- Anzeige -
Truma Dachkamin Set ED zu Trumatic E 4000 Kaminset mit Rohre N244
Truma Dachkamin Set ED zu Trumatic E 4000 Kaminset mit Rohre N244
Tecon Isolux Fahrerhaus Außenisolierung Hymer B Klasse auf Mercedes N416
Waeco Sinus Wechselrichter + Automatiklader CombiPower Wechselrichter N650
Waeco Sinus Wechselrichter + Automatiklader CombiPower Wechselrichter N650
Hindermann Thermo Innenisoliermatte für HymerCar 302 Wohnraum Isolierung N658
Polyplastic Roxite 94 D399 Ausstellfenster ca. 184 x 88 cm Wohnwagenfenster
Polyplastic Roxite 94 D399 Ausstellfenster ca. 184 x 88 cm Wohnwagenfenster

Frech oder normal? Verkauft man so heute Wohnwagen?

Frech oder normal? Verkauft man so heute Wohnwagen?  LowCostDriver

Moin zusammen,
also jetzt muss ich mal ein Erlebnis mit euch teilen, wo ich mit dem Kopf geschüttelt hab. Ist die Welt eigentlich verrückt geworden? Nur noch von Gier zerfressen?
Doch der Reihe nach. Also aktuell suche ich für eine junge alleinerziehende Frau einen kleinen Einstiegswohnwagen. Das Teil würde anteilig (auch von mir) gesponsert werden, daher ist das Budget mit höchstens 2 TEUR eher klein. Die Lage ist aber nicht unrealistisch und da ich selbst mitschaue und das ja selbst schon ein paar Mal durch habe, werden wir wohl nicht auf eine Möhre reinfallen. Angedacht ist ein Wohnwagen so aus den späten 80er Jahren / Anfang 90er Jahre. Da der Wohnwagen nur von 1 Erwachsenen und 1 Kind bewohnt werden würde und darüber nicht reist, sondern dauerhaft auf einem kleinen Mini- Camping stehen würde, sind die Ansprüche an den Wohnwagen gar nicht so hoch. 2 Sitzgruppen oder 1 Bett mit Klappbett, Kühlschrank, Schränke, fertig. Sowas halt.
Doch genug der Einleitung. Soll nur der Erläuterung dienen. Ich also schon seit Tagen am Schauen. Plötzlich sehe ich ein praktisches Fahrzeug! Die Anzeige noch keine 5 Minuten alt. Markenwohnwagen, Baujahr 90, Schnitt mit schmalem Querbett vorne und einem Etagenbett darüber. Also schmale Schlafstätte. Dafür aber eine vollwertige kleine Sitzgruppe, die dann am Abend nicht umgebaut werden muss! Perfekt eigentlich. Natürlich mit Küche und Bad. Von den Bildern soweit gut, steht auch nicht zu weit weg, Preisvorstellung mit VB 1950 Euro durchaus angemessen, zumal der auch noch kein Kassetten- WC im Bad hat. Das wäre egal, würde eh nicht benutzt.
Ich also sofort kontaktiert, weitere Daten abgefragt, netten Nachrichtenwechsel gehabt. Ich frag wegen Besichtigung, da kommt dann erstmal keine Antwort. OK, vielleicht beschäftigt.
Derweil melden sich weitere Interessenten (ist ein öffentliches Forum). „Na gut“, denk ich mir, „ich war ja immerhin der erste.“ Man muss auch mal Glück haben. Nach einigen Stunden dann die Rückmeldung. Besichtigung geht wegen Arbeit nur am Wochenende. Ja, ok, macht ja nichts. Ich kann auch Samstag, Sonntag, ganz egal.
Wann es sein soll? Samstag. Wieviel Uhr? 14 Uhr. OK, das bekommen wir hin, wir freuen uns.
„Es kommt übrigens auch schon jemand anders um die Zeit vorbei!“
Dieser unscheinbare Satz ließ mich dann aufhorchen. Jemand anders? Natürlich gibt es mehrere Interessenten. Aber ich hab unser Wohnmobil und unseren Wohnwagen seinerzeit so verkauft, dass ich mit dem ernsten ernsthaften Interessenten einen Termin ausgemacht hab und der durfte das Fahrzeug dann in Ruhe anschauen! Alle anderen mussten dann eben warten und der nächste in der Reihenfolge aufrücken, sobald der erste absagt.
Hier aber werden gleich mehrere Interessenten für eine Massenbesichtigung eingeladen! Die Bestätigung für meine Vermutung bekam ich, nachdem ich einen Freund bat, doch auch mal nach einem Besichtigungstermin zu fragen. Da war der Wohnwagen dann auch inzwischen in den bekannten Börsen inseriert und somit offen für alle. Er bekam die gleichen Daten genannt!
Sowas finde ich richtig frech!
Da fährst du vielleicht mal eben 100km, nur um dann einen Wohnwagen zusammen mit 5, 10 oder was weiß ich wieviel Interessenten anzuschauen? Und dann? Soll man sich wie bei einer Auktion gegenseitig hochschaukeln? Ist das das neue "VB"?
Vom 4- Zimmer Wohnungsmarkt in Hamburg City hätte ich solche unlauteren Aktionen erwartet. Aber bei einem gebrauchten Wohnwagen mit 25 Jahren auf der Uhr? Die Gier kennt neben der Bequemlichkeit wohl scheinbar keine Grenze mehr.
:evil:
Ich glaube, ich bin da zu Recht verärgert, oder?
Oder ist das jetzt wirklich so üblich und nötig?
Zum Glück war der Verkäufer wenigstens so fair und hat VORHER darauf hingewiesen, dass wir nicht alleine besichtigen würden. Sonst wäre ich richtig zerknirscht gewesen.
Naja.
Ich hab dann mit dem Hinweis abgesagt, dass er mich anrufen kann, wenn er einen Besichtigungstermin für uns alleine einrichtet und das Fahrzeug dann auch wirklich dort steht. Alles andere sei vertane Zeit und den Sprit nicht wert, dafür müsse ja auch er Verständnis haben.
Das war letzte Woche bzw. der Besichtigungstermin am Samstag und ich gehe davon aus, dass der Wohnwagen tatsächlich so verkauft wurde. Denn ich habe vom Verkäufer nichts mehr gehört.

Tja. Schauen wir halt weiter. Solltet ihr übrigens zufällig jemanden kennen der einen alten verkauft oder jemanden kennen, dessen Friseur jemanden kennt, der vom Nachbar gehört hat, dass der Bäcker seinen alten Wohnwagen verkauft und zufällig ins o.g. Schema passt, würde ich mich übrigens auch über eine Nachricht dazu freuen.
;D

Ansonsten schaue ich halt weiter und hoffe, dass das ein einmaliger Ausrutscher war. Sowas kannte ich bislang in unserer Gemeinschaft nicht! Ich meine OK, nichts soll unter Wert verkauft werden! Sonst weiß es der Käufer auch nicht zu schätzen und der Verkäufer muss sich ja auch nicht schlechter stellen. Niemand hat was zu verschenken. Aber ein solches Ausnutzen? Ich weiß nicht, ob das wirklich zielführend ist.
Oder?
Was denkt ihr?
Gruß
Björn

Frech oder normal? Verkauft man so heute Wohnwagen?  Dieter24

Hallo Björn!
Ich sehe das genauso wie Du.
Wenn ich nach einem Fahrzeug ausschau halte und mich dafür interessiere und dann noch wahrscheinlich der erste bin der sich auf die Anzeige meldet, dann möchte ich natürlich dieses auch alleine mit dem Verkäufer besichtigen und der Verkäufer sollte dann auch so fair sein, mich als erstem zu kontaktieren.
Zudem kann man mit dem Verkäufer viel besser kommunizieren, nachfragen und besichtigen ohne irgendwelche (vielleicht dumme Antworten oder Zwischenrufe) von einem anderen Interessenten zu erhalten.
Natürlich wenn alle besichtigen wirds dann mit dem Preis auch anders ausschauen.
Ich finde er hätte diesbezüglich schreiben sollen, das die Besichtigung nur auf einmal für alle Interessenten möglich ist.

Ich denke Du wirst sicher einen anderen Wohnwagen finden, wo es mit dem Verkäufer besser abläuft.
Lg Dieter

Frech oder normal? Verkauft man so heute Wohnwagen?  selbstschrauber

Hi Björn,

mein Vater (inzwischen fast 80) hat einen Bürstner Flipper Lux zu verkaufen. Der Wagen ist aus den 80igern und steht immer in einer Scheune. Erhaltungszustand ist sehr gut, da kaum benutzt. Hat im Bug eine 2 Personen Dinette und im Heck eine große Sitzecke. Beide Dinetten kann man zum Bett umbauen. Dazwischen auf der Türseite die Küche mit Kühlschrank. Kocher etc, gegenüber das Bad. Bad hat nur ein Waschbecken, keine Dusche, WC ist ein Porta Potti. Ansonsten hat der Wagen eine Truma Gasheizung und Verdunkelung an allen Fenstern (War in den 80igern noch Aufpreis) Der Wohnwagen ist ein Doppelachser und meines Wissens auch absolut dicht, da er jahrzenhntelang trocken und UV-geschützt stand.
Tüv ist abgelaufen, für neuen TÜV bräuchte man vermutlich neue Reifen. Standort: Bei Pfullendorf. Ein Riesenvorzelt ist auch noch vorhanden. Habe leider keine aktuellen Fotos, aber einen Eindruck bekommst du hier: http://www.oldiecaravan.de/Hersteller_A_-_Z/Burstner/Burstner_1979/burstner_1979.html Unser Wagen sieht aus wie aus dem Prospekt, inkl der Originalpolster.
Bei Interesse kannste mir ja ne KN schicken. Preislich würden wir uns bestimmt einig.

LG

Selbstschrauber

Frech oder normal? Verkauft man so heute Wohnwagen?  LowCostDriver

Danke Dieter, das gibt mir mein Vertrauen zurück, dass ich das nicht alleine unmöglich finde.
:ja:

Selbstschrauber: Das ist ein wirklich nettes Angebot. Aber Doppelachser? Wie schwer wird der denn? Unser Wagen kann ja auch nur 1400kg ziehen, zumal wir wirklich nur einen kleinen Wohnwagen für 1 Erwachsenen und 1 Kind suchen. Ich dachte so in die Richtung 3xx-410/420 von der Aufbaulänge her. Alles andere wäre deutlich zu viel. Und Kerpen - Pfullendorf sind 500km pro Richtung. Ich fahre natürlich auch gerne ein Stück weiter, aber ich glaub, 1000km für eine Fahrt, dazu die neuen Reifen, den TÜV und alles, was dazu kommt (vielleicht sogar ein größeres Auto mieten), was das an Nebenkosten verursacht, das kann man kaum preislich entgegen kommen. Ich danke dir aber trotzdem sehr, dass du dir die Mühe gemacht hast.
:)

Frech oder normal? Verkauft man so heute Wohnwagen?  LowCostDriver

So, kleines Update:
Ich habe weiter geschaut. Hier noch ein Angebot. Schon älter, eigentlich fast zu klein, ganz ohne Nasszelle. Dafür aber mit den Bett und sep. Sitzgruppe und der Preis ist natürlich sehr attraktiv. Auch, wenn man für ein bisschen Restauration ein paar Euro in die Hand nehmen müsste. Immerhin hat das Fahrzeug neu TÜV.
Hier ist das Angebot, falls ihr mal schauen wollt.: -->Link
Angebot ist neu von gestern Abend. Gleich gestern Abend angeschrieben und direkt eine Antwort erhalten.
"Kommen Sie gerne am Samstag, 11 Uhr. Es kommen mehrere!"
Also ich fürchte, dass man sich hier vielleicht umstellen muss, das scheint mit der Massenbesichtigung nicht unüblich zu sein.
:(
Ich hab wieder geantwortet, dass wir uns den Wagen gerne in Ruhe anschauen, die weite Strecke aber nicht auf Verdacht fahren.

Frech oder normal? Verkauft man so heute Wohnwagen?  Troll

Hallo Björn,
warum keinen größeren WoWa wenn der Preis stimmt? Der Wagen soll ja fest stehen. OK, der Flipper ist vielleicht etwas zu groß.

Nun zum Verkäufer und seine Methoden. Hast Du mal daran gedacht das der Verkäufer nur diesen Termin Zeit hatte? Er war so fair das er mitgeteilt hat das mehrere Interessenten kommen. Du hättest evtl. nachfragen können wie viele kommen.
Als wir unseren ersten WoWa gekauft haben hatte der Verkäufer auch erst am Nachmittag Zeit. Wir haben uns den Wagen dann schon mal von aussen angesehen und uns war klar das wird unser. Zum Verkaufszeitpunkt waren dann noch 2 Familien da aber da wir die ersten waren hat der Verkäufer uns den WoWa verkauft. Der Preis war Ok und der Wagen war den Preis wert. Wir haben dann sogar noch ein Satz Spiegel für das Auto mitbekommen. Kurz ganz so negativ sehe ich das nicht, klar nicht so schön für den Käufer. Solange es keine Versteigerung wird.

Frech oder normal? Verkauft man so heute Wohnwagen?  turbokurtla

Servus
Ich seh das auch so.
Wenn der Verkäufer nicht am Wowa wohnt und erst hinfahren muss,
ist das auch O.K. Wenns zeitlich nur so passt auch.
Hab das schon mehrmals mitgemacht, bei Verkauf und Kauf.
Wo ist das Problem ?
Gruß Kurt

Frech oder normal? Verkauft man so heute Wohnwagen?  LowCostDriver

Echt jetzt? Also wirklich, dass mehrere zum anschauen kommen?
Gleichzeitig?
Ja, das Problem ist einfach, dass man ja auch den Aufwand hat mit Hinfahren. Es ist doch enttäuschend, wenn man nicht die Möglichkeit hat zu sagen "Nehm ich" oder "nehm ich nicht".
Stelle ich mir stressig vor. Man neigt doch dann dazu, nicht mehr genau zu schauen aus Sorge, ein anderer könnte zuerst "Nehm ich" sagen? Oder nicht?
Oder anderes Szenario bei Mehrinteressentenbesichtigung: Was wäre passiert Norbert, wenn jetzt die andere Familie den Wagen auch gerne gehabt hätte? Und dann 50 Euro mehr als ihr bietet. Wer ist dann skrupellos? Wo endet dann die persönliche Schmerzgrenze? Natürlich soll und darf auch der Verkäufer einen angemessenen Gegenwert für sein Fahrzeug erhalten. Aber doch bitte nicht so, dass die Interessenten gegenseitig ausgespielt werden.
Vielleicht sehe ich das aber auch einfach derzeit aus dem verschärften Blickwinkel des Interessenten. Andererseits: Als ich unser Wohnmobil und auch unseren ersten Wohnwagen verkauft habe, bekam der erste ernstzunehmende Interessent einen Termin und alle anderen brauchten sich nicht die Mühe machen, ggf. unverrichteter Dinge wieder fahren zu müssen.
Das ist doch nur fair?!

Kurt, du hast das schon mehrfach mitgemacht? Oh, das hätte ich jetzt nicht erwartet! Scheinbar muss ich mich dann wirklich umstellen.
Sag, war da nie ein enttäuschender Moment dabei, der durch eine faire Planung nicht vermeidbar gewesen wäre?

:)

Frech oder normal? Verkauft man so heute Wohnwagen?  selbstschrauber

Hallo Björn,

klar ist der Wohnwagen groß, aber wenn sowieso nur ein Standwagen gesucht wird? Dann ist Größe eigentlich eher ein Vorteil, oder?
Bezüglich TÜV und Reifen: wenn der Wagen nur abgemeldet auf einem Campingplatz steht, kann man notfalls auch mal 4 passende Reifen für den TÜV und den Transport von einem PKW organisieren.
Danach tun es die alten ja - zum Stehen.
Zulässiges Gesamtgewicht sind 1.200kg, also vermutlich leer um die 1050kg. Wenn es sein muss, schleppe ich Dir den auch mit meinem T5, der darf 2,5t ziehen und lacht über die 1100 kg.
Habe eine Kopie vom Fahrzeugschein, Modell ist 550. Länge über alles 6,87, Breite 2,04 und Höhe 2,46m

Wegen der Fahrtstrecke: kommste bei mir in Stutensee vorbei, ich nehme dich mit und wir düsen gemeinsam an den Bodensee. Dann kannst Du mir helfen den Wagen aus der Scheune und anschließend wieder rein zu schieben. Bei der Gelegenheit mache ich dann mal ein paar Fotos, weil der Wagen so oder so weg muss. Mein Dad hat gerade einen Herzinfarkt gehabt und er wird den Wagen nie mehr nutzen, wir sind ja Wohnmobilisten.

Die Benzinkosten von Kerpen nach Stutensee und zurück wären wohl noch verschmerzbar?

LG

Gernot

Frech oder normal? Verkauft man so heute Wohnwagen?  LowCostDriver

Danke Gernot,

ich schreib dir jetzt aber mal eine Nachricht.

Gruß
Björn

Frech oder normal? Verkauft man so heute Wohnwagen?  selbstschrauber

Hallo Björn,

in diesem Forum darf ich keine KN schicken. Daher auf diesem Wege: Danke für deine KN und kein Problem! Viel Erfolg bei der Suche!

LG

Gernot

Frech oder normal? Verkauft man so heute Wohnwagen?  turbokurtla

LowCostDriver hat geschrieben:Scheinbar muss ich mich dann wirklich umstellen.
Sag, war da nie ein enttäuschender Moment dabei, der durch eine faire Planung nicht vermeidbar gewesen wäre?

Manchmal so, manchmal so.
Sieht es mal aus Sicht des Verkäufers wenn der Wagen 50 km weit weg steht.

Gab aber auch schöne und unvergessliche Momente.
Ein ganz alter, aber guter Wowa bei mir in der Nähe. Drei Interessenten, nette junge Frau mit Kind, "letzte Preis" Mann und ich. Ich war erster. Ich hätte Zuschlag fair als erster bekommen und hätte auch gekauft, habe aber für die Frau zurückgezogen. Tat mir leid weil sich das kleine Kind so auf den Wowa freute. Die konnte aber ohne Tel. mit Mann nicht entscheiden und hatte auch kein Geld einstecken. "Letzte Preis Mann" hat rotiert und wurde zur Frau böse.
Dann habe ich Geld gezückt und gekauft. Ich sagte zur Frau sie solle in Ruhe tel. und Geld holen, ich warte. Dann bekommt sie den Wagen eben von mir. "Letzte Preis Mann" schnaubte vor Wut und wurde bitterböse. Ich immer cooler. Frau kam nach halber Stunde zurück mit O.K. von Mann und Geld. Wowa und Geld wechselte Besitzer und ich zog ihn zu ihr.
"Letzte Preis Mann" hat bis zuletzt gewartet und wollte den Wowa. Beschimpfte Frau und mich ganz arg. Er schrie auf der Strasse fürchterlich rum.
Frau und Kind bedankten sich ganz nett bei mir. Kind fiel mir um den Hals und küsste mich dankend.
Das war meine gute Tat an diesem Tag, werd ich nie vergessen.
Bei der Abfahrt zückte ich noch meinen mittleren Finger über die Strasse.
:D :D :D

Frech oder normal? Verkauft man so heute Wohnwagen?  visp42

coole Sache Kurt.

Ich würde gerne noch mehr solche Erlebnisse lesen.

Gruss chrigel

Frech oder normal? Verkauft man so heute Wohnwagen?  LowCostDriver

Danke Kurt.
Genau das meinte ich. Es trifft dann die Falschen bei solchen Verkaufstechniken. Der "letzte Preis"- Mann macht den anderen das Fahrzeug schlecht, diskutiert, taktiert, paktiert und was weiß ich. Ich verstehe, dass er das muss. Nur, wenn er sehr gut ist mit dem, was er tut, kann er davon leben.

Wir schauen uns morgen übrigens einen Wohnwagen an. Da wir nur 60km von der Grenze wohnen, schwenken wir jetzt um nach Holland. Dort habe ich einen gefunden.
Eben telefoniert mit dem Holländer. Der war sehr freundlich, das ist schonmal ein Alarmzeichen.
:D

Ich zeig ihn euch, wenn wir morgen zuschlagen sollten. Ist zwar ein Händler, aber der Preis wäre von privat auch nicht niedriger.
Er hat gleich gefragt, ob ich Händler oder privat bin. Ich sag "privat" und er so: "Dann muss ich mich darauf einstellen."
Ich so: "Ich hab ein Feuchtemessgerät und werde es benutzen, wir kennen uns aus! Wir haben einen alten Hobby aus Ende der 90er Jahre!"
Da hat er gelacht und gemeint, dass ich damit ja wirklich genau wüsste, worauf es beim Wohnwagenanschauen ankommt.
Wie hat er das nur gemeint?
;D

Frech oder normal? Verkauft man so heute Wohnwagen?  LowCostDriver

So, ihr könnt aufhören Daumen zu drücken.
Gut innerhalb unseres Budgets (deutlich eine 1 vorne. :) ) haben wir heute einen gebrauchten 1992er Beyerland 350D erworben.
Der muss jetzt natürlich ordentlich auf Vordermann gebracht werden, wir dichten proforma die Rangiergriffe und die einzige Dachluke ein. Der Schnitt ist perfekt, vorne große Sitzgruppe im Bug, die dauerhaft zum Bett umgebaut wird. Dann kommen Schrank und offene Küche und hinten eine kleine Sitzgruppe.
Ja, der Wagen hat kein eigenes Badezimmer. Da er aber nicht als Reisewagen, sondern nur als Dauerplatzwagen genutzt wird, ist das nachrangig gewesen. Durch den Verzicht auf den separaten Badezimmerraum ist das Raumgefühl innerhalb des Fahrzeugs deutlich offener und größer, als man es für einen Wohnwagen mit einem Aufbau von nur 350cm vermuten würde.

Ein paar Bilder zeige ich euch auch gern:
Zunächst mal den kleinen Sprinter mal von draußen:
Bild

Bild

Bild

Bild

Die Einrichtung hingegen ist sehr zweckmässig.
Aber immerhin 3- Flammen Kocher und ein gut funktionierender Kühlschrank. Der lief sofort aus dem Stand im Kühlfach deutlich kalt, kaum das er 20min am Strom steckte. Auch die Kühlraum- Rippen waren angekühlt. Das sollte also gehen.
Die Heizung ist eine DeLonghi Elektroheizung. Sowas hab ich auch noch nicht gesehen, ich dachte an Truma führt kein Weg vorbei. Keine Ahnung, ob das Serie ist. Aber laufen tut sie. Dann gibt es eben einen mobilen Wasserkanister im Bugkasten und die Entnahmestelle hierzu in der Küche und das war es auch schon. Kein Warmwasser. Aber auch das, wie gesagt, kommt vom Campingplatz. Ansonsten wird ein kleiner elektrischer Wasserkocher seinen Dienst tun.
Übrigens: Wenn man sich die Bilder von innen anschaut, merkt man sofort, wie simpel der Aufbau ist. Mit der Prüfung der Dichtigkeit waren wir hierdurch ziemlich schnell durch. Einfach, weil es kaum etwas zu prüfen gab. In jede Ecke und Ritze kamen wir gut dran und konnten alles so prima nachschauen. So hatte die einfache, ja einfachste Ausführung wirklich etwas positives für uns.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

An Zubehör ist sogar auch ein bisschen was dabei! Ein kleines Vorzelt, ein zusätzliches Sonnensegel und die Grundausrüstung mit Kabeln und Steckern. Dazu ein Deichselschloss, Schlauch, Spaten, Gummihammer. Halt die Minimalausstattung. Trotzdem besser, als wenn ich alles neu dazu besorgen müsste.

Bild

Bild

Ich glaub, das war ein sehr guter Kauf heute. Obwohl vom Händler durften wir uns den Wagen alleine in Ruhe anschauen. 2 Stunden hat Anschauen und Verhandeln gedauert. Zum Schluss kommt noch eine besondere Herausforderung. Wir müssen den irgendwie aus Holland nach Deutschland importiert bekommen. Das wird nochmals spannend. :-D

Komplett sauber machen müssen wir ihn noch. Klar, da steht ein bisschen der Dreck drin. Aber ich glaub, günstiger kann mit dem Camping im Wohnwagen kaum anfangen.
Oder was meint ihr?

Gruß
Björn

Frech oder normal? Verkauft man so heute Wohnwagen?  Dieter24

Hallo Björn!
Kleiner feiner Wohnwagen, schaut gut aus und ich denke beim Verkäufer hat auch alles geklappt.
Selbst mit dem Import aus Holland wird alles gut laufen.
Viel Spaß damit.

Lg Dieter

Frech oder normal? Verkauft man so heute Wohnwagen?  LowCostDriver

Samstag gehe ich ihn holen, der Verkäufer wird mit uns zusammen zum Straßenverkehrsamt fahren und die Abwicklung übernehmen. Das macht er, so sagt er, gelegentlich für Deutsche, aber auch für Polen, Bulgaren, Rumänen und sogar Russen. Er kennt das Prozedere. Naja, wir vertrauen dem Holländer einfach. Dann kann ja nichts mehr schief gehen.
:mrgreen:

Eigentlich wollte ich das selber machen. Mit deutschen Überführungskennzeichen. Aber für Überführungskennzeichen brauche ich zwingend TÜV. Zum TÜV fahren kann ich aber erst, wenn ich ein Überführungskennzeichen habe. Ein Teufelskreis. Wer sich den Schwachsinn ausgedacht hat, hat wieder mal nicht an den Einzelnen gedacht, sondern nur die TÜV- Lobby bedient. Naja. Egal. Denn so komme ich den zweifelhaften Genuss, tatsächlich mal ein holländisches (!) Kennzeichen nebst Wohnwagen spazieren fahren zu dürfen. Wenn das keine Meldung wert ist. Nächste Woche zeig ich euch ein Bild von der Überführungsfahrt mit holländischem Kennzeichen, das wird bestimmt lustig.
:D

Frech oder normal? Verkauft man so heute Wohnwagen?  Dirk

LowCostDriver hat geschrieben:sondern nur die TÜV- Lobby bedient.


nö ...... -->Link

Frech oder normal? Verkauft man so heute Wohnwagen?  LowCostDriver

Der TÜV profitiert trotzdem. Oder auch nicht.
Ich habe jetzt das Problem, dass der TÜV nach erster Rücksprache die holländischen Papiere als nicht ausreichend empfinden wird. Das Vollgutachten nach § 21 für etwa 90 Euro reicht dann nicht, es muss eine Einzelabnahme für etwa 250 Euro sein. Die haben doch... :evil:
Ich suche jetzt händeringend Kopien von Papieren für einen alten Beyerland 350 Sprint, 350 Sprinter, 350 DD, 350/2. Denn diese sollen baugleich sein. Die Firma selbst gibt es hierbei nicht mehr, die ist in KIP aufgegangen. Da ist keine Hilfe zu erwarten denke ich.
Junge, junge, das wird noch lustig werden. Aber der wird angemeldet, koste es, was es wolle.
:D

Frech oder normal? Verkauft man so heute Wohnwagen?  vauxhall

Moin Björn,

freu mich, dass Du fündig geworden bist. Viel Glück mit dem neuen Wagen (auch wenn Du nur Beihilfe geleistet hast, wirst Du sicher Hauptansprechpartner bleiben).

Zu dem ursprünglichen Thema mit der Massenbesichtigung: ich finde es auch nicht so dramatisch, solange (wie schon oben erwähnt) keine Versteigerung daraus wird. Ich denke, dass das aber auch in den wenigsten Fällen die Intention des Verkäufers ist. Oft ist es einfach nur praktisch und leider musste ich als Verkäufer auch schon erleben, dass viele Interessenten Termine nicht einhalten oder ohne Absage gar nicht erscheinen. Es gibt halt Deppen auf beiden Seiten des Verhandlungstisches, aber da unterscheidet sich der Caravan-Markt ja nicht vom richtigen Leben :wink:

Viele Grüße
Tom

Nächste



Zurück zu Sonstiges zu Wohnanhängern





cron