- Anzeige -
Wohnwagen Ausstellfenster/Fensterflügel/Fenster Dethleffs 178x77 bug fenster top
Thule Ersatzteil Nr. 1500602599 Gelenkarm rechts Markisenlänge 3-4,5m 910554
Dometic Innenrahmen für S3/S4 Austellfenster Rollo 700x300mm Camping 911281
EMUK Wohnwagenspiegel Caravanspiegel BMW 5er E61 Facelift GT F07 F10 F11 100062
EMUK Wohnwagenspiegel Caravanspiegel BMW 5er E61 Facelift GT F07 F10 F11 100062
Thetford Duplex Einbau-Backofen mit Grill 45,6cm 36l Camping Wohnwagen 864204
Thetford Duplex Einbau-Backofen mit Grill 45,6cm 36l Camping Wohnwagen 864204

Laden der Bordbatterie

Laden der Bordbatterie  Subi

Hallo, ich hab da mal ne Frage:
in meinen Sterckeman habe ich mir das autark-Paket einbauen lassen. Es besteht aus einer 80 Ah-Säurebatterie. Geladen wir diese über den Trafo, der normalerweise das 12-V-Bordnetz bedient, wenn man an 230 V hängt. Der Händler sagt, dieser Trafo lässt sich ab Baujahr 2010 als Ladegerät nutzen, wenn er entsprechend umgeklemmt wird. Er hat das getan, sagt er.
Nun habe ich diese System bereits eine Woche im Ww, aber die Batterie wird nicht geladen, die Säuredichte beträgt ca. 1,1, das ist der Wert einer leeren Batterie. Voll müsste er 1,285 betragen.
Vom Gleichrichter gegen zwei Kabel auf den Pluspol der Batterie, ein starkes, abgesichert mit 50 A und eine schwaches, abgesichert mit 3 A. Das starke führt Strom, meine Kontrolllampe brennt, aber ich weiß nicht, wiviel A und V. Das schwache soll für die Steuerung sein. Minus ist natürlich auch verlegt.
Inzwischen habe ich die Batterie ausgebaut und lade sie mit meinem alten, vorsintflulichem Ladegerät, mit dem ich auch hin und wieder meine Starterbatterie lade.
Kann mir jemand helfen? Weiß jemand, wie das funktioniert? Normalerweise müsste die Batterie über das mit 50 A abgesicherte Kabel in kurzer Zeit voll sein, wenn es richtig arbeitet, denke ich.

Beste Grüße von Subi



Zurück zu Wohnwagen Ausstattung





cron