- Anzeige -
Klappenschloss weiß?34,44?/St. 2x gleichschließend Türschloß Schloß 524466r NEU
RARITÄT!! Original Truma Thermostat in Karton für Oldtimer Wohnwagen
Bremsbacken Knott automatische Nachstellung 200x50 20-2425/1 BPW Schlegel Nieper
Bremsbacken Knott automatische Nachstellung 200x50 20-2425/1 BPW Schlegel Nieper
BO-CAMP Retro Kühlbox Greenwich Camping Isolierbox Thermobox Caravan Outdoor 17L
Bremsbacken mit automatischer Nachstellung für Knott Achse 200x50 20-2425/1 BPW

Reisefreiheit/Mobilität...Camperbus & WoWa Kombo

Reisefreiheit/Mobilität...Camperbus & WoWa Kombo  flatso

Guten Tag an der Gemeinde,

seit cca. 3 Jahre analysiere ich den Campingmarkt um für uns auf die richtige Lösung zu kommen. In der Zwischenzeit haben wir (Familie mit 2 Jungs, 6 & 4 Jahre alt) ein WoMo für ein Paar Wochen in den USA gemietet und in good ol' Europe sind wir in den letzten 3 Jahren mit ein MB Viano FUN (Aufstelldach) hauptsächlich im Süden in der Sommermonate unterwegs gewesen.

Der Wagen ist schon i.O, bärenstark und flott unterwegs, sehr flexibel auch im Alltag, jedoch fehlt es mittlerweile am Platz und Komfort. Also gehen die Gedanken in Richtung Wohnmobil, gefolgt bei Grundriss Recherchen, Basisauswahl usw. ein sehr faszinierendes Thema, die ganze Technik, Vielfalt ! Sehr attraktiv ist auch die Idee sehr flexibel auch auf Stellplätze unterwegs übernachten zu können.
Das Mobilitätsproblem vor Ort bleibt aber ein Thema für mich, da ich gerne auch spontan den Campingplatz verlassen will ohne Mietwagen, ÖV, Mitfahrgelegenheit usw. organisieren zu müssen. Hinzu kommt das die Kinder (und Frau) mittlerweile gerne länger auf einen Platz verweilen möchten, und obwohl ich nach 3-4 Tage gerne wieder auf Achse sein will muss ich mich als Minderheit unterordnen.

Also geht es jetzt in Richtung Wohnwagen, komfortabel und man kann ein komfortables, ordentliches Auto dabei haben. Der Nachteil ist ganz klar das man auf Campingplätze gebunden ist, also die Spontaneität und Flexibilität geht klar dadurch verloren. Auch ein Gespann zu ziehen ist nicht gerade eine prickelnde Idee, ich hoffe aber das die neue Assistenzsysteme das ganze erleichtern (WoWA ESP, Rangierhilfen). Ideal wäre ein 5th Wheel (Auflieger),dies sind aber in Europa nicht sehr populär und entsprechend teuer und schwer zu finden.

Der einzige Vorteil also von ein Wohnmobil ist für uns die Option spontan auf Stellplätze übernachten zu können.

Die aktuelle Überlegung ist also die folgende Kombination:

Ein Campingbus der auch im Alltag nutzbar ist. Platz für 4, Elektro & Wasser Autarkie für 2 Tage eventuell als Leicht-Off-Roader also für leichtes Gelände tauglich (Allrad Antrieb, Bodenfreiheit, Unterbodenschutz). Ideal auch Tiefgaragentauglich (Luftfederung?). Also ein Zugwagen der auf Stellplätze akzeptiert wird und auch im Alltag nutzbar bleibt.


Der Wohnwagen muss entsprechend komfortabel sein, ordentliche Wassertanks, Heizung, Klimaanlage, sollte auch im Winter benutzbar sein, also ordentliche Isolation. Es muss saubequem sein um das ziehen gut zu machen. Adria Alpina sieht sehr attraktiv aus!


Sind meine Gedanken zu idealistisch? Gibt es jemanden der ähnlich gedacht hat? Ich freue mich auf die Diskussion!


Grüsse aus Korsika

flatso

Reisefreiheit/Mobilität...Camperbus & WoWa Kombo  Subi

Sorry, ich habe meinen Beitrag gelöscht, weil du ja nicht nach Wowa sondern nach einem speziellen Gespann gefragt hast. Da habe ich keine Erfahrung, aber es klingt nach viel Geld. Für mich zu viel für einige Wochen im Jahr.
Subi

Reisefreiheit/Mobilität...Camperbus & WoWa Kombo  flatso

Hallo Subi,
es geht um den Zugfahrzeug....ob jemand Erfahrung damit hat ein Camperbus (z.B. T6 mit Aufstelldach) als Zugfahrzeug benutzt um damit auch Stellplätze benutzen darf, da man der Campervan als "WoMo" argumentieren kann.

Reisefreiheit/Mobilität...Camperbus & WoWa Kombo  soul

kannst mit jedem reise oder wohnmobil die stellplätze nutzen.




Zurück zu Zugfahrzeuge





cron