- Anzeige -
Wm Aquatec Stsn-100 Silbernetz Zur Automatischen Wasserkonservierung Für Frisch
3X(Solar Edelstahl Abluft Ventilator Caravan Camper Baldachin Abluft RV Dach O7)
3X(Solar Edelstahl Abluft Ventilator Caravan Camper Baldachin Abluft RV Dach O7)
Wohnwagen Ausstellfenster/Fensterflügel/Fenster Dethleffs 178x77 bug fenster top
EMUK Caravanspiegel Wohnwagenspiegel 5er BMW E60 E61 incl. Tasche 100060
EMUK Caravanspiegel Wohnwagenspiegel 5er BMW E60 E61 incl. Tasche 100060
Caravanstützen ,Wohnwagenstützen. 4 Stück u.2 Kurbeln

Hobby 430 de luxe bj. 1989 und wieder mit Wasserschaden

Hobby 430 de luxe bj. 1989 und wieder mit Wasserschaden  fairlane500

Danke für den Tip Kurt.

werde ich machen

Hobby 430 de luxe bj. 1989 und wieder mit Wasserschaden  fairlane500

Mittlerweile habe ich ja die Wasserschäden an meinem Wohni alle beseitigt und die Hütte wieder komplett von außen und innen in diesen Bereichen zugemacht. Alle Leisten die unten um den Wohnwagen rumlaufen hab ich ebenfalls erneuert und natürlich satt mit Dekalin eingedichtet. DAS dürfte erst mal halten und sieht echt gut aus.
Was noch blieb war die Reparatur der Gaskastenseitenwinkel, die ja zerbröselt und die Ursache der Wasserschäden waren.
Ich hab also die Reste dieser Winkel vom Gaskasten abgeschnitten und den Bereich zum Neuaufbau vorbereitet.
das sieht dann so aus:

Bild

und von Innen so:
Bild

dann nen 40mm x 20mm Kunststoffwinkel nehmen
Bild

mit dem Heißluftfön warm machen (schön vorsichtig, damit nix verbrennt oder schmilzt) und passend zurechtbiegen.
Bild

dann den Winkel von Innen durch den Gaskasten stecken
Bild
und eindichten.
Den Schenkel, der Innen am Gaskasten anliegt hab ich mit Sika angepappt. Das klebt schön und lässt trotzdem Bewegung in Maßen zu (Wind drückt bestimmt gern mal da so dran rum). Der 20mm Schenkel, der an der Wowa Wand anliegt ist dann wieder mit Dekalin eingedichtet. Die dann folgende Dichtung und Abschlussleiste ist ebenfalls mit reichlich Dekalin eingedichtet. Feddich. sieht gut aus und hält Bombenfest.

Hobby 430 de luxe bj. 1989 und wieder mit Wasserschaden  fairlane500

Ach ja,
bevor ichs vergesse.......
Vor einiger Zeit musste ich ja den Boden vom Gaskasten erneuern. Der original Boden ist allerdings im Original aus einem Stück gefertigt.
Wenn man den herausoperieren möchte, muss der ganze Gaskasten auch ab. DAS wollte ich mir nicht antun.
Deshalb habe ich den alten Boden herausgesägt und mir einen neuen nach Pappschablonen aus 2 Hälften angefertigt.
Trennstelle ist 1/3 zu 2/3 der Breite des Bodens und verbunden werden die beiden Teile mit nem Alu T Profil, welches ich enstprechend verschraubt habe.
Der Boden selbst ist Siebdruckplatte 9mm. Rauhe Seite im Gaskasten und glatte Seite zeigt zur Strasse.
Schnittkanten und Bohrungen habe ich 4x mit Holzlasur versiegelt und somit vor Feuchtigkeit geschützt.
So sieht das fertig aus:
Bild

Mal ne Frage an Dich Kurt.
Würdest DU den Gaskastenboden von Unten mit Dekalin am Gaskasten und der Wowa Frontwand eindichten, oder lieber die kleinen Spalten lassen Zwecks besserer Möglichkeit des Ablüften von eventuell eingedrungener Feuchtigkeit und Spritzwasser?
Muss das nicht eh irgendwie belüftet sein wegen der Gasflaschen die da immer drin stehen?

Hobby 430 de luxe bj. 1989 und wieder mit Wasserschaden  turbokurtla

Moin
Schaut gut aus.
Ja, da muss ne Belüftung rein und zwar 10 x 10 cm. Außer der Spalt zum Wowa hat die gleiche Fläche. Diesen aber auf jeden Fall so belassen.
Gruß Kurt

Hobby 430 de luxe bj. 1989 und wieder mit Wasserschaden  fairlane500

Hallo Kurt,
Danke für Deinen Hinweis.

Ich hab jetzt die Lackaufbereitungsarbeiten am Dach abgeschlossen.
Alles schön poliert und anschließend versiegelt. Die Bereiche der Dachhaubendichtungen hab ich dabei ausgelassen und noch mal mit Silikonentferner entfettet und ein wenig mit 1000er Schmirgel aufgeraut, damit später nichts undicht wird.
Hier mal nen Bild des Glanzes
Bild

Die alten Dachhauben hab ich gegen neue ersetzt (die alten waren schon recht brüchig und nicht mehr sauber zu bekommen). Auch Kamin und Pilzlüfter hab ich ersetzt.
So sieht das nun fertig aus (die diversen kleinen Beulen im Dach sind wohl einigen Hageleinschlägen zuzuordnen. Stört mich aber nicht weiter).
Bild

Als nächstes mach ich mich an die Aussenwände. Werde da allerdings nur Lackreiniger nehmen, denn der Lack ist ziemlich dünn und ist schnell runterpoliert.

Hobby 430 de luxe bj. 1989 und wieder mit Wasserschaden  fairlane500

Sodele,
Nu ist alles auf Hochglanz poliert. Leider ist es schwierig, die glänzende Oberfläche auf einem Photo einzufangen. Na egal, Ihr wisst bestimmt wie sowas aussieht.
Nun ist mein Wohni dicht, komplett neu eingedichtet und sieht aussen aus wie aus dem Laden.
Ab jetzt geht es ums dezente Aufhübschen des Innenraumes und den Einbau weiterer Technik.
Darf ich hier weiterschreiben oder muss ich nen entsprechend anderen Tröt aufmachen?
Admin.......gib mal nen Tip.

Ich möchte gern nen Frischwassertank einbauen. So um die 45 Liter sollten erst mal reichen.
Hab mir überlegt, den Tank in den Gaskasten zu bauen. Oder lieber in einen der Staukästen?
Was schlagt IHR vor?
Spiele auch mit dem Gedanken einer Warmwasserversorgung.
Was würdet Ihr wie machen? Danke schon mal für Eure Meinungen!

Hobby 430 de luxe bj. 1989 und wieder mit Wasserschaden  fairlane500

Vielleicht auch mit einer Art "Schubladenauszug" unter den Wohni? Damit man zum Befüllen gut rankommt?!
Ich möchte so wenig wie möglich neuen Öffnungen in die Aussenhaut des Wohni sägen. Birgt immer die Gefahr von Wasserschäden

Freu mich auf Eure Tips :P

Hobby 430 de luxe bj. 1989 und wieder mit Wasserschaden  wohnwagen-otto

Hallo,
vorweg Gratulation zur gelungenen Aufarbeitung! -Wünsche viel Spaß/ Erholung mit dem WW!

45l Wasser wiegen 45Kg.
Von der Fahrdynamik her wären die besser möglichst über der Achse anstatt auf der Deichsel mit ~2,5m Hebelarm gelagert.
Anstatt großer Außenklappe gibt es da noch die Variante nur mit "Kleinem Wassereinfüllstutzen" in der Außenwand.

Nach der Hintergrunddeko soll der WW vermutlich auch autark auf Wochenendveranstaltungen auf Modell-Flugplätzen eingesetzt werden.
Dh. eine WW-Batterie (90Ah ~30kg), ggf. Solaranlage, Matratze mit höherem Raumgewicht... kommen später mit viel Gewicht noch dazu.

-->Hast Du dem WW mal gewogen? Bzw. wieviel Gewichtreserve hast Du noch?
Wegen dem Gewicht habe ich mich in unserm Hobby 460 auf 2x 10l Wasserkanister im WW beschränkt.
Die lassen sich auch gut bei jeder Befüllung reinigen.
Siehe meine HP unter: "Wasser/ Abwasser" inkl. Unterflurabwassertank aus HT-Rohr.
Bei Bedarf habe ich noch 2 weitere 10l-Kanister, die dann aber im Kofferraum transportiert werden.
---
Die Engländer arbeiten fast nur mit Außentanks, die am CP befüllt werden und dann neben dem WW stehend angeschlossen werden. Bild,
Von da kommt auch die Aquaroll, für schweres Gelände, weil der Tank die Rolle ist.

Irgendwo bei den kleineren WW (Rainer4x4 ?) gibt es diese Variante:
Je ein Rolltank für Frisch- und Abwasser, die beide im Betrieb neben dem WW stehen und während der Fahrt wegen dem Gewicht ins Zugfahrzeug kommen.

Hobby 430 de luxe bj. 1989 und wieder mit Wasserschaden  wohnwagen-otto

Weil speziell gesucht: eine Art "Schubladenauszug" unter den Wohni?
und wenn es vom Gewicht her noch passt:
wohnwagen-otto hat geschrieben:Siehe meine HP unter: "Wasser/ Abwasser" inkl. Unterflurabwassertank aus HT-Rohr.

Das mit dem durchgängigen Rohr hinter der Achse funktioniert sehr gut. Bei mir wird es als Grau-Abwassertank genutzt. Müssten so 19-20l sein.
Prinzipiell könnte man sowas auch als Brauchwassertank nutzen. Für Trinkwasser würde ich aber zusätzliche leicht zu reinigende Kanister/ Flaschen nehmen.
Bild
Als ungetestete Idee: Einen zweiten Tank könnte man ggf. vor der Achse anbringen, wenn man ein kleines Rohr als Durchführung für das Bremsgestänge einklebt.
Bild

Hobby 430 de luxe bj. 1989 und wieder mit Wasserschaden  fairlane500

Hallo Otto,
den Wohnwagen mal zu wiegen ist ne prima Idee. Werd ich machen.
Und ja, ich möchte den Wohni auf Modellflugveranstaltungen nutzen. Eine Batterie, nen Sinuswandler und entsprechende Ladetechnik hab ich schon in Planung.
Als Abwassertank hab ich einen, den man unter den Wohnwagen unter das Abwasserrohr stellt. Das funktioniert gut. Wollte keinen Abwassertank fest einbauen......die Idee mit dem HT Rohr ist aber echt genial. Vielleicht bau ich das auch mal nach.
Was den Frischwassertank angeht hab ich eher weniger Sorgen mit dem Gewicht, denn ich befülle den immer vor Ort am jeweiligen Flugplatz. Da sind immer Wasseranschlüsse.
Mir gehts eher darum, den weigen Platz in den Staukästen nicht zu verschwenden (ist halt nur nen Hobby 430....da muss ich effizient packen).

In die Staukästen muß die Batterie, der Spannungswandler und was der Modellflieger sonst noch so an Technik benötigt, untergebracht werden.
Der von Dir vorgeschlagene kleine Wasserbefüllstutzen ist auf jeden Fall nen guter Tip.
Solaranlage wär prima, ist mir aber derzeit zu teuer.

Der Aspekt der Reinigung der Frischwassertanks ist mir bisher gar nicht so bewusst gewesen. Danke dafür. Ich denke, ich werde nen Außentank nehmen. Dann bin ich flexibel und hab nichts von dem so wertvollen Platz verbaut.

Hobby 430 de luxe bj. 1989 und wieder mit Wasserschaden  turbokurtla

Tag
Bau Dir Dein Stromzeugs + Batterie unten hinter die Heizung rein. Ist der beste Platz bezügl. Anschlüsse.
Den Wassertank würd ich niemals außen oder in den Gaskasten bauen, das hat soo viele Nachteile. Bau ihn Dir dort, in einen Staukasten, ein wo Du Warmwasser brauchst. Also entweder in Bad- oder Küchennähe, so nah wie möglich an der Achse. Und alles auf einmal einbauen, also Tank, Pumpe und auch Boiler, das spart Platz. Falls Therme als Boiler kannst die auch mit Warmluft erwärmen.
Gruß Kurt

Hobby 430 de luxe bj. 1989 und wieder mit Wasserschaden  fairlane500

Die Idee mit dem Stromzeugs hinter der Heizung ist genial Kurt. Wenn wir Dich nicht hätten.
Ob ich den Frischwassertank fest einbaue entscheide ich, wenn ich den Dicken auf der Waage hatte.
Jetzt gehts erst mal wieder in die Halle und Unterboden machen. Der Gabelstapler ist fürs WOchenende frei :D

Hobby 430 de luxe bj. 1989 und wieder mit Wasserschaden  wohnwagen-otto

Jawoll, da passt viel hinter die Heizung: Batterie, Ladegerät, Ladewandler, Truma-Gebläse, Airmix
Nur fest montiert muss alles sein, damit das Abgasrohr der Heizung nicht beschädigt oder gequetscht werden kann.
Bild
Darüber eine "raumoptimierte" Verkabelung :mrgreen:
Bild
Zugeklappt, Deckel drauf und schon ist aufgeräumt.
Weitere Erklärungen/ Bilder auf meiner HP unter: "Elektrik meine Lösung"
Bild

Hobby 430 de luxe bj. 1989 und wieder mit Wasserschaden  fairlane500

Hallo Otto,
Da hab ich ja was vor mir......Kabel ohne Ende und alles richtig anschließen :D
Heut war ich beim großen C und hab da so LED Bänder entdeckt. Die wechseln die Farben und man kann endlos viel rumspielen mit der passenden Fernbedienung. Na jedenfalls schmückt meine Sitzgruppe jetzt fast 5m LED Band, welches mir herrlich difuses Licht erzeugt. Je nach Stimmung gibt es nun das passende Licht. Neues Jahrtausend.......Danke für Deine Errungenschaften

Hobby 430 de luxe bj. 1989 und wieder mit Wasserschaden  fairlane500

ich vergas noch, ein Bild der Unterbodeninstandsetzung einzustellen.
Wie ja schon erwähnt, hab ich nur nen Stapler für sowas (nix Hebebühne :| )
Und ja....ich weiß........das ist nicht die sicherste Methode ein Fahrzeug anzuheben...... :roll: :roll:
Hab den gesamten Unterboden von losen Farbresten befreit und alles schön einmal mit Aussenholzlasur eingestrichen. DAS hält erst mal.

Bild

Hobby 430 de luxe bj. 1989 und wieder mit Wasserschaden  Rafal

Moin,

ich habe einen WW Hobby 430 Classic mit Wasserschaden gekauft und möchte den jetzt versuchen zu reparieren.
Schön das es dieses Forum gibt, ich habe hier schon viel gelesen und mir die ganzen Fotos angeschaut aber leider weiß ich nicht genau wo ich anfangen soll. Ich hoffe Ihr könnt mir Tipps geben.

Alle vier Bodenecken sind von unten nass und rechts vorne unter dem Schrank ist ein Riesen Pilz. Die Leiste kriege ich aber nicht ab und weiß auch nicht wie ich die Schränke abmontiere. Aussen sind die Dichtungen an den Eckleisten( heißt das so?) auch beschädigt und ich denke das hier das ganze wasser reinkommt.

Bild

Hobby 430 de luxe bj. 1989 und wieder mit Wasserschaden  Rafal

Bild
Bild
Bild

Hobby 430 de luxe bj. 1989 und wieder mit Wasserschaden  fairlane500

also wenns innen schon braun ist, dann sieht es darunter oft heftiger aus.
Du musst das alles öffnen und Dich zum Kernproblem vorarbeiten.
Wichtig ist, das Du es trocknen lässt.
Ich würde so viel wie möglich öffnen und schauen, das das trocknen kann.
entferne Leisten und Innendekor..............einfach sicher stellen, das Du allles, was nass ist freilegst und trocknen lässt.
Stell hier weitere Bilder rein und dann sehenn wir, welche Maßnahmen nötig sind.
Ach ja.........erstelle am Besten einen neuen Thread...........dann vermischt sich nichts mit meinem :D

Hobby 430 de luxe bj. 1989 und wieder mit Wasserschaden  Peter83

Moin kurze Frage wie stark sind die Hölzer im Boden ? Habe im Bug auch nen Schaden der eventuell vom Bugkasten ausgehen kann. Da er an der selben Seit und stelle gerissen ist. Naja wir werden sehen will aber schon mal alles besorgen. Achso die Risse selbst kann man schön mit Acrifix kleben.

Hobby 430 de luxe bj. 1989 und wieder mit Wasserschaden  fairlane500

Moin Peter,

ich erinnere nur noch, das ich mir die Leisten auf Maß gehobelt habe, da es keine passenden im Baumarkt gab. Die Sperrholzplatten am Fußboden innen sind 6mm und die am Unterboden 3mm wenn ich nicht irre.
Da Du ja eh alles aufmachen musst um den Wasserschaden korrekt zu beheben, kannst dann ja nachmessen, welche Maße Du benötigst.
viel Erfolg

VorherigeNächste



Zurück zu Wasserschaden Feuchtigkeit und Reparatur





cron