- Anzeige -
Deichselträger XL A - max. 35 kg - für 2 Räder / von Fiamma
MAN TGE Transporter Kastenwagen ab 2017 Passform Mittelablage Ablagetisch Tisch
MAN TGE Transporter Kastenwagen ab 2017 Passform Mittelablage Ablagetisch Tisch
Groß Ausgleich 2 Bock Set für Wohnmobil als ein Gleicht aus Paar Rampe Rad
Outwell Vordach Zeltplane Camping Baldachin Wohnwagen Sonnensegel Vorzelt
Outwell Vordach Zeltplane Camping Baldachin Wohnwagen Sonnensegel Vorzelt
Fiamma Geeignet Tür Außen- Wohnmobil Weiß Sicherheitsschloss 07704-01

Hobby 430 de luxe bj. 1989 und wieder mit Wasserschaden

Hobby 430 de luxe bj. 1989 und wieder mit Wasserschaden  Hobby545TLer

Dieser leidige Gaskasten und seine Haarrisse. Sorgen schön für Wassereinbruch. Dieser Kunststoff zerbröselt einfach so .... absolutes Mistzeugs, das da bei Hobby verarbeitet wurde.

Hobby 430 de luxe bj. 1989 und wieder mit Wasserschaden  fairlane500

Ja.......aber der Rest des Wohni ist auch ziemlich luschig zusammengehauen.
Ich hab an Hobby geschrieben (danke Frank für den Tip).. Mal schaun was die sagen.

Sagt mal, WO kauft Ihr diesen Caravankleber von Ruderer? Mir wurde gesagt das der nicht mehr von Privatpersonen erworben werden darf??!!

Hobby 430 de luxe bj. 1989 und wieder mit Wasserschaden  Hobbyschrauber

Ich hab ihn vom Wohnwagenhändler bekommen.

Gruss, Frank

Hobby 430 de luxe bj. 1989 und wieder mit Wasserschaden  fairlane500

Ich habs heut auch geschafft. Allerdings musste ich das über meine Firma laufen lassen, denn ohne Gewerbeschein ist hier nix zu machen. Muss ja ein Teufelszeug sein.
Die Wartezeit hab ich genutzt und mich am Frontfensterscharnier aufgehalten. Leiste ab, Sikaflex abpulen ( was für eine Schinderei bis das Zeugs restlos ab ist) und dann neu mit Dekalin eingedichtet. Hab dann gleich die Gelegenheit genutzt und die Möbelrückwand derinneren Hängeschränke wieder zurück an Ort und Stelle zu befestigen. Die waren nur angetackert und sind über die Jahre einfach abgesprungen (hat wohl einer Kiloweise Dinge gelagert, die die Rückwand beim Bremsen dann abgedrückt haben)!
Weiterhin die hinteren beiden Ecken geöffnet im Boden und mich über die überschaubaren Wasserschäden gefreut. Wenn der Rudererkleber da ist geht es endlich an den Zusammenbau.

Sag mal Kurt.......die Schrauben die alle Aluprofile am Wohni festhalten haben besonders kleine Köpfe. Wo gibts sowas? Baumarkt hat nur Schrauben mit grossen Köppen?!

Hobby 430 de luxe bj. 1989 und wieder mit Wasserschaden  SinFal

Hallo Fairlane,

passende VA Schrauben habe ich bei Würth bekommen, 3,5 x 30 bzw. 3,0 x 30. Mit dem AW Einsatz besteht auch nicht die Gefahr die "Auszunudeln". Mit dem Senkkopf war dann auch gut Platz für den Leistenfüller.

Gruß
Falko

Hobby 430 de luxe bj. 1989 und wieder mit Wasserschaden  turbokurtla

fairlane500 hat geschrieben:Sag mal Kurt.......die Schrauben die alle Aluprofile am Wohni festhalten haben besonders kleine Köpfe. Wo gibts sowas? Baumarkt hat nur Schrauben mit grossen Köppen?!

Da gibts völlig unterschiedliche Leisten und Schrauben.
Vermutlich meinst Du die 3,5 x 25 er.
Die gibts nur von ABC Spax als Sonderbestellung zu 1000 St.
Kauf sie beim Händler.
Gruß Kurt

Hobby 430 de luxe bj. 1989 und wieder mit Wasserschaden  fairlane500

Hallo Kurt.
Heut fahr ich mal zum Händler und guck nach den Schrauben.

Mittlerweile hab ich die restlichen Ecken meines Wohni göffnet.
Hier die Bilder
hinten rechts. Boden von oben ok. Boden unten in A4 Größe rausgeschibbelt.
Rahmen des Bodens ist auch ok.
Nur Aussenhautrahmenholz muss auf ner Länge von 40cm und etwas an der Schräge erneuert werden.
Bild

hinten links ist der Schaden geringfügig größer als rechts. Allerdings nicht so schlimm wie vorn.
Ein paar Rahmenhölzer, Fußboden oben und unten und natürlich die Innenverkleidung.

Bild

Hier mal nen Bild von unten

Bild

Hobby 430 de luxe bj. 1989 und wieder mit Wasserschaden  fairlane500

gestern ist endlich der Ruderer Caravankleber gekommen.

Bevor ich jetzt drauflosklebe hab ich erst mal alle Sikaflexreste von den Wänden gekratzt.

Das ist echt nen zähes Zeugs......meine Methode geht so:

Heißluftfön auf 400 Grad einstellen,
Holzstechbeitel mit 20mm breiter Klinge erwärmen
Sikaflex mit Fön erwärmen
Stechbeitel ansetzen und die Matsche wegschieben.

Man muss den Zeitpunkt erwischen, wo der Fön das Sikaflex durch die Hitze auf den richtigen Punkt erwärmt. Dann geht das Stechbeitel wie durch Butter.
Hält man den Fön zu lange drauf gibts Blasen im Lack. Hält man zu kurz drauf wird das Sikaflex nicht weich genug und man schiebt es vor sich her.
Den Dreh hat man aber schnell raus.
Wichtig ist, das Sikaflex so weit es geht abzukratzen und nur noch ne dünne Schicht am Blech zu lassen.

Nun muss ja noch der Rest von dem Zeug runter und dazu hab ich verschiedene Mittel getestet. Nitro, Aceton und so löst Sikaflex UND den Lack. Terpentin, Waschbenzin u.ä. löst weder Sika noch Lack an. Benzin ist mir zu gefährlich.

Ich war schon am verzweifeln und hab dann mal das Zeugs benützt, welches wir hier in der Firma zum Zahnräder waschen nehmen.
Nennt sich Valvoline 150 und löst das Sika wunderbar auf. Habe also mit nem getränkten Lappen immer wieder über die entsprechenden Bereiche gewischt und das Sika restlos entfernen können. Die Prozedur mit Fön und Lappen dauert so ca. ne Stunde für 2 Meter Leiste.
Die Leisten hab ich einfach hier in das große Becken mit dem Valvoline Zeugs gelegt und nach ner Stunde Einwirkzeit konnte ich die Sikareste wunderbar abwischen.

Nun sind die behandelten Bereiche schön sauber und perfekt vorbereitet für den heute beginnenden Wiederaufbau.

Hobby 430 de luxe bj. 1989 und wieder mit Wasserschaden  fairlane500

Sodele,
hier mal ein Beispiel für die Holzinstandsetzung vorn links. Leisten Vom Baumarkt auf Maß hobeln, einpassen und verkleben (teilweise verschrauben).
Bild

und dann mit Styro auslleiden und Fußboden geschlossen.
Bild

das hab ich dann in allen 4 Ecken gemacht und die Kleb- und Schäumkraft des Rudererklebers bewundert (das Zeugs klebt besonders gut auf meinen Fingern. Vergesst bloß nicht Einweghandschuhe zu benutzen......sonst habt Ihr da tagelang mit zu tun).
Bild
Bild
Bild

Hobby 430 de luxe bj. 1989 und wieder mit Wasserschaden  fairlane500

dann noch die Innenverkleidung anbringen
Bild
Bild

Auch das an allen 4 Ecken.
Die Nahtstellen wollte ich mit schmalem, weißem Gewebeklebeband kaschieren. Da diese hinter den Sitzgruppen liegen, sieht man davon nix mehr wenn alles zusammengebaut ist.

Hobby 430 de luxe bj. 1989 und wieder mit Wasserschaden  fairlane500

Die Sperrholzplatten am Unterboden sind ebenfalls schon eingepasst und verklebt, sowie die Bohrungen für die Zwangsbelüftungen gesetzt.
Bevor ich Innen wieder alles einbaue, wird der Wohni heut Abend aufgebockt, damit ich den Unterboden fertig machen kann. Alte und lose Farbe abschleifen und dann alles neu lasieren, die geflickten Nahtstellen abdichten und schaun, was sonst noch so am Unterboden gemacht werden muss, damit der dicke schön lange hält.

Hobby 430 de luxe bj. 1989 und wieder mit Wasserschaden  turbokurtla

fairlane500 hat geschrieben: Vergesst bloß nicht Einweghandschuhe zu benutzen......sonst habt Ihr da tagelang mit zu tun).

:D Weichei :D

Schaut aber gut aus, was Du da machst.
Gruß Kurt

Hobby 430 de luxe bj. 1989 und wieder mit Wasserschaden  hapeewee

turbokurtla hat geschrieben:Ah ja,
das ist dann ein 90iger Modell, Ende 89 gebaut und mit dem neueren Gaskasten.
Den würd ich auch nicht abbauen.

Kurt du Feigling, :auslach:
aber hast schon Recht besser dran lassen, ich hatte damals auch so meine Probleme.
Gruss Peter

Hobby 430 de luxe bj. 1989 und wieder mit Wasserschaden  fairlane500

Hallo Kurt,

OHNE das Forum und Deine vielen Tips zum Thema Wasserschäden hätt ich das nie hinbekommen. Danke an Dich und alle anderen.
Dein Lob motiviert :D

gestern hab ich noch Deteilarbeiten im Innenraum gemacht und auch schon begonnen den Unterboden aufzuhübschen. Bilder folgen natürlich.
Und wie es um meinen krümeligen Gaskasten und meine Reparaturlösung steht, werd ich auch demnächst berichten.

Olli

Hobby 430 de luxe bj. 1989 und wieder mit Wasserschaden  fairlane500

Sind diese End 80iger, spiessigen Brauntöne mit diesem zeitlosen Lampenschirm nicht herrlich? ;D ;D ;D ;D
Bild

und dieser Holzimitatboden :roll: :roll: :roll: :roll:
Bild

viele Grüße
Olli

Hobby 430 de luxe bj. 1989 und wieder mit Wasserschaden  Hobbyschrauber

Blitzsaubere Arbeit!

Hobby 430 de luxe bj. 1989 und wieder mit Wasserschaden  turbokurtla

fairlane500 hat geschrieben:Sind diese End 80iger, spiessigen Brauntöne mit diesem zeitlosen Lampenschirm nicht herrlich? ;D ;D ;D ;D

Ja, aber noch schöner sind die Prestige, die haben auch noch Eiche rustikal. :D

Hobby 430 de luxe bj. 1989 und wieder mit Wasserschaden  fairlane500

Hobbyschrauber hat geschrieben:Blitzsaubere Arbeit!


Danke für die Blumen :D

turbokurtla hat geschrieben:
fairlane500 hat geschrieben:Sind diese End 80iger, spiessigen Brauntöne mit diesem zeitlosen Lampenschirm nicht herrlich? ;D ;D ;D ;D

Ja, aber noch schöner sind die Prestige, die haben auch noch Eiche rustikal. :D


mit Glas in den Türen, wenn ich Recht erinnere.....griiiiiins. Ein Glück das es bei mir nur Eiche ist.

Hobby 430 de luxe bj. 1989 und wieder mit Wasserschaden  fairlane500

da zur Zeit der Gabelstapler, den ich immer als Hebebühne missbrauche nicht verfügbar ist, kann ich am Unterboden nicht weitermachen.
Daher hab ich mal die Lackpflegemittel aus meinem Schrank gekramt und micht and die Lackaufbereitung des Daches gemacht.
Das war wie so ne Art Evolution der Pflege und Poliermittel und deren Benutzung

1. Test mit normalem Hartwachs = versiegelt den eingeschlossenen Dreck im Lack und bringt NULL Glanz
2. Lackreiniger von Hand auftragen = Dreck wird angelöst und so langsam kommt der original Farbton durch....Muskelkater ist vorprogrammiert und nicht erwünscht.........so gehts nicht und dauert gefühlte 100 Jahre
3. Lackreiniger UND Poliermaschine benutzen = Dreck geht ab aber es bleibt ein Grauschleier und total stumpfer Lack. total unbefriedigend
4. Zweiter Durchgang mit Lackreiniger und Poliermaschine = Grauschleier weg aber immer noch total stumpfer Lack. immer noch unbefriedigend
5. Feinpolierpaste von Glasurit. Als pure, unverdünnte Paste nur von Hand mit Baumwolltuch zu verarbeiten. DAS kostet Megakraft und dauert EWIG. Allerdings kommt ein Glanz hervor, das es eine Freude ist.
6. Feinpolierpaste UND Poliermaschine. Ich benutze ne Art Schwamm, der mit Klettverschluss auf die Maschine geklettet wird. Allerdings scheint es so zu sein, das die Polierpaste mehr im Schwamm verschwindet, als auf dem WOWA Dach ihre Arbeit zu verrichten, denn ich bekomme egal wie lange ich poliere, das Ergebniss des Tests mit Baumwolltuch und Handarbeit nicht wiederholt. Denke es liegt an diesem Schwamm. Morgen gehts zum örtlichen Fachhändler um den richtigen Polieraufsatz zu besorgen. Ergebniss stell ich dann hier rein.
Nun mal Bilder

der linke Teil des Daches auf dem Bild zeigt den Zustand nach der ersten Behandlung mit Lackreiniger und Poliermaschine. Der rechte Teil den Zustand nach dem zweiten Durchgang
Bild

und hier das Ergebniss mit der Polierpaste. linke Seite mit Polierpaste, rechte Seite nur mit Lackreiniger. Stumpf ists trotzdem noch
Bild

und hier mal die Frontansicht mit dem Bereich den ich noch gar nicht bearbeitet hab. WAS für ein Dreck. Der arme Wohni hat in seinem ganzen Leben noch nie ne Lackpflege auf dem Dach bekommen. :cry: :cry:
Bild

Hobby 430 de luxe bj. 1989 und wieder mit Wasserschaden  turbokurtla

Moin
Pass nur auf, wenn Du die Dachluken später eindichtest.
Da muss die Politur unter dem Lukenrand wieder ab, sonst wirds schnell undicht.
Gruß Kurt

VorherigeNächste



Zurück zu Wasserschaden Feuchtigkeit und Reparatur





cron