- Anzeige -
Fiamma Motorradschiene einschiebbar Aluminium 180cm - Carry Moto Pro neuwertig 
Smev 8821 Wohnwagen Boot 1 Brenner Kochfeld & Waschbecken MO8821L S
Smev 8821 Wohnwagen Boot 1 Brenner Kochfeld & Waschbecken MO8821L S
Flachplane grau für Humbaur Anhänger HB1382 HB1376 HB1379 HB1383 Abdeckung Plane
Ecomat 2000 Elektro Classic Heizlüfter Classic Frostwächter 230 Volt
Flachplane grau für Humbaur Anhänger HB1385 HB1374 HB1390 Abdeckung Plane

Geschichte eines modrigen Hobby´s

Geschichte eines modrigen Hobby´s  schlubb

Hallo zusammen -

ich habe dieses Forum auf Grund eines Fehlkaufes entdeckt und habe auch so manche nützlichen Tipps abgreifen können. Ein sogenanntes Torfstecherprojekt habe ich jetzt auch vor mir.
Natürlich möchte ich euch das auch nicht vorenthalten - vielleicht kann ja jemand auch etwas damit anfangen.
Die Story beginnt damit das ich mir einen Hobby Prestige 535 Bj. 85 mit gutem kompletten Vorzelt - neu Tüv - noch dieses Jahr Gasabnahme - aber mit einem hässlichen Rangierschaden (mitten im Blech)auf der Seite - für 950 Euronen von Privat kaufte.
Beim Anschließenden "Groß Reinemachen" habe ich hinter den Festbetten im Bug - zwei kleine unscheinbare schwarze Stellen gefunden. Die beim drinrumpulen immer größer wurden. Mich traf fast der Schlag - wollte ja schliesslich in Urlaub damit. Nach einigem Hin und Her mit dem Vorbesitzer und einer gründlicheren Untersuchung der Bugkanten - flogen dann als erstes die Betten und der Teppich raus (wenn man schon nicht in Urlaub kann braucht man ja ne andere Beschäftigung). Was ich dann da Sah fand ich dann nicht mehr so Prickelnd. Alles Schwarze Ränder auf dem Boden - die Obere Schicht wie Staub bis aufs Styropor. wurde nur noch vom Teppich gehalten. Die Holzleisten waren nurnoch Brösel - alles Rott.
Tja um der Sache dann auf den Grund zu gehen - wo denn das Wasser reinkommt - mussten alle Möbel und die hintere Innenverkleidung raus.

Geschichte eines modrigen Hobby´s  schlubb

Wollte eigentlich noch Fotos per attachement dranhängen - funzt nich - wie mach ich sowas?

Geschichte eines modrigen Hobby´s  Flywolf

Wie es geht steht hier:
http://www.wohnmobilforum.de/w-t1116.html
Wolf

Geschichte eines modrigen Hobby´s  schlubb

Danke -

Hier sind sie:
Dateianhänge
DSC00320_400x533.JPG
Das Schwarze ist alles modriges Holz
DSC00320_400x533.JPG
DSC00321_400x533.JPG
DSC00321_400x533.JPG

Geschichte eines modrigen Hobby´s  Mäggy

....mal ne Frage -

warum konntest Du denn damit nicht in den Urlaub??

Geschichte eines modrigen Hobby´s  schlubb

Naja ich schlafe halt nicht gerne im moder. Und bei dem ganzen Hantier im Vorfeld war sowiso der Hauptteil des Urlaubs vorbei. Der Kauf war eher eine kurzfristige Entscheidung.

Geschichte eines modrigen Hobby´s  Mäggy

Na ja - ich garantiere Dir - dass Du diesen Zustand bei etlichen Wohnwagen und Wohnmobilen die ein vielfaches gekostet haben vorfindest - wenn Du die Verkleidung demontierst. Schau dich hier mal unter den Wasserschäden um - dann wirst Du sehen - dass der Schaden an Deinem Wagen (Bj. 1985) gar nicht so dolle ist.
Mich würde mal interessieren - ob und wie Du mit dem Vorbesitzer klar gekommen bist.
Gruß
Hj

Geschichte eines modrigen Hobby´s  schlubb

@ Mäggy
Im Prinzip ist das meine Camping Premiere - ausser mal auf Motorsportveranstaltungen und Festivals im Zelt - ich habe nie mobilen Urlaub gemacht. Klar war es nicht Günstig so unbedarft an die Sache ranzugehen aber es ist nun mal Passiert und ich kann nichts ändern.
Ich habe auch hier schon einige Beiträge gelesen - wegen denen ich dann dazu gekommen bin die Sache in Angriff zu nehmen.
Ich habe was Wohnwagen angeht sogut wie keine Ahnung - Handwerklich nicht ungeschickt - aber null Plan. Also kannst du dir ja Vorstellen wie begeistert ich von der Sache war sowas reparieren zu müssen - geschweige denn es reparieren zu lassen.

Klar gekommen bin ich mit dem Verkäufer insoweit dass ich vom Kaufpreis etwas zurückerstattet bekam (endgültiger KP 950€). Eigentlich wollte ich einen Wandel aber darauf hatte er sich nicht eingelassen. Klar kann man zum Anwalt - aber die Kosten und Aussicht auf Erfolg haben mich dann dazu bewogen sein Angebot anzunehmen.

@all
War Heute übrigens nochmal da und habe soweit alles ausgemessen was neu muss.
Beim Entfernen der Innenverkleidung haben sich kleine Teile auf der Öberfläche des Styropors gelöst - nicht tief aber halt uneben. Meine Frage dazu ist: "ist es möglich trotzdem die neue Verkleidung über die unebene Fläche zu Kleben oder muss die Isolierung auch neu ?"

schlubb

Geschichte eines modrigen Hobby´s  turbokurtla

Tag Schlupp
Ist doch halb so schlimm. Und für 950.- € auch O. K. . Hätte ich auch gekauft.
Du mußt nur unbedingt die Stelle des Wassereinbruches finden und neu abdichten. Ich vermute es ist die Fensterleiste wie fast immer. Mach mal genauere Aufnahmen von den Ecken ab Fensterleiste abwärts und stell sie rein.
Zu Deiner Frage bezügl. des Styropors - das kannst Du drin lassen. Allerdings solltest Du alles richtig austrocknen lassen. Und dann bestellst Du Dir von der Fa. Ruderer den Caravan Kleber 145/31HV in Kartuschen. So 5 Kartuschen etwa sollten reichen ( ca. 70.- ). Der überbrückt alle Unebenheiten und klebt alles. Auch würde ich versuchen ob es von Hobby noch die Original Dekorplatten gibt. Macht sich immer gut wenn man hinterher nichts mehr sieht.
Schau auch mal im Forum "Neues aus dem Fechtbiotop" von Goliver an. Da kannst Du viele Infos gebrauchen.
Gruß Kurt

Geschichte eines modrigen Hobby´s  schlubb

Hallo Turbokurtla -

schön zu hören das es doch kein solcher Fehlkauf war.
Die Wassereinbruchstellen sind die Begrenzungsleuchten und die Rangiergriffe - ab da drüber wird es immer besser. Dach ist Dicht. Zudem sind in der Höhe des Gaskastendeckels in der rechten Ecke ca 9 Spaxschrauben - vom vorbesitzer warscheinlich - eingeschraubt worden. Da hats das meißte Wasser gezogen. Fensterleisten sind alle dicht - hatte ich auch zuerst im Verdacht - aber alles ok. Styropor an den Seitenfenstern ist schön weiß und trocken. Die Leiste unter dem Bugfenster ist in Ordnung und zeigt keine Feuchtigkeisspuren. Werde aber trotzdem mal Fotos machen.

Der Beitrag von Goliver war der beste den ich seit langem gelesen hab - das hat mich dazu bewogen das Ding zu reparieren. Hut ab vor dieser Leistung.
Darin hast du auch den Kleber erwähnt - hatte ich mich schon nach erkundigt.

Sind die Dekorplatten von Hobby dann schon passend geschnitten als Formteile ?
Hatte eigentlich geplant wie Goliver Multiplexplatten zu Tapezieren und zu Streichen.
Werde Nächste Woche mal Material besorgen - habe auch leider keinen Urlaub mehr - deswegen denke ich es wird was schleppender vorangehen.

Schlubb

Geschichte eines modrigen Hobby´s  turbokurtla

Hallo Schlubb
Wenns es an der Fensterleiste reinläuft - ist es meist ganz außen unter den Endstücken der Leiste oder bei den ersten beiden Schrauben. Das kann man leicht mit der knapp darunterliegenden Leuchte verwechseln. Dann läuft das Wasser erst mal gerade an der Kante nach unten bis zum Rangiergriff. Muß also nicht sein das man am Fensterholz was sieht. O. K. - kann natürlich sein - dass Du recht hast. Aber Du mußt die Leiste trotzdem neu abdichten. Dann bist Du auf der sicheren Seite - bei einer Stunde mehr Arbeit und einer halben Kartusche Dekalin. Wenn Du die Schrauben rausmachst wirst Du sehen das ich Recht habe - denn die sind außen total verrostet und unter der abgelösten Leiste sieht man dann die Wasserspuren.
Wegen der Platten würde ich immer fertige Dekorplatten nehmen - das sieht einfach professioneller aus und bei auftretendem Kondenswasser im Wagen auch haltbarer wie Tapeten. Und in einem Arbeitsgang ist es erledigt. Selbst wenn es die Originalen nicht mehr gibt - sind ähnliche auf jeden Fall zu bekommen. Viel teuerer sind die auch nicht. Die sind übrigens alle 1 -23 m breit und so 2 -20 m hoch. So wie es auf Deinem Bild aussieht - hast Du die seitlichen Platten eh schon genau bis zum Stoss entfernt - da passt also genau eine Platte wieder rein. Klapper also mal ein paar Hobby Händler in Deiner Nähe ab und versuch welche zu bekommen.
Gruß Kurt

Geschichte eines modrigen Hobby´s  schlubb

Hallo Kurt -

Werde schauen das ich die Dekorplatten bekomme.
Der Boden ist im vorderen und seitlichen Bereich bis ca 120-150 cm Faul -auch der Holzrahmen in der Platte - kann man so mit dem Schraubenzieher durch. Der Boden ist im Kern aus Styropor - Ich wollte eine 30mm Multiplexplatte 150x220 im Ganzen einsetzen oder wird die zu schwer. Ansonsten evtl. selberbauen.

Gruß Markus

Geschichte eines modrigen Hobby´s  turbokurtla

Auf keinen Fall. Bau Dir alles selber mit - ich glaube oben 6 mm Sperrholzplatten - und ganz normale Dachlatten in der Stärke des Styropores. Kommt billiger und bei Verwendung des richtigen Klebers hält es besser. Ich erklär Dir das morgen - denn jetzt geh ich auf die Kerwa.
Kurt

Geschichte eines modrigen Hobby´s  schlubb

Hallo Kurt -

viel Spass auf der Kerwa (wer auch immer das ist :D ).

Dann wird der Boden halt selber gebaut. :?

Hattest Recht mit der Fensterleiste (Regenleiste die von aussen aufgeschraubt ist) die Schrauben sind verrottet und an der inneren Holzleiste - dort wo die Schrauben sind - ist auch Feuchtigkeit. Die vorderen Kederleisten und die Fenster werden eh neu Gedichtet.

Ich habe nochmal ein paar Fotos aus der Nähe gemacht.

Markus
Dateianhänge
DSC00325_600x800.JPG
Das ist die Ecke mit den Spaxschrauben.
DSC00325_600x800.JPG
DSC00326_600x800.JPG
Rechter Bugfensterrahmen oben
DSC00326_600x800.JPG
DSC00328_800x600.JPG
Fensterrahmen Unten, ist auf der anderen Seite genauso. Sieht dicht aus.
DSC00328_800x600.JPG

Geschichte eines modrigen Hobby´s  Mäggy

Hallo Schlubb - siehst Du - alles im grünen Bereich und reparabel.
....jetzt mal ne Frage von mir - mit welcher Kamera machst Du die Bilder??

Viele Grüße und viel Erfolg beim sanieren

Hansjürgen

Geschichte eines modrigen Hobby´s  schlubb

Hallo Hajü

mit meinem Sony Ericsson K750i. Die werden dann noch verkleinert auf 800x600.

Markus

Geschichte eines modrigen Hobby´s  Mäggy

...und tausend Dank

Hansjürgen

Geschichte eines modrigen Hobby´s  turbokurtla

Ja Markus - was bist denn du für ein Kulturbanause ?????
Weiß der nicht was eine Kerwa ist !!!!
Um Gottes Willen !!!
Vielleicht sagt Dir der Begriff "Kirchweih" was. Das ist bei uns in Franken das größte Fest im Jahr. 4 Tage Rampa Zampa und Bier im Überfluss.
So - und noch kurz zu Deiner Leiste. Das weiß ich doch - auch wenns viele immer nicht glauben. Es ist zu 99 % immer die Fensterleiste ! Ich hab da schon viele ..zig repariert.
Hast du den Wagen eigentlich unter Dach stehen ? Wäre nämlich gut wenn Du die 3 Fenster ausbauen könntest. Würde besser trocknen und beim Zusammenbau kannst du besser arbeiten.
Für den Aufbau der Rahmenhölzer besorgst Du dir so 20 lfm Latten - genau in der Stärke des Styropors - glaube beim Hobby so 27 mm. Können auch breitere Bretter mit 6 - 8 oder 10 cm Breite dabei sein. Mit diesen mußt Du dann als erstes den Rahmen in den Ecken wieder aufbauen. Die eine lange Spax auf den Bild ist die Verschraubung der Heckwand zur Seitenwand. Bevor du Latten einklebst - müssen alle diese Schrauben raus.
Schau mal auf ein paar meiner Beiträge - da habe ich Vieles ausführlich beschrieben. Z. B. "Bilder Unfall Knaus" - da siehst du wie so was aufgebaut wird.
Wegen dem Fußboden - mach mal auch hier einige Bilder von den Ecken und beschreib den Zustand genauer. Wie groß ist die weiche Fläche am Unterboden in den beiden Ecken ?
Übrigens haben wir heute den letzten Kerwa Tag. Da gehts noch mal richtig rund. Deswegen ist jetzt auch Schluss.
Gruß Kurt

Geschichte eines modrigen Hobby´s  schlubb

Hallo Kurt -

Kirchweih sagt mir was - hatte aber nie das Vergnügen an einer teilzunehmen. Wusste auch gar nicht das dass so ein Event ist.
Ich komme aus dem Rheinland - und wir haben den Karneval. Ich bin zwar kein besonders grosser Fan davon - aber lasse mich doch ab und an dazu hinreißen.

Wenn du solche Feiern und Feste magst hier mal ein paar Eckdaten:

Karneval 2008
Auftakt Karneval 2008 am 11.11.2007 (Für Vereine uns so´n Gedöns)

Weiberfastnacht 2008 - Do. 31. Januar ( da ist richtig was los )
Freitag - Samstag und Sonntag ist für die - die nicht genug kriegen. :ööö:
Rosenmontag 2008 - Mo. 04. Februar (Da sind in den Hochburgen Köln - Mainz und Düsseldorf - fette Umzüge. Man muss aber sehr früh da sein um vernünftige Plätze zum schauen zu kriegen.)
Karnevalsdienstag / Veilchendienstag 2008 - Di 05. Februar ( wie Montag )

Wenn du dir das mal antun möchtest - nimmst ein paar Kumpels mit und machst Männerurlaub in Köln. :D

Nun zum Wowa -
unten rechts im Boden hab ich mal gepult - ist ein Loch da kann ein kleines Kind durch. Das geht immer besser werdend so bis ca. 120cm - dann ist gut. Zwischen Boden und Aussenwand ist noch eine 30mm Leiste die ist auch kaputt. Die andere Seite ist besser - ein faustgroßes Loch und bis ca 70cm. Ich werde wohl die ganzen 120 cm tauschen.

Wenn man and der alten Bodenseite eine Leiste einsetzt - kann man die dann mit der neuen Platte und Kleber auf Stoss aneinandersetzen? Oder muss ich überlappen lassen.
Langsam schwindet meine Motivation etwas - aber da muss ich wohl durch.

Werde nochmal Fotos machen.

So long -
Markus

Geschichte eines modrigen Hobby´s  schlubb

Hab ich vergessen:

hab leider keine Halle oder so. Hab schon übelegt mit einer grossen Plane und an den Seiten etwas abspannen.

Markus

Nächste



Zurück zu Aufbau und Fahrgestell





cron