- Anzeige -

Beim Händler versuchen zu handeln?

Beim Händler versuchen zu handeln?  Olaf64

Guten Morgen Jungs und Mädels,
vielleicht könnt ihr mir mit Euren Erfahrungen raten.

Ich habe bisher mein Womo und auch die Wowa´s immer privat gekauft und natürlich auch immer etwas am Preis handeln können.
Das habe ich ja auch bei meinen Verkäufen getan oder tun müssen.

Nun kann ich aus familiären Gründen (Vorsorgepflichte/Altenpflege) zzt nicht raus fahren,
war bisher monatlich immer eine Woche unterwegs,
und muß nun mal für vielleicht 3/4/5 Jahre, oder länger, auf einen festen Stellplatz.
Hab ihn auch in 30 km Entfernung gefunden, 30 Minuten Fahrzeit.

Nun suche ich einen billigen, langen Wohnwagen zum festen Hinstellen - wird auch nicht angemeldet.

Privat hab ich nichts gefunden.

Aber zwei Händler haben Interessantes stehen.

Z.B. einen Bürstner Ventana Avantgarde 440 TS, 6900,- Okken, mit Garantie, augenscheinlich gepflegt, Bj. 2000, alles drinnen, genug für 2 Leutchen und zwei Erdnuckel.


Jetzt meine Frage:

Wie ist Eure Erfahrung beim Verhandeln mit den Händlern?
Hat es einen Zweck, den Händler so lange zu nerven, bis er nach gibt?
Bisher waren die verschiedenen Händler nicht gewillt, einen Cent runter zu gehen.
Ich will es aber auch nicht übertreiben.
Interesse hab ich schon und würde gern kaufen.
Die Höfe der Händler sind bis oben hin voll, da müßte man doch meinen, sie wären froh, wenn die Kfz weg gingen.

Viele Grüße vom Rande des Harzes

Olaf

Beim Händler versuchen zu handeln?  ABurger

Warum nicht handeln?
Solange man nicht mit unrealistischen Angeboten herumfuchtelt ...

Mag sein, daß einige Wagen dort herumstehen, aber zu verschenken hat wohl niemand was,
selbst bei der Caritas muss man inzwischen ordentlich hinblättern.
Wenn so ein Händler bereits bei Inzahlungnahme alles ausgereizt hat, wird er kaum gewillt sein,
noch mahr drauf zu legen - im Übrigen würde ich meinen, der Markt bomt derzeit ...

Beim Händler versuchen zu handeln?  Olaf64

Hallo ABurger,
danke für deinen Rat.
Leider waren einige Interessenten da.
Da war doch nicht gut handeln.
Hab aber noch TÜV neu und Überführung mit roten Kennzeichen zum 30 km weit gelegenen CP ausgehandelt.
Macht ungefähr 120 Euronen.

Dieses Jahr fahre ich nicht mehr raus, da kann der Wowa erst einmal stehen.
Früher biste um morgens um 7 Uhr zum Straßenverkehrsamt und hast spätestens 8 Uhr Dein Kennzeichen gehabt.
Heute muß man alles per Internet beantragen und kann nach 2 - 3 Wochen anmelden.




Zurück zu Sonstiges zu Wohnanhängern





cron