Vorstellung Vandalismus und noch dazu Wasserschaden

Vorstellung Vandalismus und noch dazu Wasserschaden  Wuflo

Hallo liebe Wohnwagen Gemeinde,
heute möchte ich euch meinen Wohnwagen einen KIP EK44 BJ.1997 vorstellen. Vor 2 Wochen haben zwei 12jährige unsere Wohnwagenfenster zerstört und als wenn das noch nicht genug
wäre, habe ich auch gleich noch einen Wasserschaden entdeckt. Die Fenster an den Seiten gibt es original gar nicht mehr bzw. hätte ich nur ein neues bekommen, das Bugfenster
ist heute aus Holland angekommen. Für die 2 Seitenfenster will ich als Ersatz zwei Seitz S4/S5 Rahmenfenster einbauen, wofür ich dann den Ausschnitt anpassen muss. Hoffe
das Thema Fenster hab ich damit erstmal erledigt. Dann will ich noch den Wasserschaden beseitigen. Das Wasser ist durch die graue Plastikverkleidung am Bug links (Fahrtrichtung rechts)
eingedrungen und hat sich dann natürlich stark im Bodenbereich des Staukastens und auch nach oben hin ausgebreitet. An der Stelle war es bereits früher schon feucht und ich habe einen
Pfuscher für billig Geld das instandsetzen lassen. Ich denke aber er hat mir das tatsächliche Ausmaß des Schadens verschwiegen und nur schnelles Geld durch halbherziges abdichten gemacht.

Da mach ich es jetzt doch lieber selber, da weiß ich wenigstens was und wo ich gepfuscht habe. Mein jetziger Plan ist also, das morsche Holz und Styropor raus und durch neues ersetzen.
Weiß nur nicht wie ich so eine Holzlatte am besten neu einsetze. Habe gedacht am besten überlappend für ausreichende Stabilität. Habe mir dazu Soudal PU Leim geholt.
Mach später noch ein paar mehr, wo man insbesondere den Bodenbereich im Staukasten sehen kann. In dem Bereich sitzen auch die zwei Schloßschrauben der Kurbelabtsützung, bzw. hängen die jetzt mehr
oder weniger schon im "freien".

Poste heute Abend mal ein paar Bilder.

Vorstellung Vandalismus und noch dazu Wasserschaden  Troll

Moin,
Holzlatten kannst Du am besten diagolnal Überlappen, dann verkleben und wenn möglich an den Seiten mit Lochblechen verstärken.
So haben wir mal vor Jahren in Zusammenarbeit mit einem Zimmermann einen Dachfirst verlängert. Laut dem Zimmermann hält das wie zusammen gewachsen.

Vorstellung Vandalismus und noch dazu Wasserschaden  Wuflo

Troll hat geschrieben:Moin,
Holzlatten kannst Du am besten diagolnal Überlappen, dann verkleben und wenn möglich an den Seiten mit Lochblechen verstärken.
So haben wir mal vor Jahren in Zusammenarbeit mit einem Zimmermann einen Dachfirst verlängert. Laut dem Zimmermann hält das wie zusammen gewachsen.


Ok, vielen Dank für den Tip. Muss ich mal schauen, wie man das sägt. Ich muss das alles vor Ort auf dem Parkplatz ohne Strom machen. Mein Werkzeug besteht z.Z. aus Akkuschrauber, Akku-Stichsäge und Akku Multitool.
Weiß also nicht wie kompliziert ich was sägen kann.

Vorstellung Vandalismus und noch dazu Wasserschaden  Wuflo

So,

jetzt mal ein paar Bilder:
Hier sieht man den Wohnwagen von vorne mit dem großen Bugfenster, die 2 seitlichen sind auch zerstört.
Bild

Ja und hier der Schaden von innen
Bild

So hier geht´s jetzt los um den Wasserschaden zu beseitigen
Bild

Bild

Hier vermute ich den Wassereintritt, da dort das Holz am meisten verrottet war, natürlich dann bis auf den Boden und noch bis rauf
zur Höhe von dem Schriftzug Hy-Line. Die graue Kunststoffabdeckung hatte bereits andere Schraublöcher von jemanden bekommen.

Bild

Hier das Malheur von innen im Staukasten

Bild

Dankbar für Tipps

Bild

Bild

Vorstellung Vandalismus und noch dazu Wasserschaden  Troll

Moin,
das sieht nach viel Arbeit aus. Viel Erfolg!

Um schräg zu sägen hilft eine Kappsäge. Die gibt es auch für einen schmalen Taler im manuell-Betrieb, sprich per Hand.

Z. B.
https://www.moebel24.de/product/dfbeff8 ... gKrRfD_BwE

Vorstellung Vandalismus und noch dazu Wasserschaden  DoReNo

Hallo
Ich bewundere Sie, dass Sie den Wagen wieder herrichten wollen. Beim Anblick desselben wäre ich ganz schnell geflüchtet in die entgegengesetzte Richtung.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg beim herrichten.

Hier im Forum finden Sie mit dem Mitglied Turbokurtla einen versierten Fachmann. Einfach mal nachschauen wie super er einen Hobby wieder zurecht gemacht hat.

Alles ist möglich und vieles machbar.

Vorstellung Vandalismus und noch dazu Wasserschaden  metamorphose

Hallo,

Der Wassereintritt ist nicht zwangsläufig dort, wo das Holz morsch ist sondern meist weiter oben zu finden. Das wo die Nässe sitzt, hat das Wasser nur eine natürliche Barriere wie einen Querbalken oder eben zu guter Letzt den Boden gefunden. Und Wasser steigt nicht nach oben. Ich tippe da eher auf evtl. die Positionsleuchte (was ist das für grauer Schmodder auf dem Bild an der Leuchte ?) oder eben die Seitenleiste oberhalb des Schadens.

Da hat der kleine Holländer ja einige Operationen vor sich.

Grüße.....




Zurück zu Wasserschaden Feuchtigkeit und Reparatur





cron