- Anzeige -
700 cm Schutzdach Dachschutzplane Cover Caravan Wohnwagen Wohnmobil Reisemobil
700 cm Schutzdach Dachschutzplane Cover Caravan Wohnwagen Wohnmobil Reisemobil
Transcool Luftkühler Ventilator Klimagerät Klimaanlage Caravan Wohnwagen mobil
Thetford Serviceklappe Modell 7 weiß Maße 1108× 346 mm Luke Klappe Servicetür
Nemesis Profi Radkralle Diebstahlsicherung Wegfahrsperre Parkkralle Reifenkralle
Nemesis Profi Radkralle Diebstahlsicherung Wegfahrsperre Parkkralle Reifenkralle
Thetford Serviceklappe Modell 7 grau Maße 1108× 346 mm Luke Klappe Servicetür

Bilder von Unfall Knaus

Bilder von Unfall Knaus  turbokurtla

Servus zusammen
Ich bin im Moment dran den Unfallschaden eines Knaus Azur zu reparieren. Der Wohnwagen gehört einem guten Freund - und den hat voriges Jahr auf der Heimfahrt vom Urlaub ein LKW gestriffen. Mit viel Glück nur Sachschaden am WW.
Wenn es interessiert kann ich im Lauf der Reparatur immer wieder mal Bilder reinsetzen um Euch zu zeigen - wie so etwas gemacht wird.
Am WW ist die komplette Seitenverblechung zu erneuern. Vorne rechts ist die Wand bis ins Innere aufgerissen. Das Dachblech hat einen leichten Schaden. Mehrere Fenster sind kaputt - u.s.w. .
Laut Gutachten ein Gesamtschaden von über 10.000 .- € .
Gruß Kurt
Dateianhänge
Knaus 4.JPG
Knaus 4.JPG
Knaus 1.JPG
Knaus 1.JPG
Knaus 2.JPG
Knaus 2.JPG
Knaus 3.JPG
Knaus 3.JPG

Bilder von Unfall Knaus  runo

Hallo Kurt -
toll die Idee mit den Bildern der Reparatur. Ich habe
auch den Bericht von Goliver gerne gelesen! Da hattest du ja auch immer prima Beiträge und ich konnte immer
etwas dazu lernen. Unser Hobby ist nicht gerade preiswert - da sollte man interessiert sein. :bindafür:
Gruß Runo

Bilder von Unfall Knaus  Waldi

Morgen Kurt

Ist es noch rentabel bei über 10000.-€ Schadenshöhe eine Rep. durchzuführen.

Gruß Waldi

Bilder von Unfall Knaus  turbokurtla

Guten Morgen zusammen
Normalerweise ist es nicht rentabel.
Schaden laut Gutachten über 10.000.- . Zeitwert 6.700.- . Restwert 2.100.- . Bleiben ca. 4.600.- .
Da die Frau meines Freundes den Wagen unbedingt behalten will - weil er genau ihren Vorstellungen entspricht und viele Extras ( z. B. Klima ) hat - haben wir uns entschlossen ihn zu reparieren. Grundvoraussetzung ist natürlich - dass man es selbst machen kann. Da ich das früher professionell gemacht habe - heute noch nebenbei für Freunde und Bekannte - Wird er also repariert.
Das größte Problem ist aber die Ersatzteilbeschaffung von Knaus - da könnte ich Euch Sachen erzählen - die zum Himmel stinken.
Gruß Kurt
Gruß Kurt

Bilder von Unfall Knaus  womisigi

[quote:55d436d7c3]Das größte Problem ist aber die Ersatzteilbeschaffung von Knaus - da könnte ich Euch Sachen erzählen - die zum Himmel stinken.[/quote:55d436d7c3]

Das habe ich sogar von einem befreundeten Händler erfahren - der keine Knaus Teile bekommt.

Bilder von Unfall Knaus  Ausderasche

Hi Kann ich auch bestätigen - habe letztes Jahr 6 Wochen auf einen simplen Hebel (gebogene Alustange) zur Betätigung des Abwassertanks gewartet.
Und in Spanien wollte ich mal vor Jahren einen Schlüssel nachgeschickt bekommen - da war mitten in Hochsaison die ganze Ersatzteilversorgung ebenfalls in Ferien -Gut - dass es Mister Minit gab.
Gruß
Frank

Bilder von Unfall Knaus  suelzlaber

Hallo -
bei meinem Knaus wurde auch mal ein Seitenteil getauscht. Der Karosseriebauer hat das Teil aus Holland bezogen - war aber nicht Knaus soweit ich mich erinnere

Bilder von Unfall Knaus  rapid

[quote:ebadbd2f29="turbokurtla"]
Laut Gutachten ein Gesamtschaden von über 10.000 .- € .[/quote:ebadbd2f29]
Hallo Kurt -

um die Frage nochmals aufzugreifen - ob sich so etwas lohnt - wöllte ich
gerne wissen - mit wieviel Ersatzteilkosten ihr rechnet. Das Zeitliche spielt
doch immer eine Rolle - auch wenn bei den allermeisten wohl gilt:
Zeit ist Geld - aber ich kann mir nur ersteres leisten -)
Also was meinst du - wie lange brauchst du/ihr für solch einen Schaden?

Interessant wäre dann zu sehen - ob die Kalkulation auch wirklich so wie
geplant verläuft - oder noch viel jetzt noch nicht Absehbares hinzu kommt.

Schön - dass du dir hier auch die Mühe einer solchen Dokumentation
machst - solches sind imho mit die interessantesten Berichte hier.

Vielen Dank und gespannte Grüsse aus dem Schwobaländle
rapid

Bilder von Unfall Knaus  turbokurtla

Hallo zusammen
Werde mal versuchen Eure Fragen zu beantworten.
Also kalkuliert habe ich ca. 2.200 bis 2.500 .- € Materialkosten und ca. 100 bis 150 Arbeitsstunden. Allerdings ist da kein Dachblech ( das hatte nur einen Knick ) und kein Frontblech dabei. Im Frontbereich werde ich das Blech im Gaskasten freilegen und versuchen - so gut es geht wieder in Form zu bringen. Man kann so eine gebogene Form ( und das ist ja dann die ganze Front mit 2 Rundungen ) nur sehr - sehr schwer wieder verkleben. Dann werde ich etwas - vielleicht ein Stück Blech darüberkleben. Das weiß ich noch nicht. Wegen der Ersatzteile - die ich schon seit September geortert habe ( hab aber noch nicht alles ! ) - gab es jetzt nach langem hin und her doch kein original Blech mehr. Und das - jetzt nur weiße Hammerschlagblech - das ich dann selbst lackieren muß ( Streifen ) kostete alleine 1.400.- €. Die Ersatzteile + Kleber u.s.w. werden dann so ca. 2.600.- € kosten.
Hier noch ein paar Bilder wo alle Anbauteile entfernt sind. Anschließend geht es dann an den Holzaufbau.
Schaun mer mal - werd scho wern.
Gruß Kurt
Dateianhänge
Knaus 5.jpg
Knaus 5.jpg
Knaus 6.jpg
Knaus 6.jpg
Knaus 7.jpg
Knaus 7.jpg

Bilder von Unfall Knaus  jonathan

Frage an den Experten: Wieso ist das untere Blech (also unter der Sicke) wellenförnig gestaucht - während die obere und untere Sektion noch ganz normal aussieht ? Weitere Frage: Ist der gesamte Aufbau dnn noch "im Lot" ? - oder sind bereits durche den Aufprall parallele Verschiebungen entstanden ?
Gruß
Werner

Bilder von Unfall Knaus  bert

@jonathan

Die Wellen werden vom zusammenstauchen des Bleches kommen.

Mutiges Projekt- viel Erfolg bei der Sanierung!

Bert

Bilder von Unfall Knaus  turbokurtla

Morgen
Die Wellen kommen bestimmt durch das Vorbeischrammen des LKW`s - und die nehmen von hinten nach vorne zu. Bis er dann ganz vorne aufgerissen ist. Das hintere Fenster ist außer ein paar Kratzern auch noch o.K. .
Seitliche Stauchungen hat er einige im vorderen Bereich - hier sind aber meist nur z.B. Rahmen von Kühschranklüfter oder Fenster etwas verzogen oder die Verklebung des Holzes gebrochen. Ist alles kein Problem beim Neuaufbau der Holz/Styropor Konstruktion.Hab ich schon gemacht - dauert nur etwas mit den Bildern.
Einzig am Rande des Dachbleches hat es durch eine kurze Stauchung - die aber sofort wieder zurückging - kleine Wellen im Blech als Folge. Diese sind über eine Länge von 50 cm und 5 cm von Außen. Nachdem es nicht gerissen ist und ein gerade dengeln nicht gut ging - habe ich es so gelassen.
Bilder folgen - hab nur sehr wenig Zeit momentan.
Kurt

Bilder von Unfall Knaus  Chris_62

Kurt -


Deine Freunde können sich glücklich schätzen !!!

Dies ist wahre Freundschaft :respekt:


Grüssle Chris

Bilder von Unfall Knaus  turbokurtla

Hi Chris
Wir sind in unserem Dorf eine Gruppe von 10 - 15 Freunden - die sich alle schon über 40 Jahre kennen. Wir feiern zusammen und wir helfen einander - und dies fast immer bargeldlos. So haben wir schon ganze Häuser gebaut.
Doch wieder zum Thema:
Beim Unterstellen in den Carport mußte ich die Klima und das Heki abbauen. Hier bin ich auf einige haarsträubende Sachen gestoßen.
1. Heki ohne Holzrahmen eingebaut ( nur ein Rest der vorherigen Dachluke )
2. Beim Einbau dieser wurden 2 220 V Kabel im Dach durchschnitten
3. Eines der Kabel lag an der Lüsterklemme ca. 1 -5 cm lang blank im Dach
4. Zwischen Klima und Heki hatte das Dach einen ca. 1 -5 cm tiefen Knick ( durch die fehlenden Hölzer )

dies alles werde ich natürlich ordentlich wieder einbauen. So wie es sich gehört.
So - jetzt muß ich gehen und ein Seitenblech kleben.
Gruß Kurt
Dateianhänge
Heki 1.jpg
Heki 1.jpg
Heki 2.jpg
Heki 2.jpg
Heki 3.jpg
(128.6
Kabel unter Dachblech.jpg
Kabel unter Dachblech.jpg

Bilder von Unfall Knaus  jonathan

Das mit den Kabeln hätte aber bös ins Auge gehen können (Lebensgefahr)-auch im nachhinein für denjenigen - der diesen Pfusch damals montiert hat !
Werner

Bilder von Unfall Knaus  turbokurtla

Hallo zusammen - Ihr Daheimgebliebenen.
Hier hab ich mal einige neue Bilder vom weiteren Werdegang der Reparatur.
- Bleche entfernen
- gebrochene Hölzer und Platten ausschneiden
- Gaskasten von innen freilegen

Das ist natürlich eine Heidenarbeit - aber ich denke - man sieht das auf den Bildern.
Gruß Kurt
Dateianhänge
zerlegt 1.jpg
zerlegt 1.jpg
zerlegt 2.jpg
zerlegt 2.jpg
Gaskasten von innen.jpg
Gaskasten von innen.jpg

Bilder von Unfall Knaus  turbokurtla

Nochmal ich -
bin natürlich mit den Arbeiten schon etwas weiter - wie es die Bilder hergeben. Doch letzte Woche hatte ich einfach sehr - sehr viel Arbeit und komme erst heute am Feiertag wieder an den PC.
Nach dem Zerlegen geht es jetzt an den Neuaufbau.
- neue Rahmenhölzer einkleben und wieder für Stabilität sorgen
- von innen neue Platte einkleben
- gebrochene Rahmenteile wieder festkleben
- neue - zuvor nicht vorhandene Hölzer zur besseren Befestigung einkleben
- restliche Flächen mit Styroporplatten füllen

Ich kann hier natürlich nicht jeden Arbeitsschritt erklären. Bei speziellen Unklarheiten fragt halt einfach nach.
Gruß Kurt
Dateianhänge
Aufbau 1.jpg
Aufbau 1.jpg
Aufbau 2.jpg
Aufbau 2.jpg
Aufbau 3.jpg
Aufbau 3.jpg
Aufbau 4.jpg
Aufbau 4.jpg

Bilder von Unfall Knaus  jonathan

Respekt - tolle Arbeit ! Das sieht aber schwer nach "Profi" aus.
Gruß
Werner

Bilder von Unfall Knaus  Waldi

Hallo Kurt

Du machst da einen sehr guten Job :daumen2: Respekt.
Das sieht ja nach richtig viel Arbeit aus.Bei dem Heki sieht man ja aber auch wie gepfuscht wird.

Gruß Waldi

Bilder von Unfall Knaus  Lloyd

Verfolge das ganze mit großem Interesse... Gute Arbeit... :)

Nächste



Zurück zu Sonstiges zu Wohnanhängern





cron