- Anzeige -
Waschbecken Eckwaschbecken maxi 42 weiß Kunststoff für Wohnmobil 165190b NEU
Caravanspiegel Wohnwagenspiegel Satz EMUK Universal III Uni N 100991 OPEL AUDI
Caravanspiegel Wohnwagenspiegel Satz EMUK Universal III Uni N 100991 OPEL AUDI
Caravanspiegel Wohnwagenspiegel Satz EMUK Universal III Uni N 100991 FORD VW
Caravanspiegel Wohnwagenspiegel Satz EMUK Universal III Uni N 100991 FORD VW
Caravanspiegel Wohnwagenspiegel Satz EMUK Universal III Uni N 100991 Mercedes
Caravanspiegel Wohnwagenspiegel Satz EMUK Universal III Uni N 100991 Mercedes
vidaXL Wohnwagen Schutzhülle Gr. M Caravan Abdeckung Schutzhaube Plane Garage#

Unfall Knaus 500TKM Bj. 2003

Unfall Knaus 500TKM Bj. 2003  turbokurtla

Tag
Soviel ich weiß gibts Styropor nur in 20 oder 30 mm.
Wenns nicht genau gleich ist, kannst halt später ev. am aufgeklebten Blech die unterschiede sehen.
Klar kannst auf bestehende Dekorplatten Latten aufkleben.
Gruß Kurt

Unfall Knaus 500TKM Bj. 2003  MikeO

Die Frage bezog sich mehr auf den Leim, weil ich den Caravan-Kleber noch nicht habe.
Ich dachte die Leisten sind doch immer mit den Dekorplatten verklebt. Wäre Sikaflex
besser geeignet als der Leim, oder vielleicht doch lieber auf den Caravan-Kleber warten?

Styropor habe ich im Internet mit 25mm Dicke gefunden. Ob ich die auch irgendwo im Baumarkt finde
weiß ich noch nicht.

Unfall Knaus 500TKM Bj. 2003  turbokurtla

Warte und machs gscheit.

Unfall Knaus 500TKM Bj. 2003  MikeO

Hast recht, Kleber ist inzwischen eingetroffen. Styropor habe als 25mm Platten im Baustofffachhandel erworben, und das in einer besseren Qualität als im Baumarkt. Nun kann ich langsam loslegen (wenn nur das Wetter nicht so bescheiden wär).

Unfall Knaus 500TKM Bj. 2003  MikeO

So , ich habe bis auf kleine Reste am Bug das Blech entfernt. Die Untere Runde Leiste war aus irgend einem Kunststoff. Ich habe diese mit Sekundenkleber geklebt, macht einen Stabilen Eindruck.

Muss ich das ganze Styropor entfernen oder nur Teile wo ich die Holzleisten reinklebe? Die obere Holmleise sieht aus wie zwei ineinander verschachtelte "L". Muß ich den unteren Teil genauso machen oder reicht da eine Leiste 27 x 48mm.

Das Seitenblech habe ich erstmal unterhalb getrennt und dann innen die Falz aufgeschnitten. Reicht es vielleicht doch einfach das untere Blech rein zuschieben um die Einheitliche Optik zu erreichen oder muss dort wirklich ein Stück Leiste rein.

Seitlich unten weiß ich noch nicht so recht wie ich den Anschluss hinkriege ohne die ganze Abschlussleiste wegzumachen.

Ansonsten werde ich das ganze erstmal mit einigen Holzleisten verstärken.
Dateianhänge
IMG_0273.JPG
Seite
IMG_0277.JPG
Bug
IMG_0280.JPG
Seitlicher Übergang
IMG_0283.JPG
L-Verschachtelung
IMG_0284.JPG
Rundleiste

Unfall Knaus 500TKM Bj. 2003  turbokurtla

Hallo
Gutes Styropor kannst drin lassen, nur dort rausnehmen wo Latten reinkommen.
Den untersten Blechstreifen würd ich auch entfernen.
Das L Profil der Hölzer ist ja nur für die Fertigung beim Zusammenbau, brauchst nicht so zu machen.
Wennst ein Blech mit Falz hast, könntest Du das mit dem reinschieben schon versuchen, könnte klappen.
Gruß Kurt

Unfall Knaus 500TKM Bj. 2003  MikeO

Leider hat das Blech (ich denke Du meinst das was ich rein mache) keine Falz, also meinst Du drunter schieben ist dann nicht so gut. Ich dachte wenn ich das drunter schiebe und mit Sika verklebe ware da i.O. und die Gesamtoptik bliebe erhalten ohne zusätzliche Leiste, wenn es aber besser ist werde ich das machen.

Das Styropor habe ich jetzt doch ganz raus gemacht gemacht, war einfacher zu händeln.
Das untere Blech mache ich raus. Reicht es die Leiste etwas anzuheben oder muß ich diese ganz zu entfernen?

Einige Hölzer habe ich schon drin. Der Kleber von Ruderer ist echt der Hammer.

Danke für Deinen Mühe!

Unfall Knaus 500TKM Bj. 2003  turbokurtla

Moin
Versuch es selbst zu falzen, dann würd ichs so machen.
Ansonsten fehlt eben der 2. Falz und damit 100 %ige Dichtheit, also ohne Leiste.
Es könnte z.B. bei starkem Wind oder beim Fahren Wasser druntertreiben.
Leiste unten wegmachen, dann ists 100 %ig O.K., dicht, und man sieht dort gar nix mehr.
Gruß Kurt

Unfall Knaus 500TKM Bj. 2003  MikeO

So, seitliches Holz und Styropor soweit fertig (siehe Bild). Bei dem unteren Blechstreifen kämpfe ich noch mit mir.
Die Kunststoffecke kommt ja später wieder darüber. Dadurch würde man eine Überlappung so gut wie gar nicht sehen. Wenn ich das Stückchen unten auch noch bis zur Klappe wegmache habe ich ja auch einen Übergang.

Wie ist das eigentlich mit den Übergängen. Mittlerweile denke ich ich mache an allen Stößen eine Leiste drauf, um die bestmögliche Dichtigkeit zu bekommen (außer beim unteren Blechstreifen).

Wenn man aber z.B. zwischen Wasserdose und Trumaklappe oder vorne am Bug keine machen wollte,
wegen der optik, was wäre die beste möglichkeit? Anstossen mit kleiner Fuge und Sikaflex oder Überlappen und Sikaflex?
Die selber Frage beim unteren Blechstreifen, obwohl ich da eher zum Überlappen tendiere.

Beim Bug wollte ich jetzt erst das Blech drinnen machen. Danach mehrere kleine Styropor-Stege (20-30mm breit) reinkleben wobei beim verblechen des Ausenblechs ja der Ruderer auch in die Fugen verteilt wird. Alternativ mit PU ausschäumen, abschneiden und dann verblechen.
Dateianhänge
IMG_1.jpg

Unfall Knaus 500TKM Bj. 2003  turbokurtla

Tag
Niemals Bleche überlappen, hab ich doch schon mal erklärt.
Senkrecht einen kleinen Spalt lassen und mit Sika füllen.
Tja, und unten hab ichs auch schon gesagt, mach die Leiste weg und zieh den Stoß gerade runter.
Gruß Kurt

Unfall Knaus 500TKM Bj. 2003  turbokurtla

Sorry, habs noch nicht erklärt. :eek:
Senkrechten Blechstoß etwa 1- 2 mm machen, so sind beide Bleche schön plan. Wenn man ein Blech aufs andere klebt, würde immer ein Absatz entstehen.
O.K., so knapp wie möglich das neue Blech mit Stoß ankleben. Am nächsten Tag das, unter dem Stoß liegende, Holz leicht keilförmig mit nem Cuttermesser einschneiden/ritzen. Beide Bleche mit Isolierband abkleben und den Stoß mit Sika 221 weiß füllen. Ist nicht viel, was da reingeht ( deshalb die Kerbe ), doch sollte man das Sika trotzdem bündig zum Blech mit Spülifingern glattziehen. Band vorsichtig abziehen und nochmals glätten. Jetzt ists absolut bündig mit den Blechen und man sieht nur einen 2 mm breiten Streifen Sika. Wenns gut gemacht ist sieht man nach den Anbauten fast nix.
Eigentlich dicht, wenns nicht gut ist kann immer noch ne Leiste drauf.
Gruß Kurt

Unfall Knaus 500TKM Bj. 2003  MikeO

O.K. hab ich verstanden. Und bei einem Waagerechten Stoß geht das mit Sika nicht weil dort das Wasser nicht so gut abläuft, oder?

Das es besser beim unteren Blech den Stoß gerade runter zu ziehen verstehe ich ja. Das das überlappende Blech etwas hochsteht auch.
Nur da man davon nur ca. 1cm sehen würde und mir die Zeit wegläuft dachte ich mir es würde auch so gehen (wenn es so Dicht ist).

Irgendwie mache ich mir mehr Gedanken, die Leisten wieder richtig und dicht draufzukriegen, als über die Überlappung. :roll:

Unfall Knaus 500TKM Bj. 2003  turbokurtla

MikeO hat geschrieben:O.K. hab ich verstanden. Und bei einem Waagerechten Stoß geht das mit Sika nicht weil dort das Wasser nicht so gut abläuft, oder?

Genau so ist es. Ginge schon aber die Gefahr ist halt groß.

Die Leisten sind kein Problem, aber nur wenn die Bleche gut und bündig angeklebt sind.
Gruß Kurt

Unfall Knaus 500TKM Bj. 2003  MikeO

Ein weiteres Problem ist, das ich die Reparatur draußen mache und die Stelle mit Folie abdecke.
Der Bereich erweitert sich natürlich sehr, wen ich die untere Leiste auch abmache.

Unfall Knaus 500TKM Bj. 2003  turbokurtla

Jetzt hör aber auf,
was meinst wie oft ich im Freien halbe Wägen aufreiße.
Diese Leiste hat ca. 8 Schrauben. Leiste weg und 8 x ein kleines Bätzchen Dekalin oder ein kleines Stück Isoband auf die Löchlein.
Das hält den ganzen Winter dicht.

Unfall Knaus 500TKM Bj. 2003  MikeO

Ja stimmt, manchmal denkt man zu kompliziert. :oops:

Wenn ich die Leiste abmache, kriege ich ja das Blech noch nicht so einfach weg.
Darüber sitzt ja noch dieses graue Blech und dazwischen Butylband. Das Blech kann ich ja nicht einfach da rausziehen. Kann ich das dann oberhalb des grauen abschneiden und wie mache ich dort den Übergang.
Oder muß ich das Graue Blech auch komplett entfernen? :?:

Unfall Knaus 500TKM Bj. 2003  turbokurtla

Ah ja, sieht man fast nicht, der hat ja diesen Blechspoiler dran.
Ist aber auch kein Problem, der ist mit 3 Tackerklammern festgeschossen. Butylband ist da nix dran, das machen nur Amateure. Da ist Dekalin drunter, wennst das warm machst geht alles ganz easy ab. Später dann die vorderen 2 Tackerlöcher als Vorlage beim neu anbringen nehmen.
Dauert ne halbe Stunde länger, aber so kannst anständig arbeiten und dieser Spoiler wird nicht verbogen.
Gruß Kurt

Unfall Knaus 500TKM Bj. 2003  MikeO

So Seitenleiste ist runter, Blech auch. Ausschnitt wurde bis auf mitte Tredford erweitert.
Dichtmasse wurde ebenfalls entfernt. Dann habe ich das Rundblech draufgeklebt.

Optisch sieht das Prima aus. Es fühlt sich nur so an, als ob das Blech an der Rundung nicht richtig anliegt (klebt).
In dem Bereich innerhalb des Vierecks lässt sich das Blech etwas reindrücken. Kann das Probleme machen?
Jetzt weiß ich nicht ob ich alles wieder rausschmeißen soll, obwohl ich denke das es auch so Funktioniert,und dieser Bereich eh hinter
dem Kunstoffdreieck liegt.
Ich habe auch noch die Hoffnung das der Kleber darunter noch nicht ganz ausgehärtet ist, weil ja kaum Luft/Feuchtigkeit drankommt.

Außerdem kämpfe ich mit überschüssigem Kleber der ausgerechnet dort anhaftet, wo ich eine saubere Sika-Naht ziehen wollte. :twisted:

Ich schneid mir jetzt erst mal mein Seitenblech. Vielleicht kann mich einer beruhigen. :roll:
Dateianhänge
IMG_0582.JPG
Ausschnitt vergrößert
IMG_0643-2.jpg
Rundblech

Unfall Knaus 500TKM Bj. 2003  turbokurtla

MikeO hat geschrieben:Es fühlt sich nur so an, als ob das Blech an der Rundung nicht richtig anliegt (klebt).
Vielleicht kann mich einer beruhigen. :roll:

Hey, bleib locker Mike,
das schaut doch sehr gut aus.
Drück mal an Original Rundungen auf der anderen Seite oder weiter oben, das ist eben so. Klar, die machen das in der Fertigung mit Pressen, trotzdem ists ne Rundung mit nicht so festem Blech wie an geraden Flächen.
Ich kenne das Gefühl, wenn man was neu geklebt hat, mach Dich nicht verrückt.
Hast gut gemacht.
Der ausgetretene Kleber ist auch normal. Nimm ein Cuttermesser, schneid sauber an der Kante entlang und reiß ihn ab.
Gruß Kurt

Unfall Knaus 500TKM Bj. 2003  MikeO

Danke Turbokurtla für die Aufbauarbeit. Ich denke schon das da stellenweise Luft drunter ist, ist aber auch nicht so einfach mit Rundung und Radius das Blech dran zukleben.

Der Kleber ist auf dem Blech und läßt sich nicht so einfach abziehen, ist aber nicht wirklich tragisch.
Vielleicht klebe ich später ne kleine Aluleiste drüber oder lackiere den Bereich Weiß bzw. mache einen grauen Streifen drüber.

Ist es eigentlich besser den Kleber dünn und glatt, oder mit Zahnspachtel aufzutragen?

Mein Seitenblech habe ich fertig zurecht geschnitten. Muß noch die Holzplatte anpassen und dann kommt das Blech drauf.Mal schauen ob das morgen was gibt.

Leider warte ich immer noch auf die Vorzeltleiste und das Kunstoffdreieck. Die schnellsten sind die nicht bei Knaus.

VorherigeNächste



Zurück zu Aufbau und Fahrgestell





cron