- Anzeige -
vidaXL Wohnwagen Schutzhülle Gr. L Caravan Abdeckung Schutzhaube Plane Garage?
EMUK-SPIEGEL 100331 MAZDA CX-3 CX-5 Bj.15 - 17 WOHNWAGENSPIEGEL ANHÄNGERSPIEGEL
Outwell Vordach Zeltplane Camping Baldachin Wohnwagen Sonnensegel Vorzelt
Outwell Vordach Zeltplane Camping Baldachin Wohnwagen Sonnensegel Vorzelt
Wohnwagen Schutzdach Typ 9 - Größe 1, WW-Aufbaulänge 400 - 425 cm
Power Pack Rangierhilfe Akku 12V Wohnwagen Enduro Reich PPP Lithium MPP
Power Pack Rangierhilfe Akku 12V Wohnwagen Enduro Reich PPP Lithium MPP

Schmerzfreies Schlafen

Schmerzfreies Schlafen  Reisehummel

Eine neue Frage ....
Nachdem wir nun einen guten Teil der empfohlenen Grundausstattung besorgt haben, müssen wir leider noch ein sehr wichtiges Problem lösen.
Wir verfügen lediglich über eine zum Doppelbett (192x140/112) umbaubare Sutzgruppe (vier Polster). Das ist vom Platz her ausreichend - nur das Liegen darauf ist leider so unbequem, dass das Schlafen nicht erholsam ist und man den nächsten Morgen mit Rückenschmerzen begrüßt. Eine Isomatte hatte leider auch nicht den erhofften Effekt.
Wir sind etwas eingeschränkt, was die Aufbewahrung eventueller Matrazentopper betrifft. Es müsste etwas Weiches sein (gern auch nur 60 cm schmal - für eine Person also), was sich in einem der Kästen unter der Sitzfläche raumsparend unterbringen ließe - gefaltet oder gerollt. Ich habe keine rechte Lösung gefunden. Habt Ihr ähnliche Probleme? Wie löst Ihr das? Die Sitzgruppe in ein Festbett umbauen geht nicht, da wir bei schlechtem Wetter den Tisch drinnen schon nutzen müssen und tagsüber, z.B. beim Frühstück, ein Hund unter dem Tisch liegt und der andere aus Platzgründen auf die kurze Sitzbank darf. Dann können wir (also eine Person jedenfalls) uns auch noch ein wenig in der "Küche" bewegen ;-).
Vielleicht habt Ihr ja eine Lösung für das Problem? - Ich kann/will ;-) mir auch nicht vorstellen, dass wir die Einzigen sind, die "Rücken" von dieser Art Bett bekommen - oder als Einzige diese Art Bett nutzen.

Dank im Voraus und Grüße

Schmerzfreies Schlafen  bertel

Hallo Reisehummel,
ohne gesunden Schlaf im WoWa kann es auch keinen schönen Urlaub geben.
Alternativmöglichkeit für euer Problem:
Die alten Sitzpolster rausschmeißen und sich bessere, festere Sitzpolster mit einem Raumgewicht von mindestens 40RG beschaffen.
Wir haben bei: -->Link uns teilweise neue Sitzpolster RG50 mit Kalt-Schaum sehr fest, mit den passenden Bezügen beschafft. Hat natürlich sein Geld gekostet, aber seitdem schlafen wir gut. Ausgetauscht haben wir die Sitzpolster, auf denen meine Frau und ich mit dem Becken und dem Rücken liegen. Die Polster auf denen die Beine und die Köpfe liegen, haben wir nicht ausgetauscht, da die auch nicht hoch belastet werden. Welche Polster das bei euch sind, müsst ihr selbst feststellen. Bei uns haben wir nur die Sitzpolster ausgetauscht, die Rückenpolster blieben Original, da sie jeweils am Fuß- und Kopfende liegen.
Am besten vorher da anrufen und sich beraten lassen. Waren sehr freundlich und hilfsbereit.
Gruß und viel Erfolg
Bertel

Schmerzfreies Schlafen  Troll

Moin,
oft hilft es auch wenn man die Polster zum schlafen anders auf der Liegefläche verteilt oder anders herum dreht. Ich lege unsere Sitzpolster so das sich eine ebene Fläche vom Kopf abwärts bildet, dann lege ich das erste Rückenteil mit der unteren Seite an die Sitzpolster und ans Fussende kommt das letzte Rückenpolster. Man muß halt ein bißchen probieren. Ansonsten hilf Bertels Idee.

Schmerzfreies Schlafen  visp42

Bertels Idee ist natürlich gut.

Nur du hast immer noch ein Brett unter der Matratze und keine Latten. Wir haben 20 Jahre auf der umgebauten Sitzgruppe geschlafen und vieles versucht. Auch Frolistar -->Link hat uns nicht gefallen.

Wir hatten das Glück uns einen Wohnwagen mit Queensbett anschaffen zu können.
Das ist Musik.

Gruss chrigel

Schmerzfreies Schlafen  Jack Sparrow

Einfache Lösung:
Kauft euch eine Thermoschaummatratze beim Hersteller in der Bucht. Die Größe ermittelt ihr auf gund der Sitzflächen (alles zusammen zählen) und schneidet euch die Teile mit einem scharfen Cutter dann zurecht oder el. Brotmesser.
Hatten wir so gemacht, da die Bezüge abnehmbar waren. Alte Schaumkissen gegen die Matratze tauschen und gut ist. Sehr bequeme Sitzposition und schlafgefühl.
Es gibt im I - Net auch genug Anbieter die schon auf Maß schneiden.
Auf eine hohe festigkeit achten.

Kosten waren für die ganze Sitzgruppe rund 250 Euros.
Fürs französische Bett liesen wir Matratzen mit Rundung anfertigen.
1x 200 x 100 / 1x 200 x 70 cm in Thermoschaum Kosten mit abnehmbaren Bezug 365.- Euros. War die beste Investition seit langem.

LG

Schmerzfreies Schlafen  Reisehummel

Guten Morgen!
Danke wieder für die reichlichen Tipps! Gestern hatte ich schon eine Antwort erstellt, die ich allerdings hier nicht finde - ist hoffentlich nicht als Antwort in einem anderen Beitrag gelandet... Nun ja, dann eben nochmal.
Unser kleiner Wohnwagen ist ist neu - die Polster deshalb auch und die sind wohl eher zu fest. Großartiges hin und her tauschen ist nicht möglich, da die eine Sitzbank 140 cm lang ist und die zweite nur 112 cm. Ebenso wie bei Bertel liegen dann bei uns die Rückenlehnen außen, weil die leicht "ansteigen" und anders auch nicht ohne Stufe passen würden. Ein Umbau zum Festbett ist nicht möglich, da wir gerade beim aktuellen Wetter im Wohnwagen essen und damit den Tisch benötigen. Damit sich ein Mensch dann noch frei bewegen kann liegt während der Essensvorbereitungen ein Hund unter dem Tisch und der andere muss auf die kürzere Sitzbank. Wir wussten ja, dass es eng wird - aber dann beim Schlafen auch noch unbequem ist doof.
Bertels Link fand ich ja schon mal klasse. Es ist nur sehr schwer, bei dieser großen Auswahl fest zu legen, was passen könnte. Ich denke aber auch, dass wir wohl erstmal mit den beiden Sitzpolstern mal was versuchen. Einen Auflieger/Topper, der nach dem Schlafen zusammengerollt und tagsüber im Sitzbankkasten verstaut werden kann, scheint nicht möglich, da der eine gewisse Höghe braucht und dann nicht merh zu rollen sein wird. Blöd auch, dass unter der größeren Sitzbank der Frischwassertank und die Therme den Stauraum komplett "verstopfen". Schwierig mit Zuladungen für die Bequemlichkeit ;-).

Schmerzfreies Schlafen  Troll

Moin,
das der Wassertank und die Therme uns einen Stauraum zumüllen hat mich ziemlich geärgert. Als ich mir dann noch nasse Schuhe beim Wasser einfüllen geholt habe war das Maß voll. Zuerst habe ich die Therme raus geschmissen. Das bißchen warmes Wasser das wir brauchen kann ich mit dem Wasserkessel machen. Dann habe ich einen 20 Ltr. Kanister gekauft und der steht jetzt im Flaschenkasten. Das komme ich gut ran zum befüllen und kann den auch raus nehmen um ihn direkt unter den Hahn zu stellen. Dafür haben wir jetzt den Staukasten frei. Als nächstes werde ich noch eine Aussenklappe einbauen dann ist es perfekt.

Schmerzfreies Schlafen  Reisehummel

Ja Troll, bei uns ist es vor allem auch noch die größere Sitzbankbox. Zum Glück können wir den 50-Liter-Tank problemlos von außen befüllen. Das mache ich mit einer nur dafür eingesetzten 10-LIter-Gießkanne. Einen Schlauch kann ich mir nicht so recht als hygienisch vorstellen. Wahrscheinlich ist aber beides nicht unbedenklich ;-). Das Abbauen der Therme hätte sicher auch sein Gutes. Bei Frost - oder eher danach, scheinen ja einige Camper mit Ihren nicht ganz ausgeleerten Thermen Probleme zu bekommen. Wir haben ja extra einen Mini-Wohnwagen mit Mini-Naßzelle erworben, damit wir doch auch mal duschen könnten. Da hatte ich vorab leider zwei Denkfehkler - ohne Strom kommt nicht ein Tropfen Wasser zum Hahn - weder warm noch kalt, weil die Pumpe ja nicht arbeitet und bei Truma-Therme dachte ich an eine Gastherme (wie zu Hause eben). Die beiden Fehler ärgern mich doch sehr, weil wir nun schon allein deshalb an einen Campingplatz gebunden sind. - Egal, ob wir uns vielleicht sonst irgendwo in der Einsamkeit eh nachts fürchten würden. Ich würde es einfach gern können ...
Wasser und Mini-Nasszelle sind auf einer Seite und gegenüber Tür, die kleine Staubox und die kleine Küche. Da frage ich mich auch schon die ganze Zeit, ob das eine gute Grundlage für gleichmäßige Lastverteilung ist. In der kleinen Staubox wird ja dann auch eher leichtes Bettzeug untergebracht. Es ist nicht wirklich schwierig ...!!!

Schmerzfreies Schlafen  Reisehummel

Berichtigung zum letzten Satz - Es ist natürlich nicht "nicht schwierig" sondern es ist schwierig ;-)

Schmerzfreies Schlafen  Maggie

Hallo Reisehummel,

netter Nick :ja: .

Unsere Erfahrung ist, dass der erste Wohnwagen zum Erfahrung sammeln ist. Danach weiß man genau, was man will ...

In der Küche ist aber doch auch der Kühlschrank, oder? Und Geschirr und Töpfe? Das ist bei uns durchaus ein Gegengewicht zu Bad und Wassertank, denken wir.

Als wir noch mit den Kindern unterwegs waren, waren wir auch drauf angewiesen, auf den Sitzpolstern zu schlafen. Hier hat uns ein "Polysoft Unterbett" von QVC gut weiter geholfen. Nach einigen Jahren und etlichen Wäschen war es dann nicht mehr so schön flauschig weich, so dass ich nach meinem Bandscheibenvorfall nochmal ein neues holen musste. Mit demselben positiven Effekt.

Ich glaube, deren Rückgaberecht ist sehr großzügig. Ihr könnt das bestellen und ein/zwei Nächte ausprobieren. Wenn es nicht den gewünschten Nutzen bringt, könnt ihr das evtl. sogar zurückschicken. Zu dem Punkt aber besser nochmal konkret informieren, nicht dass ich da was Falsches behaupte. Wir mussten nichts zurückschicken, bei uns hat's geholfen.

Schmerzfreies Schlafen  Reisehummel

Hallo Maggie,
ich befürchte, das Gegengewicht auf Küchenseite schaffen wir (im Moment jedenfalls) nicht. Aber den Wassertank werden wir ja auch erst auf dem CP richtig voll machen. Bei unserer Aufbaulänge von ca. 3,50 m fehlt es eh an Stauräumen und so wird auch die Küchenausstattung wohl nie weit über 10/15 kg liegen ;-).

Der Tipp mit dem "Unterbett" ist klasse! Wenn das sogar bei einem Bandscheibenvorfall was bringt, bin ich zuversichtlich. Ich werde wohl bei QVC bestellen - wer hätte das gedacht ;-). Damit können wir vielleicht doch noch etwas sparen bevor wir neue Polster anfertigen lassen. Zumindest hoffen wir, dass ein solches Unterbett etwas bringt. Es war mir neu, dass es etwas zwischen Matratzenschoner und Topper gibt. Sehr schön!

Also vielen Dank!

Schmerzfreies Schlafen  Maggie

Gern geschehen. Berichtet mal. Bin gespannt, ob es bei euch den gleichen wohltuenden Effekt hat wie bei mir.

Denkt dran, dass man sehr viel Feuchtigkeit verdunstet. Bettdecken wie Unterbett müssen regelmäßig lüften, bevor ihr sie in die Stauschränke räumt.
Und auch die Polster hochkant stellen, wenn ihr unterwegs seid. Bei uns war morgens immer die Tischplatte richtig nass. Auf den Sperrholzdeckeln der Staukästen sieht man das zwar nicht so wie auf dem Tisch, aber die Feuchtigkeit ist trotzdem in den Polstern. Sonst habt ihr bald Stockflecken.
Wenn wir keine Zeit hatten, die Polster hoch zu stellen, habe ich wenigstens eben eine Wasserflasche drunter geschoben, damit Luft an die Unterseite kommt.

Schmerzfreies Schlafen  Reisehummel

Hallo Maggie,
noch ein sinnvoller Tipp! Danke! Feuchtigkeit in den Polstern... Ich hätte gedacht, dass wir mit den Schlafsäcken darüber gar nicht nachdenken müssen. Das Unterbett wurde heute übrigens geliefert :-) - und Ich werde berichten!

Eine Freundin meinte noch, dass die Gasheizung und der Gasherd beim Benutzen auch nicht unerheblich Feuchtigkeit abgeben werden. Wir wollen ja schon Reisen in "Regengebiete" vermeiden, um nicht noch die nassen Sachen und die nassen Hunde in unserem kleinen "Wohnzimmer" unterbringen zu müssen. Die Kleidung bei der aktuellen Wetterlage drinnen zu trocknen, ohne das der Wohnwagen gleich anfängt zu modern, ist auch anspruchsvoll ;-). Da habe ich auch noch keine Idee...

Aber ich möchte am langen Wochenende auch unbedingt nochmal ausfahren, alle Neuerwerbungen testen und ein wenig vertrauter mit allem werden. Beim letzten Mal war ja alles neu und eher anstrengend und unbequem. Das Camping muss nun schnell wieder mit positivem Erleben verknüpft werden!

Viele Grüße

Schmerzfreies Schlafen  axman

Hallo Reisehummel,

zwei große, nasse Hunde auf 3,50m Wohnfläche wieder trocken zu bekommen kann schon ein paar Stunden dauern...vom "müffeln" mal ganz abgesehen. Am besten wäre es, wenn ihr euch ein kleines, geschlossenes Vorzelt anschafft. Da können die nassen Hunde dann so lange bleiben, bis sie wohnwagengerecht abgetrocknet sind. Wenn ihr dann noch eine Bodenschürze anbringt kommt kein Wind unter dem Wohnwagen durch (Hunde vertragen keine Zugluft, vor allem nicht, wenn sie nass sind) Auch die Platzfrage beim kochen/essen könnt ihr damit schmerzfrei lösen. Unser Hund kennt die Prozedur schon und weiß, daß er nass nicht in den WoWa darf. Kleiner Tipp noch : es macht überhaupt keinen Spaß wenn sich ein nasser Hund im WoWa oder Vorzelt schüttelt :eek: kitzelt ihn/sie darußen im Ohr dann klappt das sofort

Gruß vom Axman

Schmerzfreies Schlafen  Reisehummel

Hallo Axmann,
danke für den Kitzeltipp. Hatte ich noch nicht gewusst. Aktuell gibt uns ja das Wetter viele Gelegenheiten, das mal zu testen ;-).

Es sind im Wohnwagen sogar nur 300cm -355cm sind wohl das Außenmaß.
Das war der erste Ausflug. Die Abholung des Wohnwagens beim Händler. Alles noch sehr provisorisch. Wir hatten noch nicht mal an Haken für Handtücher, Hundeleinen und Bügel für unsere Sachen usw. gedacht ... Habe mal Bildchen angehängt. - Sorry für die fotografische Qualität - daran arbeiten wir auch noch.
Der Boden ist nachts also komplett voll mit Hund - und auf die Toilette kann auch keiner mehr so einfach ;-).
Unser alter (grauer) Herr durfte in seinem Bettchen schlafen. Die junge blonde Dame direkt vor der Wagentür. Sie hatte nur ihre Reisematte und hatten schon gehofft, dass es nicht zieht! Ihr Bett würde gar nicht in den Wagen passen ;-). Morgens, nach dem Bettumbau, war es dann einfacher - der kleinere Hund auf der kurzen Sitzbank und Madame unter dem Tisch. Hat sofort funktioniert und Raum zum Wirtschaften geschaffen.

Eigentlich sollte es nur eine "günstige" Sackmarkise werden. Ein Vorzelt wollten wir eigentlich nicht - die Kosten schrecken uns und der Aufwand beim Aufbau (wir wollen eigentlich immer nur zwei Tage irgendwo stehen) ist hoch. Von Herbst bis Frühjahr ist das aber wahrscheinlich doch sinnvoll.
Am Wochenende müssen wir nochmal ohne irgendein Zusatzdach auskommen. Wird schon! Ein paar Ausrüstungsziele dürfen ja auch ruhig bestehen bleiben :-)

Schmerzfreies Schlafen  Reisehummel

So, die Bilder konnte ich zwar "hochladen" aber zu sehen sind sie nicht . Tut mir leid. Kann auch nicht irgendwohin öffentlich verlinken. Die Bilder sind sonst nur auf meinem Rechner. Bin leider nicht ganz so Forenfit ;-).

Schmerzfreies Schlafen  axman

Hallo nochmal Reisehummel,

eine Sackmarkise wird euch nicht helfen, es sei denn, ihr nehmt noch die Seitenteile und eine Vorderwand dazu (Regen kommt leider nicht immer senkrecht...meistens schräg und bei entsprechendem Wind auch waagerecht...da nützt nur die Markise wenig) und dann liegt ihr preislich weit jenseits von einem Vorzelt. Und mit dem könntet ihr euren "Wohnraum" fast verdoppeln.
Noch ein Tipp: schau dir doch mal die Homepage von "Obelink" an. Das ist der mit Abstand grösste Campingladen den ich kenne. Alle Vorzelte, Markisen, Sackmarkisen etc. sind da aufgebaut zu sehen! Ein Freund von mir hat sich dort gerade ein "Viera" Leichtvorzelt gekauft und ist sehr zufrieden, vor allem mit dem Preis : knapp über 160€ ! Der Laden, sorry Megastore, ist zwar in den NL, Winterswijk, aber die Reise lohnt sich bestimmt.

Gruß vom Axman

Schmerzfreies Schlafen  UweS59

Hey Axmann,
bei denen ist ALLES ziemlich günstig. Sobald ich unseren WoWa habe, wollen wir mal hin und uns deren Mover mal anschauen und evtl. gleich einbauen lassen.
Ansonsten fahren wir nur mal ´nen Tag zum stöbern hin. Lohnt sich bestimmt.44 :lach:

Schmerzfreies Schlafen  Jack Sparrow

Naja, "ALLES" stimmt auch wieder nicht. Aber vieles stimmt eher.
Da fahr ich schon zeit 15 Jahren hin.
60000 m² Ausstellungsfläche sind der Hammer. Zeit fürs Shoppen von mehr als 4 std. solltet ihr aber einplanen.
Restaurantbesuch inkl.
Von Schnippes bis zu Wohnwagen haben die alles dort.
Da wir letzte Woche uns nen neuen Hobby 560 CFE Wohnwagen gekauft haben, waren wir auf der Hin.- und Rückreise von Oldenburg dort wieder shoppen.
Allerdings wurde das Ventura Pacific Carbon Vorzelt beim Händler gekauft, der war nochmals 200 Öken günstiger als Obelink.
Aber Vorzeltteppich, Bodenmatte, Stühle, Gas - Hybridofen, Bigfoots usw. wurden dort gekauft.
Haben rund 800 Euros dort gelassen, wobei selbst im Internet mehr als 1000 zusammen gekommen wären.
Ausserdem ist ein rießiger Parkplatz für Womo und Caravans dort, mehr als 50 Fahrzeuge standen da als ich dort war.
Der Obelink Mover war bei meinem letzten Wowa eingebaut. Alles funktionierte super. Einbau war selbst und total einfach, da alles super erklärt war in der Anleitung.
Zeit waren rund 7 std. inkl. umrüstung der Elektroinstallation auf Autark.
Einbau beim Obelink kostet rund 200 Euros, aber bitte dann Termin vereinbaren.
Hatte den Mover an Weihnachten zu nem Schnäppchenpreis in der Aktion für 559.- Euros bestellt. 2 Tage später kam die Palette mit der Spedition.
Klasse. Warte wieder auf Weihnachtsangebot für den Mover da der Wohnwagen ab März fertig ist.
Einbau mach ich wieder selbst.
Kann jedem nur Empfehlen da mal im Internet zu schauen oder mal hin zu fahren.
Als Tip: Lasst die Kreditkarten zu Hause, kann sonst ganz schön teuer werden.

LG
Harry

Schmerzfreies Schlafen  Jack Sparrow

Ging nicht mehr neu zu editieren.
Zur Feuchtigkeit in kleinen bis mittleren Wowas.
Dachfenster sollte eine Zwangsbelüftung haben, sonst kommt es zu der Schwitzwasserbildung innerhalb des Wowa. Der Mensch verliert pro Nacht rund 0,7 Ltr Wasser an ausdünstungen.
Also bei 2 Personen rund 1,5 Lr Feuchtigkeit die sich im Wowa niederschlagen. Keine Zwangbelüftung in den Dachfenstern- luken ??
Da hilft der Raumtrockner aus dem Bauhaus. Kleiner Kasten mit nem Salzpack drinnen und völlig Geruchsneutral.
Die habe ich immer drinnen, Sommer wie Winter und nie Probleme mit Feuchtigkeit oder Schwitzwasser gehabt.
Selbst beim Wintercamping waren am Morgen keine Wasserbildungen an den Fenstern, ist ja sonst sehr bekannt die Wassertropen innen an den Scheiben.
Kann ruhig unter der Sitzbank stehen, bessere Wirkung aber wenn er frei steht.
So kann man alles ( Bettwäsche, Handtücher usw.) immer drinnen lassen, auch über Winter.
Bei großen Wohnwagen ab 560er Aufbau bitte dann 2x einsetzen, 1er wäre zu wenig.
Über Winter habe ich so, trotz Hallenplatz bis zu 4 ltr. Salzlösung weggeschütet, was sonst im Wowa aufgestaut wäre.

Hier sowas meine ich:
https://www.amazon.de/UHU-47090-Luftentfeuchter-Original-1000/dp/B000QB6HUU/ref=pd_lpo_60_lp_img_3?_encoding=UTF8&psc=1&refRID=PHY2DAXKPDQ5W6YP8K6K
LG

Nächste

Zurück zu Wohnwagen Ausstattung





cron