- Anzeige -
Wohnwagenfenster gebraucht Aber Im Guten Zustand 122 cm x 45cm
Wohnwagenfenster gebraucht Aber Im Guten Zustand 122 cm x 45cm
Leuchte Rückleuchte Heckleuchte Wohnwagen Wohnmobil rechts
Leuchte Rückleuchte Heckleuchte Wohnwagen Wohnmobil links
Wohnmobil & Wohnwagen reich Externe Dusche Angebot Montagesatz Reines Weiß
Bodenplane Grau 250 x 400 Wasser Schutz Ränder , aufblasbar, Pvc, Vorzeltplane

Fendt Frontwand weich, was tun ?

Fendt Frontwand weich, was tun ?  Stepos

Hallo zusammen,

ich bin neu hier und habe mit meinem kürzlich geerbten Fendt 510 TG Platin Baujahr 2003 leider schon ein schwerwiegendes Problem.
Vielleicht könnt Ihr mir hier weiterhelfen oder mir einen Rat geben und Eure Meinung mitteilen :

Wenn ich das Bugfenster öffne, ist der Rahmen drumrum (...also das geriffelt Alublech) sowohl unter der Fensteröffnung wie auch links daneben weich und läßt sich hin und her bewegen. Ich kann im gesamten Bereich zwischen Fenster und Ecke zur Seitenwand das Alu leicht eindrücken, weil es nachgibt.Es klingt auch hohl. Auf der gegenüberliegenden Seite habe ich 2 kleine Löchlein, es scheint Alufraß zu sein. Dort ist die Außenhaut jedoch noch stabiler und härter.
Ich war beim WW-Händler und der meinte, es könnte ein Wasserschaden sein oder aber Ameisen oder anderes Getier haben innen die Isolierung weggefressen. Dafür würde auch sprechen, daß ich im Gaskasten schon mehrfach eine größere Menge Styropor-Brösel gefunden habe.

Nun hab ich einen Kostenvoranschlag über 3.500,- € für eine komplett neue Front :eek: ohne die Garantie, daß beim Aufreißen nicht noch mehr gefunden wird und es noch teurer wird oder ich lasse es so, hab aber keine Ahnung, welche Folgen das hat, wie stabil es auf Dauer noch ist und was dann in Zukunft passieren kann.

Der WW steht 340 Tage im Jahr ungenutzt auf einer wilden Wiese, wir nutzen ihn seit 2 Jahren nur für den Sommerurlaub und wissen auch nicht, wie lange wir noch Campingurlaub machen wollen, das Kind wird ja auch größer... :wink:

Glaubt Ihr, ich kann damit noch 2-3 Jahre fahren oder muß so eine teilweise weiche Front sofort repariert werden, weil die Statik und/oder Sicherheit nicht mehr gewährleistet ist ?

Ich hoffe auf Hilfe und danke Euch schon im Voraus für Eure Beiträge !

Fendt Frontwand weich, was tun ?  Jack Sparrow

Wenns nur ums Fenster ist würde ich mal die gummis abmachen und am Fenster schauen was da los ist. Sollte einfach sein, auch für einen Laien. Dann kann man evtl. vom Fenster aus wieder auffüttern. Dann neu Abdichten und gut ist.

Fendt Frontwand weich, was tun ?  Stepos

Jack Sparrow hat geschrieben:Wenns nur ums Fenster ist würde ich mal die gummis abmachen und am Fenster schauen was da los ist


...ja, das mach ich mal, wenn ich wieder zuhause bin. Z.Zt. Sind wir mit dem WW in Südtirol, gerade schüttet es wie aus Eimern, aber innen ist alles trocken. Ich kann hier nichts wieder abdichten, daher lasse ich die Dichtungen erst mal da, wo sie sind. Ich bezweifle aber, das man vom Fenster aus ohne mehr aufzureißen bis zur Ecke alles wieder auffüllen und die Front stabilisieren kann, das sind doch nur 2 cm Spalt, oder ?
Ich wollte mir nach dem Urlaub auch noch ne 2 .Händlermeinung einholen und zwar bei einem, der nicht 100,- € pro Werkstatt-Stunde berechnet ! Da gibts doch sicher auch günstigere Stundensätze, oder ?

Fendt Frontwand weich, was tun ?  Stepos

...so, 2.Händler tippt auf Mäusebefall. Es muß auf jeden Fall alles auf gemacht werden, evt. brauch ich ne komplett neue Frontwand.
Da ich Tierbiss in der Teilkasko abgesichert habe und die Versicherung einspringen würde, bin ich noch recht entspannt.
Allerdings kommen mir die vom Händler erwähnten Lieferkosten einer kompletten Frontwand aus dem Fendt-Werk für 600-700,-€ etwas sehr hoch vor, oder ist das realistisch, weil es sich um Sperrgut handelt ?

Hat hier schon jemand ne "Austausch-Front" bekommen ? Oder haben hier alle ihren WW selber zerlegt und anhand der Anleitung von turbokurtla restauriert bzw. instandgesetzt ?

Fendt Frontwand weich, was tun ?  turbokurtla

Tag
Zu deiner letzten Frage, ja.
Und die sind richtig gut und passen ganz genau. 600- 700.- dürften für den viel kleineren Arbeitsaufwand bei einer Rep. gerechtfertigt sein.
So, aber noch was grundsätzliches.
Mäusebefall habe ich in den zig Jahren noch nie gesehen. Ameisen ja, schon oft. Aber das verhält sich genau umgekehrt, zuerst der Wasserschaden mit Fäulnis
und dann nisten sich da Ameisen ein.
Ich kann mir auch kaum vorstellen, dass da eine Versicherung einspringt. Ist bestimmt vom Händler ein Vorwand um den Schaden reparieren zu lassen.
Händler ?
Einer tippt auf Mäusebefall und einer sagt es könnte eine Wasserschaden sein.
Ein gscheiter Wowa Monteur sagt dir innerhalb von 5 min was los ist. Noch 10 min später zeigt er dir die Undichtheit.
Gruß Kurt

Fendt Frontwand weich, was tun ?  Stepos

turbokurtla hat geschrieben:Tag
Und die sind richtig gut und passen ganz genau. 600- 700.- dürften für den viel kleineren Arbeitsaufwand bei einer Rep. gerechtfertigt sein.
Gruß Kurt


Hallo Kurt,
die 600,- bis 700,- Euro waren nur für den Transport ! Was die Frontwand selber kostet, weiß ich noch nicht !
Von der Versicherung kommt jetzt erst mal ein Gutachter, der klärt dann, welches Tier genagt hat und ob die Versicherung da einspringt.

Was den gescheiten Wohwagenmonteur angeht, ich bin Dir sehr dankbar, wenn Du mir im Raum Schwerin/Ludwigslust/Rostock einen nennen würdest ! Ansonsten bin ich als Laie auch nur auf die Aussage der nächsten Fendt-Vertretung angewiesen !

Fendt Frontwand weich, was tun ?  turbokurtla

Da kann ich dir leider auch nicht helfen.
Vielleicht ein Privatmann aus dem Forum.
Ansonsten erst mal abwarten.
Fotos ?

Fendt Frontwand weich, was tun ?  Stepos

kleines Update :

der Gutachter war da, konnte aber von außen auch nicht viel sagen, ohne nicht die Frontwand von innen oder außen aufzureißen und damit zu beschädigen. Ich warte jetzt auf das Gutachten und grünes Licht von der Versicherung...

Fendt Frontwand weich, was tun ?  Stepos

...so, für alle, die der Fall noch interessiert, er ist jetzt endlich abgeschlossen, es zog sich noch etwas hin, weil 1. die Werkstatt sehr ausgelastet war und 2. ein noch Gutachten erstellt werden mußte.

Letztendlich mußte erst mal die Front zwischen Kedernleiste für die Frontmarkise und Gaskasten komplett geöffnet werden, um herauszufinden, ob es nun Tierbefall war oder nicht. Das hat Gott sei Dank die Versicherung übernommen, da es Teil des Gutachtens war.
Das Frontblech war nur rundherum geklebt und konnte gut entfernt werden. Darunter sah es wüst aus, weil sowohl Dämm-Material weggefressen war, aber auch Holz weggegammelt war durch eingedrungene Feuchtigkeit. Ich hab die Bilder von der Reparatur gesehen, war wohl sehr aufwändig und der Wohnwagen war vorne komplett offen und zerlegt.
Der dabei zu Tage getretene Schaden wurde behoben, die Front innen neu aufgebaut und der Alufraß durch eine chicke Leiste abgedeckt.
Hat sich aber absolut gelohnt, der WW ist ja sonst top in Schuss und sieht innen fast aus wie neu.
Fazit : Wohnwagen wieder stabil, fahrbereit, frisch gewaschen und bereit für viele weitere Jahre schönen Campingurlaubs...




Zurück zu Aufbau und Fahrgestell





cron