- Anzeige -
Cleo Caravan Badezimmer Schrank (MD248)
Cleo Caravan Badezimmer Schrank (MD248)
Contessa Caravan Badezimmer Schrank (MD249)
Contessa Caravan Badezimmer Schrank (MD249)
Remis RemiSmart Fenster Kassetten Rollo (MD250)
Remis RemiSmart Fenster Kassetten Rollo (MD250)
Ultraflow Wohnmobil Innen/Außen Duschset von Truma (MD656)
AL-KO Safety Compact Diebstahlsicherung (MD544)
AL-KO Safety Compact Diebstahlsicherung (MD544)

Frage an die Gespannfahrer

Frage an die Gespannfahrer  gsdriver

Hallo Camper -

wir fahren seit 3 Jahren WOMO und sind uns am überlegen auf einen WOWA umzusteigen -beides hat ja sein gutes und schlechtes und jeder sucht sich wohl für sich das bessere aus.
Wir haben uns mit sehr vielen WOMO Fahrer unterhalten können hatten aber bis auf einmal nie die Gelegenheit uns mit WOWA Fahrern auszutauschen.Was sind den die großen Unterschiede?Was sind die Vor und Nachteile?
Wir würden gerne mal die Meinung von WOWA Besitzern hören :razz:

Frage an die Gespannfahrer  comtec

Hallo Oliver -
wir standen im letzten Jahr vor dieser Entscheidung. Ich rate dir dringends vorab einen Wowa zu mieten. Wir haben auch erst gemietet und waren am meisten von der neuen Freiheit begeistert - einen PKW dabei zu haben.
Unser Womo war recht lahm - so dass Überholvorgänge jetzt mit dem Gespann entspannter von statten gehen. Beim Reisen hat man allen Möglichen Komfort des PKWs zur Verfügung. Großes Navi - Soundsystem - Klima - niedrigere Geräuschkulisse.
Aber nach einem Jahr hätte ich manchmal gern wieder ein Womo. Stand auf dem Parkplatz vorm Haus - der Wohnwagen steht geschützt in einer Halle. Das Basteln und Verbessern am Womo fehlt mir etwas und nur mal für eine Nacht verreisen - erspare ich mich meist mit dem Wohnwagen -haben das Teil aber auch schon wegen einer Übernachtung an den Haken gehängt. Ich bereue den Wechsel nicht - aber ein Womo zu besitzen war schon cool. Leider fehlt uns aber die Zeit zum ständigen verreisen. Einen Bericht zum Umstieg habe ich auf unserer Homepage (siehe Profil).

Gruß Jens

P.S. das Fahren mit dem Gespann gestaltet sich einfacher als erwartet

Frage an die Gespannfahrer  Landschleicher

Wir haben den Tausch von WOMO zum WOWA vor kurzem auch vollzogen und bereuen es kein bisschen. Wir hätten das viel früher machen sollen !!! Da wir uns gleich einen Mover montieren lassen haben - gibt´s auch keine Probleme beim Händling - denn der Wagen hat immerhin 1600 kg zGG. Bis auf einen fest verbauten Grauwassertank - wird nachgerüstet - ist der WOWA Autark.
Vor Ort kann man den PKW nutzen ohne viel zu räumen - was wohl der größte Vorteil ist. Wichtig war für uns eine ordenliches Zuladungsgewicht - somit bleibt er wie das WOMO immer abfahrbereit. Die 100ér Zulassung ist auch vorhanden und eine Markise ebenfalls montiert. Laut aktuellem Bordatlas gibt es immer mehr WOMO Stellplätze die auch WOWA Gespanne akzeptieren - was will man mehr.

Frage an die Gespannfahrer  BernhardK

Hallo !

Wir hatten etwa 5 Jahre lang einen WoWa - seit 17 Jahren fahren wir WoMo und haben nicht einmal einen Gedanken verschwendet - wieder zu wechseln.
Mit dem WoWa sind wir länger an einem Ort geblieben - was für uns eigentlich nicht in Frage kommt. Man war zwar beweglich mit dem PKW - doch wir haben nun beim WoMo einen 125er Roller. den wir nicht mehr missen wollen - zusätzlich noch Fahrräder dabei. Weiterhin haben wir auf unseren Urlaubsfahrten mit dem WoMo Regionen befahren können - was mit dem WoWa nicht möglich war. Beim WoWa sollte man auch den entsprechenden Zugwagen haben - denn das hohe Sitzen im WoMo ist schon recht angenehm. Oft legen wir mit dem WoMo in 4 Wochen mehr als 6000 km zurück - was ich mir mit dem WoWa nicht angetan hätte.

Frage an die Gespannfahrer  spleiss53

Hallo gsdriver - weil ich beides habe - weis ich - daß beides cool ist. Fahren wir nur mal übers Wochenende kurz weg - nehmen wir unseren Campingbus mit Anhänger. Für die Ferien wird der Wohnwagen angehängt.
&gt&gt Tu mal einen Wohnwagen mieten und finde selbst heraus - was für deine Art zu reisen - zum Urlaub machen - die beste Lösung für dich - euch - ist.

Frage an die Gespannfahrer  vadda

Hallo Oliver -

nach 15 Jahren Wohnwagen sind wir vor 2 Jahren auf des WoMo umgestiegen. Als unsere Kinder noch mitgefahren sind - war der WoWa ideal für uns - da wir länger an einem Ort geblieben sind (Kinder schließen Freundschaften etc.). Auch für unsere Urlaube in den Dolomiten zum Klettern war der separate PKW von Nutzen - die Einstiege in die Klettersteige wären mit dem WoMo oft nicht anzufahren gewesen.

Allerdings heute - im gesetzteren Alter - haben wir den WoMo-Kauf nicht bereut. Die Urlaube sind anders gestaltet - heute hier - morgen da. Auch für eine Wochenendtour wird gestartet - was ich mit dem WoWa nicht gemacht hätte.

Alles hat seine Vor- und Nachteile - aber das wirst Du ja wissen. Viel Glück bei Deiner Entscheidung.

Frage an die Gespannfahrer  cojo

Hallo Oliver -
wir früher Wowa jetzt Womo

für die meißten ist es vernünftiger wegen Zeitmangel - Kosten - Aufenthaltsdauer und andere Interessen - sich "nur" einen Wowa anzulegen.
Aber wer lebt schon vernüftig!

Ein Wowa ist besser für lange Urlaubsaufenthalte auf kompfortableren CP´s versus SP´s. Für Kurztrips und spontane Aktionen aber weniger.
Eine höhere Mobilität und Unabhängigkeit am Urlaubsort haben auch Wowa-Fahrer - durch das Zugfahrzeug. Auch meist im Verhältnis einen höheren Komfort durch z.B. Vorzelt. Aber es ist auch ein höhere Aufwand nötig um einen Caravan in Position zu bringen und ihn für den Urlaub herzurichten.

Es wird auch ein größerer PKW benötigt - den man als Womo-Fahrer v.P.her nicht benötigt - z.B. wenn man mit Öffentlichen fährt.
Auch das Abstellen kann zum Problem werden - da Anhänger auf öffentlichen Grund nur 3 Wochen fest abgestellt werden dürfen.

Wenn man so wie Du Motorradfan ist - dann hat man bei einem Gespann mehr Probleme ein Motorrad in den Urlaub mitzunehmen. Das gilt auch für andere Sachen die mit einem Anhänger transportiert werden müssen.

Vom Fahren her ist ein Gespann heute meißt komfortabler - da die PKW´s besser ausgerüstet sind als die LLkw oder Transporter der Womo´s. Und die Carvan´s über breite Spuren und guten Antischlingerkupplungen verfügen. Der Verbrauch kommt aber in etwa gleich - da der Caravan wie eine zusätzliche Luftbremse wirkt.
Zu aller letzt - Wohnwagen haben mehr Grundrissvarianten als Womo´s und sind preisstabiler.

Also probieren geht über studieren - alles kostet Geld - warum nicht mal was neues probieren um praktisch zu erfahren was einem mehr Freude bereitet. Das Leben ist zu kurz um zu warten.

Gruß Jörg

Frage an die Gespannfahrer  gsdriver

Als erstes möchte ich mich für eure Antworten bedanken :gut:
Es ist da schon das ein oder andere wo uns weiterhilft :D

Das richtige Auto hätten wir aber noch ohne AHK :roll:
Das WOMO fahren hat uns supi Spaß gemacht :heiss: da wir aber beide berufstätig sind können wir das WOMO natürlich nicht so nutzen wie es wir gerne hätten :cry:
Wenn wir dann in unserem Haupturlaub unterwegs waren haben wir oft für 2 oder 3 Wochen gestanden um uns richtig zu erholen.
Jetzt sind wir seit 2 Jahren Oma und Opa :dance2: und der Enkel möchte auch schon mit.Da wäre ein WOWA wohl besser :oops:
Am besten ist es natürlich wie bei spleiss53 wenn man beides hat :haendereib: aber das geht bei uns leider nicht :roll:
Ja -da müssen wir genau überlegen was wir machen den für eine oder zwei Nächte fährt man mit dem WOWA nicht

Frage an die Gespannfahrer  Harald Schmidt

Hallo Oliver

Also wir sind nach 7 Jahren WoWa auf Wohnmobil umgestiegen.
Ich muß dazu sagen -daß wir uns mit dem WoWa wie WoMo-Fahrer verhalten haben. Unser WoWa hatte zwei Einzelbetten -100AH Batterie -10 Liter Boiler -80 Liter Frischwasser -60 Liter Abwasser. Zum Duschen sind wir CP angefahren. sonst standen wir auf Stellplätzen für WoMo`s - natürlich abseits. Wir wurden auch schon von WoMo Fahrern angemacht -weil wir auf solchen SP gestanden haben.
Weil wir damals nicht viel Erfahrung hatten und uns ein neues WoMo einfach zu teuer war - haben wir diese Alternative gewählt. Nur die Länge hat uns ein wenig zu schaffen gemacht (ca. 13 Meter).
Aber - ein WoWa ist wohl eher für längeres Stehen auf einem CP oder zum Dauercamping gebaut worden - als zum ständigen reisen wie mit einem WoMo.
Es hat trotzdem viel Spass gemacht.
Da die WoMo`s Heut zu Tage immer noch unerschwinglich sind - haben wir uns ein gebrauchtes gekauft und sind sehr zufrieden damit.

beste Grüße
Harald

Frage an die Gespannfahrer  gsdriver

Hey -
wir haben uns heute bei 2 Händlern mal umgesehen :D
1 mal LMC/Knaus/Eifelland und 1mal Hobby und Dethleffs :D :D :D :D

Wow da gibt es schon so einige die uns gefallen würden -die Platzverhältnisse sind bei manchen echt supi :eek:
ob ich da noch um die Kurfen komme?Ich hatte noch nie etwas hinten am Auto hängen :nixweiss:
Am meisten waren wir von 2 LMC begeistert wobei ich sagen muß dass kein einziger ohne Fehler war :roll: obwohl sie alle neu waren

Frage an die Gespannfahrer  spleiss53

[quote:1e7e2637ea="gsdriver"].............. ob ich da noch um die Kurfen komme?Ich hatte noch nie etwas hinten am Auto hängen.............. [/quote:1e7e2637ea]
..... du wirst es - mit etwas Übung - bestimmt schaffen. :wink:

Frage an die Gespannfahrer  comtec

@Oliver
Frag doch mal den Händler ob es die Möglichkeit einer Probefahrt mit Gespann gibt. Bei mir hat der Händler - habe dann allerdings nicht dort gekauft - einen Wohnwagen an sein Auto gekuppelt und wir sind zusammen eine Runde gefahren.
Ich hatte echt bammel vorm Gepann fahren - obwohl ich in meiner Militärzeit verschiedene LKWs mit Anhänger quer durch Berlin bewegt habe.
Gespann fahren ist wirklich nicht so schwer.
Das bei dir angesprochene Platzangebot ist für meine Frau schon allein ein Grund kein Womo mehr zu kaufen.

Gruß Jens

Frage an die Gespannfahrer  gsdriver

Ja -das mit der Probefahrt ist eine gute Idee :D da muß ich mal nachfragen.

Ich denke da auch an einen Kurs beim ADAC :roll:
habe da aber mal noch eine Frage :oops: :wie ist das mit der Freigabe für Tempo 100?
Hatte ich beim Händler ganz vergessen zu fragen :oops:

Frage an die Gespannfahrer  kimbi

[quote:00cdd019d7="vadda"]Hallo Oliver -

nach 15 Jahren Wohnwagen sind wir vor 2 Jahren auf des WoMo umgestiegen. Als unsere Kinder noch mitgefahren sind - war der WoWa ideal für uns - da wir länger an einem Ort geblieben sind (Kinder schließen Freundschaften etc.).
Allerdings heute - im gesetzteren Alter - haben wir den WoMo-Kauf nicht bereut. Die Urlaube sind anders gestaltet - heute hier - morgen da. Auch für eine Wochenendtour wird gestartet - was ich mit dem WoWa nicht gemacht hätte.
[/quote:00cdd019d7]

Das kann ich so unterschreiben.

Mit kleinen Kindern würde ich nie ein Womo haben wollen. In dieser Zeit war der WW einfach optimal.
Tagestouren ohne Einschränkungen und auf dem Rückweg haben sich die Kids auf die Kumpels - den Spielplatz u.ä. gefreut.

Nun sind die Kids erwachsen und das Womo ist für uns ideal. Es hat aber eben auch den Nachteil - dass der PKW für Kurztouren fehlt.

Frage an die Gespannfahrer  kimbi

[quote:817160624c="gsdriver"]wobei ich sagen muß dass kein einziger ohne Fehler war :roll: obwohl sie alle neu waren[/quote:817160624c]

Was heißt denn "ohne Fehler" ???

Unser letzter war ein Knaus Eurostar. Wir waren von dem Teil echt begeistert.
Ohne Umstieg auf Womo hätte wir den nienicht so früh abgegeben.

[quote:817160624c="gsdriver"] :wie ist das mit der Freigabe für Tempo 100?
[/quote:817160624c]

[b:817160624c][u:817160624c]Hier[/u:817160624c][/b:817160624c] kannst Du die Bedingungen nachlesen.

Frage an die Gespannfahrer  gsdriver

Ohne Fehler!

Ich meine das selbst die neuen WOWA schon den ein oder anderen Fehler hatten zb.Tür geht nicht auf oder Schubladen gehen sehr schwer auf usw.
Danke für den Link Tempo 100

Frage an die Gespannfahrer  Harald Schmidt

Hallo nochmal -
Wie es aussieht - solltest Du mal deinen WoWa - der Deinen Vorstellungen entspricht -ein Wochenende Probemieten. Da kannst Du dann auch gleich Deine Fertigkeiten mit dem Gespannfahren festigen und merkst - was man braucht und was nicht.
Bedenke aber auch -je größer -je schwerer.
Wenn Du nur mal zum CP fährst und dann Monate stehst oder im Frühjahr raus und im Herbst wieser rein - ist das o.K.
Solltest Du aber öffter fahren im Jahr - würde ich einen etwas leichteren wählen.
Ein Neuer sollte keine Mängel haben. Wenn Du mit den Mängeln Leben kannst -dann Preisnachlass.

beste Grüße
Harald

Frage an die Gespannfahrer  hansycorona

Wir haben auch bei verschiedenen Händlern verschiedene Hersteller angesehen (allerdings gebrauchte).
Dabei ist mir aufgefallen -das Dethleffscaravans im Vergleich zu anderen Herstellern mit selber zulässiger Gesamtmasse viel Größer sind.
Ich weiß nicht warum -aber unsrer hat 1050Kg Gesamtgewicht und andere mit selbem Gewicht sind viel kürzer.Eventuell verbauen die bei Dethleffs leichtere Materialien?
Unserer ist auch ein Dethleffs geworden -da kleines Zugfahrzeug und Wowa trotzdem geräumig.

Frage an die Gespannfahrer  spleiss53

[quote:ab9a0249bb="hansycorona"]......... Unserer ist auch ein Dethleffs geworden -da kleines Zugfahrzeug und Wowa trotzdem geräumig.[/quote:ab9a0249bb]
........... Glückwunsch - und - warst schon mal unterwegs? Hat das Fahren geklappt?

Frage an die Gespannfahrer  laggelin

Wir hatten vor dem Womo auch einen WW. Es ist einfach eine total andere Art Urlaub zu machen.
WW ist Camping pur...und Womo ist für uns ein Gefährt mit unserem eigenen Haus dabei. Wir fahren hin wohin wir wollen und wir bleiben da wo wir bleiben wollen. Wir müssen nicht nach einem CP kucken oder den Wagen irgendwo hinschieben. Es kommt natürlich auch noch darauf an - wie groß das Womo ist - geht natürlich nicht mit den großen Schiffen. Aber wir können auf jedem Parkplatz ohne Probleme parken. Das kann man mit einem WW alles nicht.
Alles hat seine Vor- und Nachteile...jeder wie er es möchte.
Ihr kennt das Womo-Fahren ja schon - dann wisst ihr ja auch Bescheid !

LG Antje - die nie mehr tauschen würde ! :autofahren:

Nächste



Zurück zu Zugfahrzeuge





cron