
bin ich mal ohne geplante route unterwegs, schaue ich mir die route trotzdem auf google mal an und fahre einfach immer auf den straßen, wo ich denke, hier muss auch ein lkw fahren.
das problem bei allen navis ist: sie sind abhängig von den karten, die sie zur verfügung gestellt bekommen.
als griechenlandfan kenne ich das dann so: biegen sie rechts ab - da ist aber nur ein feldweg für uns, für die griechen ist das eine normale, unbefestigte straße, die auch genutzt wird.

also auf befestigten straßen bleiben und überlegen, ob da auch ein lkw fahren muss - liefer etc. dann passt das schon.

Lohnt sich ein Caravan-Navi?  Caraone

Hallo,
ich habe dieses Navi https://www.elebest.de/de/profesional-a ... oll-d.html und bin sehr zufrieden.
Du kannst hier LKW / BUS einstellen. Entsprechend werden dann die Strassen berücksichtigt.
Grüße
Bernd

Lohnt sich ein Caravan-Navi?  soul

Caraone hat geschrieben:Hallo,
ich habe dieses Navi https://www.elebest.de/de/profesional-a ... oll-d.html und bin sehr zufrieden.
Du kannst hier LKW / BUS einstellen.


du hast gar nix. und mit lkw/bus kommst auch nicht weiter, da hier keiner mit lkw oder bus fährt.

bist eine reiner spamer.

Lohnt sich ein Caravan-Navi?  Speckwuerfel

soul hat geschrieben:du hast gar nix. und mit lkw/bus kommst auch nicht weiter, da hier keiner mit lkw oder bus fährt.
bist eine reiner spamer.


Na, also bitte. So ein Ton muss nicht sein.
Immerhin hat Bernd auf meine Frage geantwortet.

Lohnt sich ein Caravan-Navi?  soul

sicher, hat sich sogar extra dafür angemeldet. nur um hier seinen link zu plazieren.
du glaubst auch noch an den weihnachtsmann?

Lohnt sich ein Caravan-Navi?  Caraone

Hallo Soul,
ich weiß ja nicht was dich geritten hat, aber du hast dich sicherlich auch irgendwann einmal angemeldet und mit einem Beitrag angefangen!?
Ich bin seit 36 Jahren Camper und habe mich hier angemeldet weil meine Tochter sich vor kurzem einen Wohnwagen gekauft hat. Als ich mit Wohnwagen angefangen habe, wusstest du wahrscheinlich noch nicht einmal wie Wohnwagen geschrieben wird (wenn ich deine Antwort lese, bin ich mir nicht einmal sicher ob du es Heute weißt). Ich selbst fahre, nach zwei Wohnwagen, Wohnmobil und bin seit Jahren in verschiedenen Wohnmobil Foren aktiv.

Die Frage von Speckwuerfel war, ob jemand ein Navi empfehlen kann und diese Frage habe beantwortet. Ob- und ggf. für welches Navi sich Speckwuerfel letztlich entscheidet, bleibt alleine seine Entscheidung! Ich war vor ca. 1 Jahr vor der gleichen Frage gestanden und habe mich in einem Wohnmobil Forum genauso informiert. Auch dort wurden mir mehrere Navis empfohlen. Ich habe mich dann für das Elebest entschieden und bis dato meine Wahl nicht bereut. Sicherlich gibt es weitere sehr gute Navis, aber für mich war das Preis/ Leistungsverhältnis ausschlaggebend. Grundsätzlich ist doch so: der eine fährt VW, der andere schwört auf Opel/ Ford/ BMW/ Audi, oder sonstwas.
Wenn du etwas mitgedacht hättest würdest du verstehen, das der Hinweis auf LKW/ Bus sich auf die Abmessungen u/o Strassenführung bezieht und nicht auf die genannten Fahrzeuge. Wer lesen kann ist halt klar im Vorteil!
Als kleiner Trost für dich- solche Schlauberger-Typen wie dich gibt es in jedem Forum. Für mich ist dieser Treat damit abgeschlossen.
Grüße
Bernd

Lohnt sich ein Caravan-Navi?  visp42

Hallo Speckwürfel
Wir sind seit 2013 mit dem Snooper Ventura unterwegs.

Hier kann man auf Wohnwagenmodus umstellen, Höhe, Breite, Länge und Gewicht. Im Wohnwagen Modus fährt es anders als im PKW Modus.

In Frankreich hat es mich auch schon durch schmale Strassen geschickt, D- Strassen sind in Frankreich D-Strassen, ob breit oder schmal und das Navi kann diese leider nicht unterscheiden. Ich habe auch mal das gleiche Ziel im PKW Modus eingegeben, jetzt wurde die Fahrt echt abenteuerlich und ich musste sogar ohne Wohnwagen durch die Häuser zirkeln.

Ich meine ein WW-Navi lohnt sich. Ich sehe auf meiner Arbeitsstrecke oft Autofahrer, mit Augen wie Untertassen, weil GoggleMaps die kürzeste Strecke nimmt. Ich selber habe schon zwei Wohnmobile gesehen die stecken geblieben sind. Mittlerweile sind neue Begrenzungstafeln aufgestellt, aber auch diese werden nicht gesehen oder nicht Beachtet.

Ich teste heute ein Navi, indem ich ihm meinen Arbeitsort eingebe und gugge welche Strasse es fahren will. Wenn es dann die Strecke Varen-Rumeling nimmt ist es für mich untauglich. (als WW-Navi) Nehme selbstverständlich noch eine weiter Prüfstrecke da hat es eine Unterführung mit 2.3m höhe.

Viele Grüsse aus dem Wallis

chrigel




Zurück zu Multimedia





cron