- Anzeige -
Hubtisch 108 x 68 gebraucht  Wohnwagen / Wohnmobil gebraucht
Hubtisch 108 x 68 gebraucht Wohnwagen / Wohnmobil gebraucht
DOMETIC Seitz S4 Ausstellfenster Rahmenfenster 1000 x 500
DOMETIC Seitz S4 Ausstellfenster Rahmenfenster 1000 x 500
DOMETIC Seitz S4 Ausstellfenster Rahmenfenster 900 x 600
DOMETIC Seitz S4 Ausstellfenster Rahmenfenster 900 x 600
DOMETIC Seitz S4 Ausstellfenster Rahmenfenster 900 x 550
DOMETIC Seitz S4 Ausstellfenster Rahmenfenster 900 x 550
vidaXL Wohnwagen Schutzhülle Gr. S Caravan Abdeckung Schutzhaube Plane Garage

Diskriminierendes Schild, oder? Ausnahmeregelung?

Diskriminierendes Schild, oder? Ausnahmeregelung?  spleiss53

Hallo "DerSchorschi": willkommen im Forum :)

DerSchorschi hat geschrieben:Mal was dazu. Das Schild bedeutet Überholverbot für Personenkraftwagen mit Anhänger und Kraftfahrzeugen über 3,5 Tonnen ausgenommen Fahrzeuge zur Personenbeförderung und Busse.
Mein Wohnmobil ist ein Fahrzeug zur Personenbeförderung Klasse M. Eigentlich müsste mir diese Beschilderung irgendwie vorbei gehen. Oder? Hab doch einen Personenwagen. Oder?
Gruß Gerd

Mußt mal in deinem Schein gucken, dort steht nichts drin von Peronenwagen :wink:

Diskriminierendes Schild, oder? Ausnahmeregelung?  Jack Sparrow

DerSchorschi hat geschrieben:Mal was dazu. Das Schild bedeutet Überholverbot für Personenkraftwagen mit Anhänger und Kraftfahrzeugen über 3,5 Tonnen ausgenommen Fahrzeuge zur Personenbeförderung und Busse.
Mein Wohnmobil ist ein Fahrzeug zur Personenbeförderung Klasse M. Eigentlich müsste mir diese Beschilderung irgendwie vorbei gehen. Oder? Hab doch einen Personenwagen. Oder?
Gruß Gerd


Das Schild beinhaltet Generelles Überholverbot für PKW.
http://imageshack.us/photo/my-images/94/276w.gif/
Das bedeutet Überholverbot PKW mit Hänger:
http://imageshack.us/photo/my-images/515/indexrl.jpg/

Das bedeutet Überholverbot ab ZGG 3,5 t (also PKW mit Hänger über 3,5 T ZGG):
http://imageshack.us/photo/my-images/29/index3s.jpg/

Dies ist ein Sonderfall, Überholverbot für LKW ab 7,5 t und generelles Überholverbot und PKW mit Anhänger:
http://imageshack.us/photo/my-images/194/index2c.jpg/

Womos sind meist als Sonder KFZ eingetragen. Ist dies der Fall wird das Womo bis 3,5t wie ein PKW behandelt, darüber wie ein LKW.
Sollte ich mich da Irren, bitte berichtigen.

Diskriminierendes Schild, oder? Ausnahmeregelung?  Pfalzcamper

Aufgrund dieser Regelung bin ich mit WW nie den Brenner gefahren. Da gilt das naemlich 180 km lang Nonstop :eek:

Und es wird kontrolliert.
Und es wird zur Kasse gebeten.

:razz:

Diskriminierendes Schild, oder? Ausnahmeregelung?  susannePW

Geht mir genauso :D ich meide diese Strecke auch! Verkehrsregeln müssen sein und sind auch meistens sinnvoll, aber das ist echt der Hammer und sinnfrei.

Diskriminierendes Schild, oder? Ausnahmeregelung?  bigpit

Matthias_S hat geschrieben:Beim AVD wird tatsächlich von ungebremsten Anhängern gesprochen.
Fahr mal hin bigpit. Ich warte auf deinen Reisebericht. Ist auch unser Ziel im nächsten Jahr :D




Jetzt erst gefunden.....
Nächstes jahr steht erst mal die Tour, hoch nach Rostock, dann immer die Küste entlang, Polen, Littauen, Lettland, Estland an. Soweit wir eben kommen.

Diskriminierendes Schild, oder? Ausnahmeregelung?  trikefahrer

bigpit hat geschrieben:Polen, Littauen, Lettland, Estland an. Soweit wir eben kommen.

na weiter gehts dann auch nicht, entweder kommt Wasser oder Russland und das ist beides kompliziert :D

Diskriminierendes Schild, oder? Ausnahmeregelung?  susannePW

:D haha

Diskriminierendes Schild, oder? Ausnahmeregelung?  LowCostDriver

Zwar spät, aber besser spät als nie! Hab mich mit dem Thema nochmals intensiv beschäftigt und vor einiger Zeit auch Rückmeldungen vom ADAC und vom Bundesverkehrsministerium erhalten, die ich euch nicht vorenthalten möchte:
-->Link
Die Antworten sind m.E. traurig, das Problem wird einfach ausgesessen und der nach 30, 40km hinterm LKW herschleichende Gespannfahrer geschröpft, kaum das er doch überholt.
Ich überlege daher, ob ich es zur Abwechslung selbst mal mit einer Petition versuchen sollte, die wir in den dt. Bundestag einbringen könnten. Sowas ist meist von wenig Erfolg gekrönt, weil es an den nötigen Stimmen mangelt. Gar nichts zu tun ist aber auch keine Lösung.
Wie ist eure Meinung dazu? Würdet ihr bei einer Petition mitmachen, wenn ich diese entsprechend vorbereite?
Also nicht nur zeichnen, sondern vielleicht auch ein bisschen Werbung im Bekannten- / Verwandtenkreis machen?

Gruß
Björn

Diskriminierendes Schild, oder? Ausnahmeregelung?  jonathan54

Hallo Björn,
mitmachen würde ich schon- allein mir fehlt der Glaube an die Machbarkeit bzw. Umsetzung seitens der Behörden,
Wenns mir "zu bunt" wird nach zig Kilometern, gebe ich auch schon mal kurz Gas und brumme vorbei...und bin nicht alleine dabei!

Diskriminierendes Schild, oder? Ausnahmeregelung?  Otto2

Pfalzcamper hat geschrieben:Aufgrund dieser Regelung bin ich mit WW nie den Brenner gefahren. Da gilt das naemlich 180 km lang Nonstop :eek:

Und es wird kontrolliert.
Und es wird zur Kasse gebeten.

:razz:


Also 80 Km soll das wohl heißen :D Ausserdem gilt dort auch Überholverbot auf der ganzen Strecke für Kfz mit Hänger :cry:
Besonders ärgerlich ist das hinter einem LKW der an Steigungen nur knapp 30 Km schafft :( Ich bin in der Lage mit meinem Gespann fast überall 100 kmh zu fahren. ;D Da habe ich auch schon mal ganz schnell überholt :oops: Es war nix los am Brenner, alles frei nur der Bummel LKW vor mir. Da platzt einem schon mal der Kragen.
Die Rennleitung hat es nicht gesehen :yau:

Diskriminierendes Schild, oder? Ausnahmeregelung?  Espi

Persönlich find ich das schon diskriminierend das Schild. Das einzige was du machen kannst, wenn du nicht hinter einem langsamen lkw hinterher fahren willst ist wohl im Überholverbot zu überholen. Kostet dann allerdings 70€ und einen Punkt, wenn se dich erwischen. Muss man dann halt abwägen, obs einem das Wert ist 8)

Diskriminierendes Schild, oder? Ausnahmeregelung?  runo

Tja Björn,
auf der Rückreise von Südfrankreich konnte ich auf der Autobahn von Basel Richtung Frankfurt -zig Kilometer wegen dieses Schildes
nicht überholen und hatte ungünstiger weise noch einen Sandlaster vor mir :eek: . Der schaffte je nach Strecke max. 80 km/h.
Nach diesem frustrierenden Erlebnis hatten wir dann beschlossen, den Wohnwagen nach knapp 4 Jahren wieder gegen ein Wohnmobil umzutauschen. Es war natürlich nicht der einzige Grund, aber diese Situation hatte uns bei der Entscheidung geholfen.

Gruß Runo

Diskriminierendes Schild, oder? Ausnahmeregelung?  saxe57

Espi hat geschrieben:Persönlich find ich das schon diskriminierend das Schild. Das einzige was du machen kannst, wenn du nicht hinter einem langsamen lkw hinterher fahren willst ist wohl im Überholverbot zu überholen. Kostet dann allerdings 70€ und einen Punkt, wenn se dich erwischen. Muss man dann halt abwägen, obs einem das Wert ist 8)


In Bayern, besser gesagt auf der A9, mußt dann nur weit vorne keine Schilderbrücke sehen....oder besser, bis zur nächsten Brücke muß der Überholvorgang abgeschlossen sein.......dann kannst überholen.....denn am Fahrbahnrand oder in Ausfahrten steht äußerst selten Polizei, aber von der Brücke können sie angeblich so einen Verstoß fotografieren.

Muß dazu sagen......fahr seit 20Jahren immer grenzwertig....noch nie bezahlt...und die 70€ nehm ich in Kauf.

In Italien sieht anders aus.....da überhol ich nur wenn mich ein LKW mitzieht, in der Hoffnung das sie nur einen von uns zwei anhalten.
Schaun ma moi, wie lange es noch gut geht......no risk, no fun ......, und müde wird man bei der Anspannung auch nicht.

SAXE

Diskriminierendes Schild, oder? Ausnahmeregelung?  gespeert

At otto2
Willkommen im Club, den Lkwfahrern geht das genauso.
Man hat 500 PS+ aber vor einem ein Fz der alten Generation
Zusaetzlich hat der Lkwfahrer Druck durch Ladetermine und vorgeschriebene Lenkzeit!

Diskriminierendes Schild, oder? Ausnahmeregelung?  susannePW

Norwegen ist ja ein recht großes, dünnbesiedeltes Land. Mich würde in dem Zusammenhang mal interessieren, ob es
auf den einsamen norwegischen Landstraßen viele Blitzer und Kontrollen gibt ^^

bigpit hat geschrieben:
Matthias_S hat geschrieben:In Norwegen darf man mit dem Gespann nur 60km/h fahren. Was sollen die denn sagen? :eek:
Ich lass es eh gemächlich angehen (trotz 100 zulassung) und tuckel meist mit 80 durch die Gegend. Schon im Windschatten des LKW's und Sprit sparen :D



Matthias, jetzt hast Du mich geschockt. Aber ich habe mal nach gegooglet und finde die Beschränkung auf Tempo 60kmh in Norwegen nicht.
Das wäre sonst wirklich ein Grund für den geplanten Norwegenurlaub vom WoWa auf WoMo umzusatteln.

Hier die nachfolgende Übersicht ist simlich empfehlenswert.

-->Link

Abgesehen davon machen wir es wie Du. Wir lassen es auch ruhig angehen. Man ist ja schließlich in Urlaub und nicht auf der Flucht. Aber wenn man mal wirklich "Strecke machen will" dann wäre Tempo 60 als MUSS nervig.

Diskriminierendes Schild, oder? Ausnahmeregelung?  bertel

Hallo
hier mal eine kleine Übersicht über die Höchstgeschwindigkeiten in Norwegen:
Fahrzeugklasse --- I Innerorts / Außerorts / Schellstraße und Autobahn
PKW, Motorräder und Wohnmobile bis 3,5 t --- 50 / 80 / 90**
Fahrzeuge bis 7,5 t --- 50 / 80 / 80
PKW mit Anhänger --- 50 / 80* / 80*
* jedoch höchstens 60 km/h für Gespanne mit ungebremstem Anhänger,
wenn das aktuelle Gesamtgewicht des Anhängers 300 kg übersteigt
** Motorräder mit Anhänger jedoch nur 80 km/h

Hier ein Link zu Blitzern: https://www.suednorwegen.org/index.php/ ... n-norwegen

Gruß

Bertel

Vorherige



Zurück zu Urteile, Gesetze und Verordnungen





cron