- Anzeige -
aquaroll Abwassertank 38 L Roll Tank Wohnwagen Wohnmobile Camping Abwasser
aquaroll Abwassertank 38 L Roll Tank Wohnwagen Wohnmobile Camping Abwasser
ALKO AL-KO STÜTZRAD VOLLAUTOMATISCH 500kg + Klemmschelle 60mm ANHÄNGER
Wohnmobil Hymer Wohnwagen Duschkopf und Schlauch Vernickle pro 1995 Modelle
Wohnmobil Hymer Wohnwagen Duschkopf und Schlauch Vernickle pro 1995 Modelle
Tauchpumpe Wasserpumpe Reich Euro Power 40w 12v 1bar 15l/Min
Tauchpumpe Wasserpumpe Reich Euro Power 40w 12v 1bar 15l/Min
Wohnwagen Wohnmobil Alde 3010 Heizung Magnetventil inkl. Einbauanleitung
Wohnwagen Wohnmobil Alde 3010 Heizung Magnetventil inkl. Einbauanleitung

Mover

Mover  Dobermann

Hallo.
Ich bin seit längerer Pause mal wieder im Forum. Und habe gleich eine Frage . Wir haben uns von unserem Hobby getrennt und uns einen neuen "Sterckeman Trend Alize' 460 LJ" ( EZ. 02.2017 ) zugelegt. Meine Frage wäre nun. Welchen Mover könntet ihr für diese Modell empfehlen und vor allem mit welchem Zubehör ( sprich Distanzplatten oder allem was ansonsten noch so bestellt werden muß ) um das Teil zu verbauen. Mir geht es in erster Linie darum, möglichst wenig Widerstand beim Anbau zu bekommen. Sodaß ich alles in allem an einem Wochenende erledigen kann. Preislich würde ich die Obergrenze bei ca. 1500,- € sehen. Eine Batterieanlage ist bereits im Wagen ( original vom Hersteller ) verbaut.
Welchen Mover , mit welchem Zubehör könntet ihr mir empfehlen ?

Danke und Gruß,--- Camperkollege Herbert

Mover  soul

http://www.wohnwagenforum.de/search.php?keywords=mover&terms=all&author=&sc=1&sf=all&sr=posts&sk=t&sd=d&st=0&ch=300&t=0&submit=Suche

ich hab bei meinem für 1600 kg den als zweiten eingebaut.

https://www.obelink.de/go2-mover-by-truma.html?category_params=s_company%3D2%26category_id%3D2864

der erste war ein müll von powrmover, der mehr kostete und dauerns irgendein motor nicht funktionierte. meist der linearmotor um die rollen anzudrücken. würde mir auch nur mehr einen manuellen kaufen. eine fehlerquelle weniger und wenn ich ds nicht mehr zusammen bekomme, kann ich eh nicht mehr campen gehen.

lg

Mover  Dobermann

Hallo Soul,
danke für deine Info. Ich denke das du durchaus recht hast, mit dem ( solltests du das anschwenken nicht mehr hinbekommen, fällt Campen ohnehin weg ) .
Danke und Gruß ,-- Herbert

Mover  visp42

Dobermann hat geschrieben:Hallo Soul,
danke für deine Info. Ich denke das du durchaus recht hast, mit dem ( solltests du das anschwenken nicht mehr hinbekommen, fällt Campen ohnehin weg ) .
Danke und Gruß ,-- Herbert

Das ist sicher richtig, ABERich geniesse den Komfort des elektrischen Anschwankens, Knopfdruck ohne zusätzliche Kurbel.
Unser Truma TX kommt in die vierte Saison immer alles Top, der Sender braucht ziemlich Batterie.

Ich habe mit Einbau und Batterie Fr. 1900.-- bezahlt.

Gruss aus dem Wallis

chrigel

Mover  UweS59

soul hat geschrieben:ich hab bei meinem für 1600 kg den als zweiten eingebaut.

https://www.obelink.de/go2-mover-by-truma.html?category_params=s_company%3D2%26category_id%3D2864

würde mir auch nur mehr einen manuellen kaufen. eine fehlerquelle weniger und wenn ich ds nicht mehr zusammen bekomme, kann ich eh nicht mehr campen gehen.

lg


Ich lese hier doch einfach mal mit.
Den oder einen von Reich hatte ich beim Obelink auch in die engere Wahl gezogen.
Aber ... ich denke, dass ich dann für meinen Hobby wohl zusätzlich noch die Kosten für eine Batterie oder sonstige Energiequelle einplanen muss. Wieviel kann da auf mich zukommen??

Mover  soul

idealereweise nimmst zumindest die:

https://www.obelink.de/truma-optima-yt-s-4.2-batterie.html?sqr=batter&

ich habe die stärkere genommen und gleich den wohnwagen damit autark gemacht.

auf ein passendes ladegerät nicht vergessen.

Mover  UweS59

Schon vermerkt auf meiner Einkaufsliste !!! :wink:

Mover  Jack Sparrow

Also Uwe,

wir hatten im alten Wowa den Hypercamp von Obelink. Damals für ein Specialangebot für 599.- statt 699.-
Der hat sehr gute Dienste geleistet, nie einen Ausfall gehabt. Man muss halt kurbeln, aber es geht einfach. Hat eine gute Anleitung dabei für den Einbau usw.
Für den neuen Wowa den wir ende März holen haben wir auch schon wieder das Modell bestellt, im Moment gerade günstiger für 649.-
https://www.obelink.de/rangiersysteme-prestige.html
Der alte hatte 1600KG zGG der neue 1800 Kg zGG und der schafft das auch wie beim alten.
Hatte mal hier nen Thread dazu geschrieben, musste mal suchen.

Mehr geht nicht zu dem Preis, und der Wowa wird wie bei den Teueren genauso bewegt.
Accu war ne 105 A Batterie inside verbaut.
Auchda gab es einen Thread von mir " Wie wird der Wowa autark"

LG
Harry

Mover  Jack Sparrow

So, der Mover ist verbaut !
Es ist der Hypercamp Prestige 2 geworden vom Obelink.
Nach dem Check der Einbauanleitung fiel mir auf der ABE auf, das die Genehmigung auf den Enduro EM 303 verweist. Also ist das kleine Prachtstück baugleich nur mit einem anderen Schriftzug und rund 300 Euronen billiger.
Da ich schon mal den Vorgänger eingebaut hatte, ging es ziemlich zügig von statten.
Nach knapp 4 Std unterm Wowa auf der Straße, war der Mover verbaut und Betriebsfertig (alleine eingebaut ohne Hilfe).
Das Zubehör ist ausreichend vorhanden und die Kabel der Motoren sind jetzt fest an den Motoren angeschlossen und keine Steckhülsen mehr.
Einzig der Schutzschlauch zum verlegen der Kabel am Unterboden ist mit nur 5mtr zu kurz bemessen.
Bei nem 2,5 mtr breiten Wowa ist somit die hälfte des Schlauchs an der Achse schon verbaut. Wer nun noch nach vorn oder hinten zur Batterie muss, sollte sich im Baumarkt einen 10 mtr Spiralschlauch für rund 7 Euro kaufen, damit das ne sauber Verlegung wird.

Funktioniert top, Geschwindigkeit geht so (ca. 10 cm pro sek.), will ja kein Rennen mit E-Antrieb fahren.
Kann den Mover wieder nur als Empfehlung aussprechen.
Wer keine 2tsd Euros für irgend einen Mover ausgeben will, wo man den Namen mit bezahlt, ist das die beste Lösung.

In den letzten 7 Jahren war kein Fehler am Mover aufgetreten.
LG

Mover  LowCostDriver

Ah, ich überlege auch noch hin und her. Wir fahren selten mit unserem Wohnwagen. Aber gerade jetzt, für das Einrangieren in eine enge Parzelle, zwischen 2 Wohnwagen (mit dem Auto rein drücken fiel also flach) und Bäumen im Hintergrund auf aprilfeuchtem Wiesenuntergrund, da hab ich mir einen Mover gewünscht.
Hmm, hmm. Muss auch mal überlegen. Besonders zum "Mover" des Obelink scheint es ja wirklich viele positive Rückmeldungen von euch zu geben...

Gruß
Björn

Mover  axman

Moin,

und selbst wenn man nicht die handwerklichen Fähigkeiten (oder Lust :wink: ) zur Montage hat, der Preis den Obelink dafür verlangt ist fair und bezahlbar, finde ich.

Gruß aus dem Sauerland

Axman

Mover  bertel

Und nicht nur der Preis ist spitze.
Ich habe mir vor 3 Jahren bei Obelink den Mover einbauen lassen, mit 60 AH Gelbatterie, Ladegerät und perfektem Einbau habe ich 1100€ bezahlt.
Den selben Einbau hätten mich ich in Mainz schlappe 2800€ gekostet.
Da lohnt sich auch die Anfahrt von 300km.
Seitdem Null Probleme, überwindet auch Bordsteine etc., und vor allem, seitdem haben meine Chefin und ich keinen Disput mehr beim Rangieren :D
" Schatze nach links, Nein das andere Links... :lach:
Die Gelbatterie wird vor dem Einmotten im Winter ganz aufgeladen und bleibt angeschlossen. Im Frühjahr ist immer noch eine Menge Saft drin. Da spare ich mir den Aus- und Einbau.
Gruß
Bertel

Mover  Jack Sparrow

@Lowcostdriver
Haste mal so ein Ding gehabt willste immer wieder eins haben.
Allerdings wenn Du nur 1x im Jahr mit dem Wowa unterwegs bist ist die Frage" Rentiert sich das".
Ich fahr rund 3x im Jahr weg, hab schon die dollsten Plätze erlebt. Und der Mover half selbst beim engsten Platz.
Wenn natürlich die Investkosten den Zeitwert des Wowas übersteigen, fahr weiter ohne. Und bis 1200Kg ist der ja auch lleicht zu stemmen.

@ Bertl
Genau so !!
Will Schatzi den Wagen etwas weiter nach links, bekommt sie die Steuerung in die Hand gedrückt und gut isses.
Allerding lasse ich auch die Batterie drinnen über Winter, vorher Voll machen und dann abklemmen bis in den Frühling.

So nun denke ich über elektrische Stützen nach, man wird ja im Alter etwas fauler :)
Bei der Schüssel bleibe ich beim Saugnapf und der Handarbeit, da sind mir 2tsd zu viel für 5min Arbeit.

Und der Vorteil einer Batterie inside ist, der Wowa kann dann mit etwas Geschick voll autark werden. Nur mal so.
Wir haben ne 85er Gel dinnen und denken das man da ne Woche wohl hin kommt. Iss ja alles LED im Wagen.

Im Gegensatz zum Trumamover habe ich noch keine Ausfälle beim Hymercamp gehört.
Bei Truma scheinen oft die Motoren den Geist auf zu geben.
LG

Mover  bertel

Hai Jack Sparrow,
Stützenkurbelei? Das war Gestern! Ich habe mir an die Stützen jeweils eine Verlängerung aus DN40 PVC-Rohr gebaut, die genau am WoWa abschließt und mit jeweils 2 Schellen am WoWa-Boden befestigt sind. Dann eine gerade Kurbel mit Nuss vom Obelink gekauft, die wird auf die Akkubohrmaschine gesteckt wird, mit der Nuss durch das Rohr gesteckt und los gehts.... :D
Kein Bücken mehr, keine lästige Kurbelei, mußt nur einen aufgeladenen Akkuschrauber haben 8) .
Gruß
Bertel

Mover  f495tg

soul hat geschrieben:http://www.wohnwagenforum.de/search.php?keywords=mover&terms=all&author=&sc=1&sf=all&sr=posts&sk=t&sd=d&st=0&ch=300&t=0&submit=Suche

ich hab bei meinem für 1600 kg den als zweiten eingebaut.

https://www.obelink.de/go2-mover-by-truma.html?category_params=s_company%3D2%26category_id%3D2864

der erste war ein müll von powrmover, der mehr kostete und dauerns irgendein motor nicht funktionierte. meist der linearmotor um die rollen anzudrücken. würde mir auch nur mehr einen manuellen kaufen. eine fehlerquelle weniger und wenn ich ds nicht mehr zusammen bekomme, kann ich eh nicht mehr campen gehen.

lg

Hallo Soul, so wie du dachte ich auch und habe (auch vom Händler empfohlen) im März 2013 an meinen neuen Wohnwagen (1700 kg) einen Truma Mover Go 2 einbauen lassen. Im September 2017 also nach 4 Jahren hatte ich einen Totalausfall. Sender und Steuergerät defekt, rechter Antriebsmotor innen total verrostet.
Laut Auskunft von Truma ist der Go 2 nur ein Handelsprodukt ihrer Firma ich soll mich an meinen Händler wenden. Der Wohnwagen stand nie unter Wasser. Ich selbst habe beide Motoren innen entrostet und mit Rostumwandler behandelt Motoren mit Dichtmasse zusammengebaut. Ich frage mich wo bleibt die Qualitätskontrolle?

Mover  soul

und dafür meldest dich jetzt hier extra an?
wie überall. keine weiß, wie du ihn gepflegt hast, wie er montiert war - bei mir ist er hinter der achse, also schlecht, aber ging nicht anders.
bis jetzt kein problem - habe ihn nun 5 jahre oben.

nach 4 jahren interessiert das keinen hersteller oder händler mehr. was hast geglaubt, das dir truma einen neuen schickt?
ich habe gleich nach der montage unter die dichtung und auch 1cm überlappend über die dichtung silikonfett gegeben. die dichtet gut ab.
kenne aber sonst keinen, der das gemacht hat und die den mover schon länger als ich montiert haben - ohne probleme.
hast wohl ein montagsgerät erwischt.

lg




Zurück zu Aufbau und Fahrgestell





cron